GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare (1) 27.12.2012

Bericht

Audi will beim Design nachlegen

Bericht
Audi will beim Design nachlegen
zum Themenspecial: Audi
So könnte das SUV-Design von Audi künftig aussehen.
© Foto: Audi

Der neue Entwicklungsvorstand Wolfgang Dürheimer treibt den Umbau bei der VW-Nobelmarke voran. Künftig sollen sich die Gesichter der einzelnen Modellreihen stärker differenzieren.

Der neue Audi-Entwicklungsvorstand Wolfgang Dürheimer treibt den Umbau bei der VW-Nobelmarke voran. Der seit September amtierende Manager sieht Verbesserungsmöglichkeiten beim Design: "Ich höre wahrnehmbare Kritik aus manchen Märkten und sehe uns bei einigen Modellen noch nicht am Ziel", sagte er der Zeitschrift "Auto, Motor und Sport". Er lobte einige Modelle zwar als "absolute Hingucker". Dennoch müsse sich Audi im Design verbessern. "In der Zukunft werde ich gemeinsam mit unseren Designern darauf einwirken, die Gesichter der verschiedenen Modellreihen noch stärker zu differenzieren."

Bei der Motortechnik legt der frühere Chef der Luxusmarken Bentley und Bugatti den Schwerpunkt auf sparsamere Motoren: "Bei den CO2-Emissionen und im Verbrauch einiger Modelle sehe ich noch Aufholbedarf", so Dürheimer, der deshalb auch den Dreizylinder zum Einsatz bringen will. "Das ist eine Zylinderzahl, mit der wir uns intensiv beschäftigen, und ich gehe davon aus, dass es künftig auch Audi-Modelle damit geben wird."

Die deutschen Nobelmarken BMW, Audi und Daimler trotzen der Autokrise in Europa und halten Kurs auf ein neues Bestjahr: Audi hatte den Verkaufsrekord des vergangenen Jahres bereits im November überboten. Die VW-Tochter verkaufte im vergangenen Monat weltweit rund 123.600 Autos, ein Plus von fast elf Prozent. (dpa)

Bildergalerie
Newsletter
Newsletter
Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

1 Kommentar
1
gerdi
27.12.2012

Was heißt nachlegen? Dieses häsliche Loch noch vergrößern oder die Ecken leicht abrunden? Vorsprung durch Technik,man sieht das es noch geht.

Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten