GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 15.07.2014

Der BVAT vertritt jetzt mehr als 750 Hagelinstandsetzer

Verbandswachstum

Der BVAT vertritt jetzt mehr als 750 Hagelinstandsetzer
Verbandswachstum
Mit der In Form Gruppe seit diesem Monat neues Mitglied des BVAT: Michael Lang.
© Foto: BVAT e.V.

Der Bundesverband Ausbeultechnik und Hagelinstandsetzung e.V. gewinnt an Schlagkraft. Als neues Mitglied kam in diesem Monat aktuell das Unternehmen In Form GmbH hinzu, wodurch mittlerweile die Interessen von mehr als 750 Hagelinstandsetzern vertreten werden. Der BVAT will seine "Öffnung und Weiterentwicklung weiter fortsetzen".

Der Bundesverband Ausbeultechnik und Hagelinstandsetzung e.V., kurz BVAT, setzt seinen neuen Kurs fort und vertritt inzwischen mehr als 750 Hagelinstandsetzer. Seit diesem Monat gehört auch das Unternehmen In Form GmbH mit Sitz in Walldorf zum BVAT. Der Verband kann damit nicht nur ein weiteres Mitglied in seinen Reihen begrüßen, sondern sich nach Aussagen des Mitgeschäftsführers der In Form Gruppe, Michael Lang, auch der aktiven Unterstützung beim Ausbau des Leistungsangebots gewiss sein. 

Lang: Verband wird weiter wachsen

Gegenüber AUTOHAUS sagte Lang wörtlich: "Wir sind froh, dass sich der BVAT geöffnet hat. Dies hat uns zu unserem Eintritt bewegt und unseres Erachtens nach steht dem weiteren Wachstum des BVAT nichts mehr im Wege. Die Firma In Form strebt als ersten Schritt die Zertifizierung all ihrer Techniker über die IBF Halle nach den Vorgaben des Verbandes an."

Bezogen auf die Mitgliedsunternehmen sowie deren Mitarbeiter, Franchisenehmer und Kooperationspartner ist der BVAT seit seiner Gründung im Jahre 2010 deutlich gewachsen. Dass es zu dieser Form der Interessenvertretung für heute mehr als 750 Hagelinstandsetzer kommen konnte, ist nach Angaben des Verbandes wesentlich auch dem neu formierten Präsidium zu verdanken, das im September 2013 aus den eigenen Reihen gewählt wurde. Neuer Vorstandsvorsitzender ist seither der Unternehmer Guido Dilk, Geschäftsführer der KHS Know-how Systems GmbH mit Sitz in Alsdorf. 

Dilk setzt die von Douteil begonnene Öffnung akribisch fort

Sowohl im Rahmen der Fachausstellung IASRE 2014, als auch bei der Hagelakademie Fuchs in Esslingen machte Dilk deutlich, dass es die Aufgabe des BVAT e.V. als Bundesverband sei, die Branche insgesamt zu vertreten. Jedenfalls werde er den bereits unter seinem Vorgänger Rolf Douteil begonnenen Weg der Öffnung und Weiterentwicklung "aktiv voran treiben und die Attraktivität des Verbandes für Neumitglieder erhöhen". 

Gegen unlauteren Wettbewerb und illegale Beschäftigung

Neben der Bekämpfung unlauterer Wettbewerbsmethoden und illegaler Beschäftigung werde der BVAT insbesondere das Fortbildungsangebot und das Zertifizierungsverfahren im Sinne der Stärkung seiner Mitglieder im Wettbewerb weiter ausbauen. Ziel sei es, die "Stimme des Verbandes und seiner Mitglieder noch deutlicher wahrnehmbar zu machen als dies bereits bisher der Fall war".   (wkp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten