GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 19.02.2013

Designstudie "Gloria"

Neuer Glanz für Alfa Romeo

Designstudie "Gloria"
Neuer Glanz für Alfa Romeo
Italienisch, dynamisch und mit hohem Prestigefaktor: So könnte eine Sportlimousine der Zukunft von Alfa Romeo aussehen.
© Foto: Alfa Romeo

In den 1960ern hatte die Marke Kultstatus in den USA. Dahin will die Fiat-Tochter wieder kommen. Helfen sollen Fahrzeuge nach amerikanischen Geschmack – wie die neue Designstudie "Gloria".

Alfa Romeo setzt auf dem Genfer Automobil-Salon (7. bis 17. März) ein weiteres kräftiges Lebenszeichen: Neben dem neuen Sportwagen 4C präsentieren die Italiener bei der großen Branchenshow das Konzeptfahrzeug "Gloria". Der Zweitürer wurde von 20 Studenten des European Design Institute (IED) in Zusammenarbeit mit dem Centro Stile Alfa Romeo entworfen.

Herausgekommen ist eine klassische Sportlimousine mit einem Hauch von Coupé. Der Gloria ist 4,7 Meter lang, 1,92 Meter breit und 1,32 Meter hoch. Der Radstand von 2,9 Metern verspricht großzügige Platzverhältnisse. Unter der Haube könnte sich die Traditionsmarke kraftvolle V6- oder V8-Turbomotoren – vermutlich aus dem Regal der Fiat-Schwestermarke Maserati – vorstellen.

Charakteristisch für den Gloria ist die kraftvolle Auswölbung der Karosserie. Sie zieht sich vom markentypischen "Scudetto" über die lange Motorhaube bis zur Windschutzscheibe. Die breiten Lederriemen, die die Haube halten, sind eine Reminiszenz an historische Alfa-Rennwagen, die auf gleiche Weise ausgerüstet waren.

Fiat/Chrysler-Designdirektor Lorenzo Ramaciotti zeigt sich von dem Resultat angetan: "Es ist äußerst professionell und anregend." In gewisser Weise sei der Gloria der Nachfolger des Spider Duetto, der Alfa Romeo 1966 durch den Film "Die Reifeprüfung" über Nacht in den USA Kultstatus verliehen habe. Eine Aufgabe für die angehenden Akademiker war es nämlich, eine Sportlimousine vor allem für den amerikanischen Geschmack – und den asiatischen Markt – zu entwickeln.

Virtuelle Felgen-Präsentation

Die Turiner Studenten erarbeiteten außerdem fünf unterschiedliche Designs für die 20-Zoll-Räder des Fahrzeugs. Autosalon-Besucher können am Alfa-Stand darüber abstimmen, welcher Entwurf ihnen am besten zählt. Auf einem großen Computerbildschirm werden nicht nur die fünf Felgendesigns, sondern auch fünf unterschiedliche Karosseriefarben für den Gloria realitätsnah dargestellt. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Mehr zu Alfa Romeo
Mehr zu Alfa Romeo
Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten