GuidedTour GuidedTour GuidedTour
präsentiert vonrealgarant
HB ohne Filter
HB ohne Filter
präsentiert vonrealgarant
Kommentare (1) 30. Oktober 2015

HB ohne Filter vom 30. Oktober 2015

Prof. Hannes Brachat

Heute: Kfz-Versicherung - Kündigungsschwemme, BFC Alumni-Treffen Northeim, Aktuelle VW-Aktionen, Die besondere Offerte! und Stille Kostentreiber

Steigen Sie ein in die Diskussion! Am Ende des Beitrags finden Sie den Button "Kommentare". Klicken Sie darauf und kommentieren Sie Prof. Brachats Standpunkte.

Oktober
26.
Montag

Kfz-Versicherung - Kündigungsschwemme

Zum 30. November 2015 kann die Kfz-Versicherung gekündigt werden. Der Gekündigte hat dann bis zum 31. Dezember 2015 Zeit, sich eine neue Heimat zu suchen. Das Internet ist auch auf diesem Weg der größte Preistreiber. Schauen sie mal unter Check24 oder Verivox rein oder was navi-auto.de offeriert! Oder werfen sie mal einen besonderen Blick auf Deutschlands größten Direktversicherer Cosmosdirekt. Viele Wege zeigen, wie der Kunde seinen Versicherungsschutz finden kann, der zu ihm und zu seinem Auto passt. Erste Versicherungen vergeben Sender, die im Auto angebracht werden. Telematik-Tarife belohnen dann brave Autofahrer, die auf langsamer Kurvenfahrt bestehen, sanft abbremsen, um das Auto dezent vor der nächsten Ampel zum Stehen bringen. Wie auch immer, es verwundert, dass bei gleichem Leistungsumfang Prämienunterschiede mit mehreren Hundert Euro möglich sind.

hb-check24

hb-nafi

Oktober
27.
Dienstag

BFC Alumni-Treffen Northeim

Nun ja! Die Einladung zum Ehemaligentreffen fiel recht offenherzig aus. Von Damen gestaltet und aufgelegt. Gigantische Reaktion. 240 Ehemalige trafen sich am Samstag, 24. November 2015 in Northeim. Zuerst zum Vortragskonvent in der Rotunde der BFC, an alter Wirkungsstätte. Live! Selbstredend, dass die jungen Jahrgänge dominierten. Sie hatten ihren Wurzelverbund in Northeim. Einige trugen ihre Vergangenheit aus Calw am Revers. Auch wenn sie den Standort Calw vermissten, sie fühlten sich dennoch in Northeim sichtbar wohl. Abends beim eigentlichen Oktoberfest sauwohl! Interessant, wer da von den Alumni heute wo in welcher Verantwortung steckt. Unisono: Sie hatten ihre Studienzeit in Calw wie in Northeim in bester Erinnerung. Und dazu gab es tolle Anekdoten.

Die Geschäftsführerin der BFC, Sylvia Gerl, hatte zusammen mit ihrer Sekretärin, Gerlinde Ehrhardt, eine vorbildliche Organisation hingelegt. Und das mit ansprechenden Namensschildern für den Dialog untereinander. Im Hintergrund steht bei der BFC seit nahezu zwei Jahren ein Vorstandsvorsitzender, der in dieser Funktion weit mehr als ein Ehrenamt ausübt: Helmut Peter. Er hat es geschafft, die Nach-Calw-Ära im Vorstand zu einen, eine Richtung zu geben, neue Pflöcke einzuschlagen. Auch der BFC-Förderverein macht inhaltlich von sich reden. Da wurden der BFC aktuell 40.000 Euro übergeben. Damit kann nun ein neuer Server angeschafft werden, der viele Vorzüge im studentischen Ablauf mit sich bringt. Für die Fernstudenten wird eine App entwickelt, und in der Mittelbeschaffung weiß Helmut Peter sein großes Verbindungsnetz einzubringen und auszubauen.

Das eigentliche Oktoberfest fand dann abends im MB-Autohaus Peter in Northeim statt. Helmut Peter stellte dafür nicht nur den Verkaufsraum und Dialogannahme gratis zur Verfügung, sondern brachte gleich die Band und den Star-Caterer Michael Seiler mit. Mit offenem Feuer wurde jeder Gast am Haupteingang empfangen und mit einer einmaligen Wiesn-Atmosphäre in fröhliche Feierlaune versetzt. Herzlich, gastfreundlich, einfach liebenswert! Und dann eben die jungen Damen in all ihren offenherzigen Trachten. In zwei Jahren, bei der nächsten Veranstaltung, werden ganz sicher noch mehr kommen. Ein Alumni-Treffen, das Maßstäbe setzte! Es war mit Sicherheit die größte Nachwuchsveranstaltung der Branche. Ganz große Klasse und Referenz an die Macher, Sylvia Gerl und Helmut Peter. Wer gerne gelistet sein möchte, der schicke seine Daten an northeim@bfc.de. Er wird künftig auch mit dem aktuellen Newsletter bedacht. Weitere Bilder zum Event finden sie unter www.autohaus-online.de.

hb-bfc-alumni-1

Die offizielle Einladung

hb-bfc-alumni-2

Der BFC-Vorstandsvorsitzende Helmut Peter und BFC-Geschäftsführerin Sylvia Gerl

Oktober
28.
Mittwoch

Aktuelle VW-Aktionen

Die Kanzlerin Angela Merkel ist mit dem VW-Vorstandsvorsitzenden Matthias Müller in China unterwegs, um den Schaden aus den dort 1.950 (!) manipulierten Fahrzeuge zu begrenzen. Der Bundesverkehrsminister A.Dobrindt besucht aktuell die US-Umweltbehörde EPA. Risikobegrenzung! Ab dem 1. November erhält Volkswagen mit Thomas Sedran einen neuen Chefstrategen. Von außen! Bisher lief das strategische Geschehen über einen engen erlauchten Piëch-Zirkel. Und die Daimler-Vorstandsfrau Christine Hohmann-Dennhardt wird im VW-Konzern für "Integrität und Recht" sorgen. Sie kommt auch von außen! Die Räder in Wolfsburg drehen sich schneller.

An der Front wurde am 20. Oktober 2015 im Partnernet der Volkswagen-Händler  eine Werksmeldung verschickt, wonach alle vom Abgasskandal betroffenen Gebrauchtwagen ein kostenloses Servicepaket bekommen. Nun muss man feststellen, dass die Vermittler von dieser Aktion ausgeschlossen wurden. Warum? Integer ist das nicht. Mit den "Kleinen" kann man das ja machen. Was werden diese wohl ihren Kunden zur Sache sagen, sagen müssen!

Oktober
29.
Donnerstag

Die besondere Offerte!

Hyundai löste in Deutschland von Mitte September an den ix35 durch den neu aufgelegten Tucson ab. Man avisiert Zug um Zug die Premiumklasse an. Und das geht auch mit einem höheren Preisniveau einher. Dass Schnäppchenangebote nicht nur bei den freien Neuwagenbörsen an der Tagesordnung sind, sondern auch bei den Händlern selbst, belegt nachstehende Abbildung.

Studieren Sie nachstehende Anzeige, so wird dort in der Headline die Premiere des neuen Tucson angekündigt. In markantem Rot-Ton folgt dann ein großer Lagerverkauf. Die Mitte der Anzeige erklärt die Rabatthöhe von bis zu 11.000 Euro. Und im Nachgang werden dann weitere Varianten aufgezeigt. Zuletzt Neuwagen... Die drei Punkte am Schluss lassen für den Leser den Schluss zu, dass es auch auf den neuen Tucson einschlägige Rabatte gibt. Allerdings, vom Frühbucherrabatt ist in der Anzeige nicht die Rede. Derartiger Preiskampf hinterlässt primär nur Verlierer!

hb-goerges

Oktober
30.
Freitag

Stille Kostentreiber

Werfen wir einen Blick in den Service. Die Annahme per iPad steht in der praktischen Umsetzung. Online-Terminvereinbarung muss aufgelegt werden. Diese beiden Beispiele stehen für zunehmende Investitionen und höhere Komplexität in den Prozessen. Wer die IT-Landschaft vor sich sieht, muss - je nach Marke - feststellen, dass morgens allein im Service 17 verschiedene Programme zu starten sind, bis die Arbeit losgehen kann. Oder nehmen sie die Ökostromumlage. Sie wird 2016 den Sensationswert von 6,354 Cent umfassen und damit ebenso die Preisspirale nach oben schieben. Es ist höchste Zeit, Programme für mehr Einfachheit aufzulegen. Ebenso Prozesse, die dazu beitragen, Kosten zu senken. Zwei Beispiele: Elektronische Rechnungen einführen und elektronische Archivierung voranbringen.

Spruch der Woche

"Probleme, die man aufschiebt, rächen sich durch Wachstum."

Mit meinen besten Herbstgrüßen

Prof. Hannes Brachat
Herausgeber AUTOHAUS
(www.brachat.de)

Newsletter
Newsletter
Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

1 Kommentar
1
Dieter M. Hölzel
30.10.2015

Zum Thema Kündigungsschwemme Kfz.-Vers. ist zu sagen, wenn die Hauptfälligkeit der 01.01. ist trifft das zu, andernfalls nicht.

Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten