18.02.2013
Share |
Kurz gemeldet
CO2-Ausstoß
 

Der ADAC kritisiert die geplante Einführung so genannter "Supercredits" für besonders CO2-arme Autos.

Branchensplitter

Der "Blaue Kalligraph" des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) geht in diesem Jahr an die Kfz-Innungen Cloppenburg und Pforzheim-Enzkreis sowie an die Landesverbände Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Prämiert wurden die PR-Kampagne "Danke sagt die Schnecke" das Info-Terminal "Umwelt erfahren – eine interaktive Multimediashow", die Aktion "Mecklenburg-Vorpommern fährt erstklassisch" sowie der Presse-Event "Medientag – echt stark". Der Medienpreis würdigt den ehrenamtlichen Einsatz der Pressesprecher in den Verbänden des Kfz-Gewerbes. Die Auszeichnungen sind mit einem Preisgeld dotiert. (rp) 


Der ADAC kritisiert die Einführung so genannter "Supercredits" im Rahmen der neuen CO2-Regelung der Europäischen Union. "So können die Hersteller zwar ihre durchschnittlichen CO2-Flottenemissionen nach unten schrauben und beschönigen, eine wirkliche CO2-Reduzierung über die komplette Modellpalette ist damit allerdings nicht verbunden", sagte der Vizepräsident für Technik, Thomas Burkhardt. Er forderte weitere Verbesserungen bei Motorentechnik und Optimierungen sowie eine zusätzliche Teilelektrifizierung, um den Spritverbrauch aller Modelle zu senken und das Ziel von 95g CO2/km bis zum Jahr 2020 zu realisieren. Mit dem Supercredits sollen Fahrzeuge mit besonders niedrigen CO2-Emissionen – etwa Elektroautos – bei der Berechnung des Flottendurchschnitts mehrfach angerechnet werden. (rp)


Carsharing fährt immer schneller aus seiner Mobilitätsnische heraus: Laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Ergo Versicherungsgruppe hat mehr als jeder zehnte Deutsche im Alter von 16 bis 29 Jahren bereits einmal ein solches Angebot genutzt. Gründe für den Durchbruch des Carsharing liegen in den steigenden Kosten für Kauf, Unterhalt und Kraftstoff eines Autos, im gestiegenen Umweltbewusstsein und in neuen, elektronisch gesteuerten Kommunikations- und Verfügbarkeitssystemen. Außerdem sind Carsharing-Angebote eine interessante Alternative zum öffentlichen Nahverkehr und zum individuellen Besitz eines Fahrzeugs. (mid)


Volvo Trucks hat 2012 weniger Lkw verkauft. Nach Unternehmensangaben gingen die Auslieferungen um acht Prozent auf 105.888 Fahrzeuge zurück. Dabei zeigte die Absatzkurve vor allem am Jahresende nach unten: Im Dezember schlugen die Schweden 9.798 Fahrzeuge los – ein Rückgang um 18 Prozent. Bis auf Osteuropa waren alle wichtigen Verkaufsregionen deutlich im Minus. (rp)


Im russischen Wladiwostok hat die Autoproduktions- und Vertriebsfirma OOO Sollers-Busan mit der Montage des Toyota Land Cruiser Prado begonnen. Das von Mitsui und Sollers zu gleichen Teilen getragene Unternehmen kann mit etwa 300 Mitarbeitern im Monat eine Produktionskapazität von eintausend Einheiten erreichen. Nach Angaben der Toyota Motor Corporation werden die in Wladiwostok fabrizierten Geländewagen mit der Transsibirischen Eisenbahn in russische das Toyota-Händlernetz eingebracht. (mid)

 
 
 
Zurück Artikel bookmarken Kommentar abgeben Artikel drucken Heft-Abo
 

Kommentar verfassen


Frage der Woche

Akademie aktuell

Prof. Hannes Brachat

23. SommerAkademie
mit Prof. Hannes Brachat

Verbinden Sie persönliche mit fachlicher Weiterbildung in entspannter Atmosphäre. mehr

Download

AUTOHAUS-Bildschirmschoner

Ob Autopremiere, Politdebatte oder Promi-Schnappschuss – mit dem "I Saver" sind Sie immer auf dem Laufenden. mehr

HB ohne Filter-Blog vom 25. Juli

DER Wochenkommentar von Prof. Hannes Brachat

Heute: GM & Co. – Rückrufaktionen, Deutsches Autowunder wackelt, CSU-Baby Pkw-Maut, Schwarzarbeit im Gewerbe, Juli-Werbetrommel mehr

Bildergalerien

Branchenrecht


Händlerbefragung

AUTOHAUS pulsSchlag

Daten, Fakten, Trends – das einzigartige Konjunkturbarometer der Automobilbranche mehr

Marktplatz

Frische Ware

Auf dem neuen AUTOHAUS Marktplatz finden Sie alle Spezialisten und Dienstleister für ein erfolgreiches Kfz-Geschäft. mehr

Social Media

Besuchen Sie AUTOHAUS auf Facebook!

"Gefällt mir" – jetzt am virtuellen Stammtisch über bunte Branchenthemen diskutieren! mehr