GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 03.03.2016

B2B-Gebrauchtwagenhandel

Auto1.com will weiter wachsen

B2B-Gebrauchtwagenhandel
Auto1.com will weiter wachsen
Die Auto1.com-App nutzen bereits über 2.500 Händler-Partner.
© Foto: iStock/LuminaStock (bearbeitet)

Expansion im In- und Ausland, zusätzliche Services, neuer Internetauftritt – der Berliner Auto-Großhändler hat sich auch für dieses Jahr viel vorgenommen.

Auto1.com will seine Marktposition im europäischen B2B-Gebrauchtwagenhandel weiter ausbauen. Wie der Großhändler am Donnerstag in Berlin mitteilte, liegt der Fokus 2016 neben der nationalen und internationalen Expansion "auf einer optimierten Markenpräsentation sowie dem Ausbau des Serviceangebots". Weitere Neuerungen sollen dafür sorgen, den Zu- und Abverkauf und die Abwicklungsprozesse noch einfacher und effizienter zu gestalten.

So hat Auto1.com die Kooperation mit der Bank11 ausgeweitet. Seit Februar können Partner-Händler jetzt auch europaweit eingekaufte Fahrzeuge über das Institut bargeldlos finanzieren. Bislang gab es den Service nur für aus Deutschland stammende Wagen. Mehr Funktionalitäten und eine bessere Usability soll zudem der Relaunch der Internetpräsenz www.auto1.com bringen. Der neue Auftritt geht Mitte März online.

Zusätzliche Impulse verspricht sich der Vermarkter auch von seiner neu entwickelten App, über die Partner Fahrzeuge von unterwegs kaufen können und in Echtzeit über Neuzugänge im Auto1.com-Bestand informiert werden. Das Mini-Programm für iOS- und Android-Geräte werde bereits von über 2.500 Händler genutzt, hieß es. Auch die im Herbst 2015 gestartete "Null-Risiko Inzahlungnahme" erfreue sich mit 1.500 Nutzern großer Nachfrage.

Senkrechtstarter aus der Hauptstadt

Mit mehr als 15.000 gewerblichen Händlern und einem jährlichen Vermarktungsvolumen von über 150.000 gehandelten Fahrzeugen sieht sich Auto1.com als Nummer eins in der europäischen GW-Branche. Aktuell ist das im November 2013 gegründete Unternehmen in 23 Ländern aktiv.

"Das rasante Wachstum zeigt, dass sich unser Geschäftsmodell als Online-Marktplatz mit einem eigenen geprüften Bestand bewährt hat", erklärte Geschäftsführer Robert Lasek. Monatlich gebe es im Schnitt rund 1.000 Neuanmeldungen. Der Bestand umfasse etwa 10.000 Gebrauchtwagen aller Marken und Modelle. Täglich kämen über 1.000 Fahrzeuge neu herein. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten