GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 26.07.2012

BMW Art Car Collection

Die Auto-Stars von Olympia

BMW Art Car Collection
Die Auto-Stars von Olympia
Das wohl berühmteste BMW Art Car wurde 1979 von Andy Warhol designt - BMW M1 Gruppe 4 Rennversion.
© Foto: BMW

Ein Parkhaus wird durch die Inszenierung von 16 BMW Art Cars während der Olympischen Spiele in London zur Kunstgalerie. Ein einmaliges Erlebnis für Automobil-Enthusiasten sowie Kunst- und Designliebhaber.

Am Freitag ist es soweit: Die Olympischen Spiele starten in London. Doch während sich die Sportler auf die Wettkämpfe vorbereiten, hat der künstlerische Inhalt eines Parkhauses die Herzen der Fans längst erobert. Art Drive! Die BMW Art Car Collection setzt auf sechs Etagen des Parkhauses NCP Car Park an der Great Eastern Street im Londoner Stadtteil Shoreditch die 16 Kunstflitzer in Szene.

"Mit den BMW Art Cars in London erfüllt sich ein lang gehegter Traum", schwärmte Thomas Girst, Leiter des Kulturengagements bei BMW, auf der Eröffnung am vergangenen Samstag. Durch die Designautos von international renommierten Künstlern wie Andy Warhol, Roy Lichtenstein oder Jeff Koons wird das sonst öffentlich genutzte Parkhaus zur Kunstgalerie.

Die Inszenierung ist die erste Ausstellung der Art Cars im Vereinigten Königreich. Sie findet im Rahmen des London 2012 Festivals statt, das den Höhepunkt der Londoner Kulturolympiade zeitgleich mit den Olympischen Spielen bildet. Die Ausstellung wird von BMW in Zusammenarbeit mit dem Institute of Contemporary Art (ICA) und dem Büro des Oberbürgermeisters von London durchgeführt. Sie läuft noch bis zum 4. August. Der Eintritt ist kostenfrei.

Vom Auto zum Kunstflitzer

Die BMW Art Car Collection wurde vor über 35 Jahren begonnen – sie umfasst Fahrzeuge, die von internationalen namhaften Künstlern wie Alexander Calder, Frank Stella, Roy Lichtenstein, Andy Warhol, Ernst Fuchs, Robert Rauschenberg, M.J. Nelson, Ken Done, Matazo Kayama, César Manrique, Jeff Koons, A.R. Penck, Esther Mahlangu, Sandro Chia, Jenny Holzer und David Hockney gestaltet wurden.

Die Collection entstand, als der französische Rennfahrer und Kunstauktionator Hervé Poulain seinen Freund Alexander Calder bat, ein Automobil zu gestalten, bei dem sich künstlerische Spitzenleistung und ein "ohnehin schon perfektes Objekt" miteinander verbanden. Das Ergebnis war ein Rennwagen, der schließlich im Jahr 1975 das 24-Stunden-Rennen von Le Mans bestritt. (jko)

Bildergalerie
Dieses BMW Art Car wurde 2010 von Jeff Koons designt und ist somit der jüngste Kunstflitzer der Art-Car-Familie.Von links: Matazo Kayama, BMW Art Car, 1990 - BMW 535i, César Manrique, BMW Art Car, 1990 - BMW 730i, Frank Stella, BMW Art Car, 1976 - BMW 3.0 CSL.Die Art Cars werden in diesem Parkhaus in East End London ausgestellt.
Artikel jetzt ...

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten