13.02.2013
Share |
3    
KÜS
 

Knapp zwei Prozent mehr "erhebliche Mängel" haben die KÜS-Prüfer 2012 verzeichnet.

Schwere Mängel nehmen zu

Die KÜS sieht für das Jahr 2012 den Trend der zunehmenden Vernachlässigung bei der Fahrzeugwartung bestätigt. Wie die Sachverständigenorganisation am Mittwoch mitteilte, stieg die Zahl der "erheblichen Mängel" um fast zwei Prozent: Hatten die Prüfer 2011 noch bei 21,59 Prozent der Fahrzeuge schwere Mängel festgestellt, so waren dies 23,55 Prozent in 2012.

"Die KÜS stellt fest, dass die Bereitschaft zur regelmäßigen Wartung der Fahrzeuge nachlässt", sagte Bundesgeschäftsführer Peter Schuler. "Ich halte das für eine bedenkliche Entwicklung im Hinblick auf die Verkehrssicherheit."

Zugenommen hat jedoch auch die Zahl der mängelfreien Fahrzeuge: von 49,90 auf 52,78 Prozent. Geringe Mängel identifizierte die KÜS 2012 bei 23,64 Prozent der Wagen (2011: 28,48 Prozent). In den vergangenen zwei Jahren musste jeweils nur bei 0,03 Prozent der Fahrzeuge die Plakette wegen Verkehrsunsicherheit entfernt werden.

Mehr Umweltbelastungen

Im vergangenen Jahr fanden die Testern Mängel vor allem bei der Beleuchtungsanlage, den Bremsen und in der sogenannten Mängelgruppe Umweltbelastung. So wurden 24,81 Prozent der "Lichttechnischen Einrichtungen" beanstandet (2011: 25,69 Prozent). Die Bremsanlage war in 19,24 Prozent der Fälle mangelhaft (2011: 19,58). 17,67 Prozent waren bei den Umweltbelastungen auffällig (2011: 15,99 Prozent).

Seltener gab es 2012 bei der Hauptuntersuchungen Probleme mit Achsen, Räder, Reifen und Aufhängungen (2012: 14,77 Prozent, 2011: 15,14 Prozent). Bei Fahrgestell, Rahmen, Aufhängungen und daran befestigte Teile sank die Mängelquote auf 9,83 Prozent (2011: 11,47 Prozent). Probleme bei der Windschutzscheibe, deren Reinigungseinrichtungen und den Fahrzeugspiegeln wurden bei 6,70 Prozent der Fahrzeuge (2011: 6,64 Prozent) gerügt, an der Lenkanlage hatten 3,44 Prozent der Fahrzeuge Mängel (2011: 3,49 Prozent). (se)

 
 
 
Zurück Artikel bookmarken Kommentar abgeben Artikel drucken Heft-Abo
 

Kommentar verfassen


Frage der Woche

Akademie aktuell

Prof. Hannes Brachat

23. SommerAkademie
mit Prof. Hannes Brachat

Verbinden Sie persönliche mit fachlicher Weiterbildung in entspannter Atmosphäre. mehr

Download

AUTOHAUS-Bildschirmschoner

Ob Autopremiere, Politdebatte oder Promi-Schnappschuss – mit dem "I Saver" sind Sie immer auf dem Laufenden. mehr

HB ohne Filter-Blog vom 25. Juli

DER Wochenkommentar von Prof. Hannes Brachat

Heute: GM & Co. – Rückrufaktionen, Deutsches Autowunder wackelt, CSU-Baby Pkw-Maut, Schwarzarbeit im Gewerbe, Juli-Werbetrommel mehr

Bildergalerien

Branchenrecht


Händlerbefragung

AUTOHAUS pulsSchlag

Daten, Fakten, Trends – das einzigartige Konjunkturbarometer der Automobilbranche mehr

Marktplatz

Frische Ware

Auf dem neuen AUTOHAUS Marktplatz finden Sie alle Spezialisten und Dienstleister für ein erfolgreiches Kfz-Geschäft. mehr

Social Media

Besuchen Sie AUTOHAUS auf Facebook!

"Gefällt mir" – jetzt am virtuellen Stammtisch über bunte Branchenthemen diskutieren! mehr