17.09.2012
Share |
Automechanika 2012
 

Bei der Automechanika hat der Zoll erneut zahlreiche Produktplagiate sichergestellt.

Zoll zieht gefälschte Produkte aus dem Verkehr

Bei der Automechanika hat der Zoll erneut zahlreiche Produktplagiate sichergestellt. Bis zum Messeende am Sonntag fanden die Ermittler 490 mutmaßliche gefälschte Artikel, auf die Markenhersteller Patente oder Musterschutz angemeldet hatten. Das waren zwar deutlich weniger als bei der Vorausgabe der Messe im Jahr 2010, als 2.544 Plagiate entdeckt wurden. Dafür erhöhte sich aber die Zahl der Fälle von 53 auf 83.

Die Plagiate stammten vorwiegend aus China, Taiwan und der Türkei, wie das Hauptzollamt Darmstadt am Montag berichtete. Abgekupfert wurden unter anderem Luft- und Ölfilter, Scheibenwischer und Scheinwerfer. Der Zoll stellte zudem rund 1.800 CD- und Papierkataloge sicher.

Anders als in den Vorjahren wurden auch von Ersttätern Sicherheitsleistungen von mindestens 500 Euro pro Fall erhoben. Die für spätere Strafbefehle und Gerichtskosten reservierten Einnahmen erhöhten sich so auf 65.500 Euro. (dpa)

 
 
 
Zurück Artikel bookmarken Kommentar abgeben Artikel drucken Heft-Abo
 

Kommentar verfassen


ePaper

Das AUTOHAUS Forum Automeile Höherweg können Sie auch auf Ihrem Smartphone oder Tablet als ePaper lesen. Jetzt online blättern!

Rundgang am Höherweg

In der Bildergalerie am Ende der Seite nehmen wir Sie mit auf einen bildhaften Rundgang auf der Automeile Höherweg.

Übersicht zum Download

Einen Übersichtsplan der Automeile können Sie links im Reiter "Downloads" oder gleich hier herunterladen. Download Übersichtsplan

Marktplatz der Marken

Mehr Infos und die Kontaktdaten der einzelnen Betriebe gibt es auf der Webseite der Automeile Höherweg. Jetzt reinklicken!