Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 13.05.2016

Automechanika Dubai

Aftersales-Messe erfolgreich zu Ende gegangen

Automechanika Dubai
Aftersales-Messe erfolgreich zu Ende gegangen
Am Donnerstag ist die 14. Automechanika Dubai erfolgreiche zu Ende gegangen.
© Foto: Willie Boehler
Zum Themenspecial Automechanika

Der Nahe Osten ist ein aufstrebender Markt. Über 2.000 Ausstellern präsentierten ihre Produkte auf der "One-Stop"-Fachmesse; 30.000 Besucher kamen nach Dubai.

Am Donnerstag ist die 14. Aftersales-Messe Automechanika Dubai im komplett ausgebuchten Dubai International Convention and Exhibition Centre in den Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) erfolgreiche zu Ende gegangen. Michael Johannes, Vice-President Messe Frankfurt und Brandmanager Automechanika, sowie Michael Dehn, Group Exhibitions Director und verantwortlich für Automechanika Dubai, betonten die besondere Bedeutung und die erfolgreiche Entwicklung der Automechanika Dubai zu der führenden Plattform im Nahen Osten und Afrika.

Und die Show wächst weiter. Über 2.000 Ausstellern, davon über 90 Prozent aus 58 Nicht-VAE-Ländern, präsentierten ihre Produkte in den Bereichen Teile/Komponenten, Reparatur/Wartung, Zubehör/Tuning, Elektronik/Systeme sowie Reifen/Batterien auf der "One-Stop"-Fachmesse. Insgesamt stellten auch 25 Länderpavillons ihre Produkte und Dienstleistungen aus, wobei Deutschland mit über 100 Ausstellern vertreten war. Die Messe selbst stand unter dem Slogan "Truck Competence/Nutzfahrzeug-Kompetenz", wobei sich etwa die Hälfte der Aussteller zusätzlich mit einbringen konnten. Fast eine Halle füllten die Reifen-Aussteller, die seit Jahren grossen Anklang bei den Fachbesuchern fanden.

Von den über 30.000 Besuchern kamen viele überhaupt wegen dem exzellenten Ruf der Automechanika zum ersten Mal zu dieser Aftersales-Messe. Der Nahe Osten ist ein aufstrebender Markt. Alleine der Ersatzteilmarkt wird weiter von 2015 mit 13 Milliarden Dollar auf fast 18 Milliarden Dollar wachsen. Ebenso werden sich der Fahrzeug- und der Nutzfahrzeug-Verkauf von 3,2 bzw. 1,2 Millionen in 2015 auf 4,4 bzw. 1,8 Millionen in 2020 steigern. Auch im afrikanischen Markt werden bis 2020 ca. 15 Milliarden Dollar Ersatzteile- und Zubehörverkäufe erwartet. Die Entwicklung im Iran wird zukünftig positiv verlaufen.

Ein voller Erfolg sind neben den ausgebuchten Automechanika Academy Veranstaltungen auch die populären Netzwerk-Treffen von Saudi-Arabien, Iran und Afrika, in der Aussteller ihre interessierten Kunden treffen. Inzwischen ist die Automechanika Dubai nach Frankfurt und Shanghai die drittgrösste Automechanika. (wab)

Impressionen aus Dubai gibt es in der Bildergalerie!

Bildergalerie
Artikel jetzt ...

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten