16.08.2010
Share |
Automechanika 2010

Aftermarket Forum

Zum Rahmenprogramm der Automechanika gehört seit Jahren das traditionelle Forum mit Vorträgen und Diskussionen zu aktuellen Themen der Branche. In diesem Jahr gibt es ein paar Neuerungen: Das Forum beginnt bereits einen Tag vor Messebeginn, findet im Portalhaus der Halle 11 statt und dauert einen Tag länger als 2008. Am Verlängerungstag will man sich auf den Schwerpunkt "E-Mobility" konzentrieren. Ein Bereich darin ist die Studie von Prof. Diez zum Thema "Zeitenwende im Automobilservice", in der mit Einzug der Elektromobilität von einem veränderten Kundenverhältnis zum Auto ausgegangen wird. 

Weitere Themen

14. September: Betrachtung von Prof. Diez und Podiumsdiskussion mit Vertretern von ZF Services, ATU, EFA, ZDK und TÜV Nord zur aktuellen Branchensituation.

15. September: Möglichkeiten der Produktivitätssteigerung für Werkstätten.

15. September: Schadensmanagement-Forum mit Versicherungsunternehmen, ZDK und ZKF.

16. September: Handel und Werkstätten – Konkurrenz und Chancen bei Qualität und Ausbildung mit ZDK-Präsident Robert Rademacher, GVA und Vertretern der BMW Group.

16. September: Konferenz zur "Right to Repair"-Kampagne der Verbände GVA, EGEA (European Garage Equipment Association) und FIGIEFA (International Federation of Automotive Aftermarket Distributors).

17. September: "E-Mobility" – Strategien und Chancen" mit unterschiedlichen Vorträgen vom Aufbau einer Infrastruktur bis zu einem neuen Mobilitätskonzept, das Individual- und öffentlichen Personenverkehr besser vernetzt.

Die Teilnahme am Automechanika Aftermarket Forum ist kostenlos. Alle Vorträge werden simultan übersetzt. Vorabanmeldungen und mehr. Infos gibt es unter www.automechanika.com/frankfurt/aftermarketforum inklusive einem kostenfreien Eintrittsgutschein zur Automechanika. (AH)

 
 
 
Zurück Artikel bookmarken Kommentar abgeben Artikel drucken Heft-Abo
 

Kommentar verfassen


Modellüberblick

Bildergalerie

Die jüngste Modellpalette der Peugeot Geschichte mit Fotos in der Kurzübersicht. Hier geht's zur Bildergalerie!

Peugeot e-Paper

Online-Magazin

Das Forum Peugeot können Sie auch als ePaper lesen und darin weitere Fotos oder Links entdecken. Jetzt online blättern!

Nutzfahrzeuge in Bildern

Peugeot Professional

Von Elektroauto über Minivan, Kasten, Kombi, Pritsche etc. bis zum Camper: Die Modellpalette für Nutzfahrzeug- und Flottenkunden können Sie in der Bildergalerie am Ende der Seite ansehen.

Social Media

Peugeot auf Facebook

Neueste Fotos, Videos und Infos, Gespräche, Fanshop-Artikel und vieles mehr gibt es auf der Facebook-Seite von Peugeot. Gleich reinklicken!