zur Übersicht Bilder & Videos
15.03.2017 | 934 Aufrufe
Autosalon Genf 2017 - Supersportwagen
1 von 15
Auf dem Genfer Autosalon 2017 zeigt Zenvo erstmalig den GT TS1
© Foto: SP-X/Matthias Knödler
2 von 15
Der dänische Sportwagen hat einen 5,8-Liter-V8-Motor, der 867 kW/1.180 PS leistet
© Foto: SP-X/Matthias Knödler
3 von 15
Über eine Million Euro muss man für diesen Extremsportler investieren
© Foto: SP-X/Matthias Knödler
4 von 15
Artega zeigt in Genf mit dem Scalo einen Sportwagen, der von gleich vier E-Motoren angetrieben wird
© Foto: SP-X/Matthias Knödler
5 von 15
Der Artega Scalo Superelletra soll 750 kW/1.020 PS stark sein und bis zu 300 km/h schnell fahren
© Foto: SP-X/Matthias Knödler
6 von 15
Lediglich 50 Exemplare sollen vom Artega Scalo Superelletra entstehen. Wann das Fahrzeug verfügbar ist, steht noch in den Sternen
© Foto: SP-X/Matthias Knödler
7 von 15
Ebenfalls etwas dauern wird es noch mit der Serienversion einer Sportwagen-Studie von Techrules
© Foto: SP-X/Matthias Knödler
8 von 15
768 kW/1.044 PS soll der Elektrorenner leisten und bis zu 350 km/h schnell werden
© Foto: SP-X/Matthias Knödler
9 von 15
Die E-Motoren der Techrules-Flunder werden von einer Turbine mit Strom versorgt
© Foto: SP-X/Matthias Knödler
10 von 15
Sehr eindrucksvoll ist auch ein erstes Kundenfahrzeug des Koenigsegg Regera
© Foto: SP-X/Matthias Knödler
11 von 15
Beim Regera kombiniert Koenigsegg drei E-Maschinen mit einem Achtzylinder-Benziner
© Foto: SP-X/Matthias Knödler
12 von 15
Die Systemleistung des viermotorigen Regera liegt bei 1.103 kW/1.500 PS
© Foto: SP-X/Matthias Knödler
13 von 15
Die Höchstgeschwindigkeit des Regera gibt Koenigsegg mit 411 km/h an
© Foto: SP-X/Matthias Knödler
14 von 15
Gut zwei Millionen Dollar soll ein Koenigsegg Regera kosten
© Foto: SP-X/Matthias Knödler
15 von 15
Bugattis Chiron leistet ebenfalls 1.103 kW/1.500 PS, allerdings allein aus einem Benzinmotor. Der hat allerdings 16 Zylinder
© Foto: SP-X/Matthias Knödler
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!