31.01.2013
Share |
3    
Ausblick
Jochem Heizmann
 

Heizmann: "Unsere Ziele sind ein bisschen ehrgeiziger."

Volkswagen will in China stark wachsen
Von Andreas Landwehr, dpa

Der Volkswagen-Konzern rechnet in den nächsten drei bis fünf Jahren mit einem kräftigen Wachstum des chinesischen Automarktes von sechs bis acht Prozent jährlich. "Unser Ziel ist es, mindestens so schnell zu wachsen wie der Gesamtmarkt", sagte der neue VW-China-Chef, Vorstandsmitglied Jochem Heizmann, am Donnerstag vor deutschen Journalisten in Peking und machte deutlich, dass Europas größter Autobauer als Marktführer in China eigentlich auch stärker zulegen möchte: "Unsere Ziele sind ein bisschen ehrgeiziger."

Die Bedeutung des größten Automarktes der Welt für Volkswagen werde durch das starke Wachstum und die Schwäche des europäischen Marktes noch zunehmen. "China hat eine außerordentliche Bedeutung für Volkswagen", sagte Heizmann. Von den 9,1 Millionen Volkswagen weltweit wurden im vergangenen Jahr 2,8 Millionen in China verkauft. Der Wachstumsmarkt in China ist ein wichtiger Eckpfeiler der erklärten Strategie des größten europäischen Autokonzerns, bis 2018 Toyota überholen und weltgrößter Autohersteller werde zu wollen.

Das starke Engagement im Reich der Mitte schafft nach Heizmanns Worten auch "viel Beschäftigung in Deutschland" – sei es durch Zulieferungen von Motoren, Komponenten, Ingenieurleistungen oder Anlagen deutscher Maschinenbauer für neue Autowerke. Ferner stelle China heute eine "signifikante Größe" im Konzernergebnis von Volkswagen dar, sagte das Vorstandsmitglied, ohne Zahlen nennen zu wollen. "Wir verdienen gutes Geld."

"Basis unseres heutigen Erfolges"

Heizmann wollte weniger von einer "Abhängigkeit" vom chinesischen Markt sprechen, sondern vielmehr von einer "Chance". Dass Volkswagen schon so früh global und in China tätig gewesen sei, sähen Wettbewerber heute als Ursache für die Stärke des Unternehmens an. "Es ist die Basis unseres heutigen Erfolges", sagte Heizmann.

 

// Lesen Sie weiter auf Seite 2: Schlechte Spritqualität – Motoren müssen angepasst werden

 
 
Zurück Artikel bookmarken Kommentar abgeben Artikel drucken Heft-Abo
 

Kommentar verfassen


Frage der Woche

Akademie aktuell

AUTOHAUS Controllingkongress

Branchenexperten und Fachkollegen widmen sich in Vorträgen und Workshops den wichtigsten Themen im Autohaus-Controlling. mehr

Download

AUTOHAUS-Bildschirmschoner

Ob Autopremiere, Politdebatte oder Promi-Schnappschuss – mit dem "I Saver" sind Sie immer auf dem Laufenden. mehr

HB ohne Filter-Blog vom 11. April

DER Wochenkommentar von Prof. Hannes Brachat

Heute: Neues Audi-Terminal, ATU-Mache, VW-Billigversicherung, Fragwürdige BMW-Attacke, Werbeszenerie mehr

Bildergalerien

Branchenrecht


Händlerbefragung

AUTOHAUS pulsSchlag

Daten, Fakten, Trends – das einzigartige Konjunkturbarometer der Automobilbranche mehr

Marktplatz

Frische Ware

Auf dem neuen AUTOHAUS Marktplatz finden Sie alle Spezialisten und Dienstleister für ein erfolgreiches Kfz-Geschäft. mehr

Social Media

Besuchen Sie AUTOHAUS auf Facebook!

"Gefällt mir" – jetzt am virtuellen Stammtisch über bunte Branchenthemen diskutieren! mehr