GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
21.02.2013

Bentley Flying Spur II

Eine Spur stärker

Bentley Flying Spur II
Eine Spur stärker
Massig Luxus und 322 km/h schnell: Bentley Flying Spur II
© Foto: Bentley

Bentley präsentiert den komplett neu entwickelten Flying Spur als Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon. Für den Antrieb sorgt der bekannte Sechsliter-Zwölfzylinder mit 625 PS.

Bentley präsentiert auf dem Genfer Automobilsalon (7. bis 17. März) den komplett neu entwickelten Flying Spur als Weltpremiere. Für den Antrieb sorgt der aus dem Continental GT bekannte Sechsliter-W12-Motor mit Doppelturbo-Aufladung, 460 kW / 625 PS und 800 Nm maximalem Drehmoment. Die Kraft überträgt ein Achtgang-Automatikgetriebe von ZF permanent an alle vier Räder. Damit soll der leistungsstärkste Viertürer in der Geschichte der Marke in 4,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen und maximal 322 km/h erreichen.

Diese Werte und die knapp 2,5 Tonnen Leergewicht sorgen aber auch für einen entsprechenden Durst nach Kraftstoff. Den Verbrauch für die 5,30 Meter lange und 2,20 Meter breite Luxus-Limousine beziffert der Hersteller mit 14,7 Liter Super auf 100 km. Der Flying Spur wird voraussichtlich im Herbst 2013 in den Verkaufsräumen stehen. Preise sind bisher nicht bekannt.

Die Fahrzeugfront wird von einem riesigen Chromgrill dominiert. Ihn flankieren Scheinwerferpaare mit LED-Leuchteinheiten, wobei der äußere Scheinwerfer etwas größer ausgeformt ist als der innenliegende. Der darunter liegende Lufteinlass im Wabenmuster erstreckt sich ohne Unterbrechung über die gesamte Breite des Briten und ist horizontal durch ein Chromband getrennt. Die Seitenansicht dominieren scharf konturierte Linien und deutlich abgesetzte hintere Flanken, die dem Wagen einen kraftvollen Ausdruck verleihen. Die leicht abfallende Dachlinie mündet in eine recht schmale Heckscheibe und einen sich leicht verjüngenden Kofferraumdeckel mit großem Bentley-Emblem. Auch die rechteckigen Heckleuchten mit elliptischen LED-Einlassungen sind mit Chrom umrahmt. Darunter ragen zwei sehr breite und schmale, ovale Auspuffblenden aus der üppigen Heckschürze.

Luxus in Reinkultur

Der Innenraum des neuen Flying Spur verbindet klassische Eleganz und hochwertige Materialen wie Edelholzfurnier, Leder und Chrom mit moderner Unterhaltungs- und Informationstechnik, die ihren Ausdruck in einem Acht-Zoll-Touchscreen-Bilschirm in der Mittelkonsole findet. Zudem gibt es hier praktisch alle vorstellbaren Annehmlichkeiten – von 14-fach verstellbaren Sitzen mit Belüftung über ein optionales Kühlfach bis zu elektrischen Sonnenrollos im Fond. Bentley bietet das Modell als Vier- oder Fünfsitzer an. Ein Acht-Kanal-Audiosystem gehört ebenso zum guten Ton wie eine Touchscreen-Fernbedienung für das Infotainment-System im Fond, das mit zwei in die vorderen Kopfstützen integrierten Zehn-Zoll-Bildschirmen aufwartet. (mid/ts)

Bildergalerie
Newsletter
Newsletter
Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Mehr zu Bentley
Mehr zu Bentley
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten