GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 14.09.2012

Automechanika 2012

Serviceberater - ein Job am Limit?

Automechanika 2012
Serviceberater - ein Job am Limit?
Von links: Frank Schlieben, Georg Hensch, Werner Frisch, Mahbod Asgari
© Foto: asp

Der Allrounder ist gefragt. Auf dem Messestand von Springer Automotive Media diskutierten Experten zu Berufsbild, Anforderungen und Zukunft des Serviceberaters. Die Highlights finden Sie im Videobeitrag.

"Der Job des Serviceberaters ist mörderisch." Das erklärte Kfz-Meister und Unternehmensberater Georg Hensch am Dienstag auf der Springer Automotive Media-Veranstaltung zum Thema "Serviceberater - ein Job am Limit" auf der Automechanika. Serviceberater müssten technisches Rüstzeug, Psychologiekenntnisse und Kommunikationsfähigkeit mitbringen und mit einem strapazierfähigen Nervenkostüm verbinden, so der Tenor des Expertengesprächs. Neben Hensch diskutierten der Autohaus- und Werkstattunternehmer Werner Frisch sowie der auf Serviceprozesse spezialisierte Unternehmensberater Mahbod Asgari. Die Moderation übernahm asp-Chefredakteur Frank Schlieben.

Serviceberater sind Werkstattmitarbeiter, die eine wichtige Schnittstellenfunktion zwischen den Kunden und den Kfz-Mechanikern inne haben. Aufgrund der hohen Anforderungen sei es sehr schwierig, geeignete Leute auf dem Arbeitsmarkt zu finden, berichtete Frisch aus der Praxis. Zahlreiche Kfz-Fachkräfte mit guten Startvoraussetzungen halten nach seinen Erkenntnissen den Belastungen über die Jahre nicht Stand. Ein Erfahrungswert, den Hensch bestätigte: "Nur wenige Serviceberater werden auf dieser Position 65 Jahre." Die meisten kehrten dem Job, manche gar der Branche im Laufe der Zeit den Rücken.

Die Frage, ob der vorrangig technisch ausgebildete Kfz-Meister vor diesem Hintergrund tatsächlich die Idealbesetzung für den Serviceberater sei, bejahte Mahbod Asgari. Allerdings müssten diese einige wesentliche Voraussetzungen mitbringen. Es komme im teils hektischen Werkstattalltag auf die Bereitschaft und ein gewisses Talent zu kommunizieren, Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Kunden und eine starke Persönlichkeit an, erklärte er. (msh)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten