GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 25.04.2012

AUTOHAUS IT-Symposium

Licht und Schatten

AUTOHAUS IT-Symposium
Licht und Schatten
Die Teilnehmer* des diesjähringen AUTOHAUS IT-Symposium
© Foto: Dr. Martin Endlein

Zahlreiche EDV-Anbieter folgten der Einladung zum AUTOHAUS IT-Symposium 2012. Schwerpunkte waren die aktuelle Schnittstellensituation, Cloud Computing und die Umstellung auf den neuen Kontenrahmen SKR 51.

IT-Lösungen, die Prozesse im Autohaus optimieren und verschlanken, erfahren weiter eine gute Nachfrage. Darin waren sich die Vertreter der Autohaus-IT-Anbieter einig, die am Mittwoch auf Einladung von AUTOHAUS-Herausgeber Prof. Hannes Brachat zum IT-Symposium 2012 nach München gekommen waren.

Eine besondere Herausforderung liegt für die IT-Dienstleister darin, neue Systeme an bestehende, über Jahre gewachsene anzubinden. Es gibt so viele Pflichten, die vom Hersteller auferlegt werden und welche die Mitarbeiter im Autohaus erfüllen müssen, die nur durch Software abgebildet werden können. "Hier gibt es Licht und Schatten", sagte Wolfgang Börsch von Loco-Soft. "Wer als DMS-Anbieter am Markt agiert und alle Klimmzüge der Hersteller mitmacht, hat keine Probleme Kunden zu kriegen. Wer stehen bleibt, kippt hinten runter."

Am Beispiel der Umstellung auf den neuen Kontenrahmen SKR 51 machte Börsch deutlich, wie wichtig es ist, dass Hersteller, IT-Dienstleister und Kunden gleichermaßen an einem Strang ziehen. Nur so könnten Probleme, die den Kunden bei Buchungen auftreten, schneller gelöst werden. In diesem Zusammenhang wurde bedauert, dass die IT-Hersteller nicht in die bestehende Gütegemeinschaft einbezogen würden. Zusammen käme man schneller zu einer Lösung, so der Tenor.

Des Weiteren diskutierten die Teilnehmer über das Thema Cloud Computing. Waren es vor wenigen Jahren noch eher kleine und mittlere Betriebe, die ihre IT-Services über die Cloud abriefen, würden nun zunehmend auch größere Handelsgruppen dazu übergehen, Cloud Services zu nutzen. Einig war man sich darüber, dass eine Cloud-Lösung die IT-Effizienz steigere, weil sich die Mitarbeiter über Wartung und Serverpflege keine Sorgen machen brauchen.

Mobile Lösungen auf dem Vormarsch

Noch sei es so, dass viele Serviceberater zunächst das Auto sähen, dann erst den Kunden. Hier eröffne der Einsatz von Tablet PC oder Smartphones eine neue Art der Kommunikation mit dem Kunden und rücke ihn mehr in den Fokus, z.B. über eine Serviceannahme via iPad. Und weil vernetzte Fahrzeuge immer stärker im Kommen sind, entwickeln die IT-Dienstleister verstärkt Systeme für mobile Endgeräte, die es beispielsweise ermöglichen, ein neues Fahrzeug bequem über iPad oder Smartphone konfigurieren zu können. (ok)

Ausführliche Informationen zu diesen und weiteren Themen des IT-Symposiums 2012 lesen Sie im Sonderheft AUTOHAUS IT-Spezial 2012, das mit AUTOHAUS 11 am 4. Juni erscheint.

*(v.l.) Die Teilnehmer (v.l.n.r).: Harald Pfau (Vorstand Werbas), Christoph Reichert (Vorstandsvorsitzender Automotive Solution Center ASC), Volker Holthaus (Vorstand Procar Informatik), Klaus Meier (Geschäftsführer Attribut), Ralph Landwehr (Geschäftsführer soft-nrg), Thomas Rösch (Itellium), Wolfgang Börsch (Loco-Soft), Robert Battenstein (HP-Mid-market Solutions), Katrin Henker (Produktmanagerin T-Systems International), Thomas Doll (Freicon), Clemens Betzemeier (betzemeier automotive software), Prof. Hannes Brachat (Herausgeber AUTOHAUS), Doris Aschenbrenner (Mediaberaterin AUTOHAUS), Karolina Ordyniec (Redakteurin AUTOHAUS), Dimitri Riesen (betzemeier automotive software)  Dietmar Weinforth (ADP)

Bildergalerie
Artikel jetzt ...

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten