GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
24.01.2013

Aston Martin

Wachablösung beim Rapide

Aston Martin
Wachablösung beim Rapide
zum Themenspecial: Aston Martin
Stärker, aggressiver, wertiger: Aston Martin Rapide S
© Foto: Aston Martin

Viertürige Luxus-Coupés mit viel Leistung liegen im Trend. Damit sich der Aston Martin Rapide der wachsenden Konkurrenz erwehren kann, kommt im Frühjahr eine gründliche Modellpflege.

Aston Martin hat dem Rapide einen Leistungsschub und eine gründliche Überarbeitung spendiert. Der neue Rapide S löst das seit 2009 gebaute Modell ab, wie der britische Sportwagenhersteller jetzt mitteilte. Premiere feiert die Sport-Limousine auf dem Genfer Automobilsalon im März.

Familientaugliche Luxus-Coupés mit vier Türen und hohem Leistungspotential liegen im Trend. Der Aston Martin Rapide muss sich seit seinem Start einer wachsenden Zahl von Konkurrenten vom Schlage eines Porsche Panamera oder Mercedes-Benz CLS erwehren. Vorne bietet der neue Rapide S einen deutlich größeren Kühlergrill. Das Heck wurde aerodynamisch optimiert und erhält einen höher platzierten Bürzel, um mehr Abtrieb auf der Hinterachse zu generieren.

Der V12-Motor mit sechs Litern Hubraum dreht nun 750 U/min höher und liefert bei 6.750 Touren eine Leistung von 411 kW / 558 PS. Das sind 81 PS mehr als beim Vorgänger. Der Rapide S sprintet aus dem Stand in 4,9 Sekunden auf Tempo 100 und wird bis zu 306 km/h schnell.

Ein modifiziertes Fahrwerk, das aufgewertete Interieur und zahlreiche Optionen runden die Modellpflege ab. Der Rapide S kann ab Ende Februar bestellt werden. Zum Preis hüllt sich der Hersteller noch in Schweigen. (mid/tl)

Bildergalerie
Newsletter
Newsletter
Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Mehr zu Aston Martin
Mehr zu Aston Martin
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten