GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
18.02.2013

CADA

Chinesischer Autohandel vor großen Hürden

CADA
Chinesischer Autohandel vor großen Hürden
zum Themenspecial: China
CADA-Chairman Shen Jinjun mit dem NADA-Vorsitzenden Bill Underriner.
© Foto: Ralph M. Meunzel

Der Kfz-Handel in der Volksrepublik stellt sich auf schwierige Zeiten ein. Die Verband CADA rechnet 2013 mit geringerer Nachfrage, hartem Preiswettbewerb und einem steigenden Lagerbestand.

Geringere Nachfrage, beispielsloser Preiswettbewerb, zunehmender Lagerbestand – der Autohandel in China steht in diesem Jahr vor großen Herausforderungen. Das berichtete der Präsident der Vereinigung der chinesischen Automobilhändler (CADA), Shen Jinjun, anlässlich des Kongresses der National Automobile Dealers Association (NADA) 2013 Anfang Februar in Orlando/USA. Als wichtige Aufgaben für die Zukunft nannte der Branchenvertreter eine stärkere Serviceorientierung, eine bessere finanzielle Ausstattung und die Profilierung als Handelsmarke.

China hat die USA als größten Automarkt überholt (wir berichteten) – und dabei wird es auch bleiben. Im vergangenen Jahr wurden laut Jinjun in der Volksrepublik über 19,3 Millionen Autos verkauft. Das sei ein Wachstum von über vier Prozent.

China produzierte nach den Angaben insgesamt 19,2 Millionen Fahrzeuge (plus 4,6 Prozent). 1,1 Millionen Einheiten davon bzw. 20 Prozent mehr als 2011 wurden exportiert. 1,13 Millionen Fahrzeuge kamen aus dem Ausland.

Die Größe des Gebrauchtwagenmarktes 2012 bezifferte der Händlerpräsident vor den internationalen Besuchern der NADA-Convention auf 4,8 Millionen Autos. Damit hat dieses Marktsegment um 10,6 Prozent zugelegt. (rm)

Newsletter
Newsletter
Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten