GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 13.01.2014

digital trophy 2013

AUTOHAUS kürt beste Händler-Websites

digital trophy 2013
AUTOHAUS kürt beste Händler-Websites
Am Freitag fand in Stuttgart die Preisverleihung beim Wettbewerb um die beste Händlerwebsite, die "digital trophy 2013". statt.
© Foto: AUTOHAUS

Am Freitag fand in Stuttgart die Preisverleihung beim Wettbewerb um die beste Händlerwebsite, die "digital trophy 2013". statt. Den ersten Platz holte das Autohaus Renck-Weindel mit seiner klar strukturierte Homepage.

AUTOHAUS hat zusammen mit den Kooperationspartnern Betzemeier automotive software und der FFS Group die Sieger des Wettbewerbs um die beste Händlerwebsite geehrt. Zur feierlichen Preisverleihung der "digital trophy 2013" waren die drei Sieger, die Gewinnermarken sowie Vertreter der meisten Top-10-Platzierten auf Einladung der FFS-Bank am Freitag nach Stuttgart ins Hotel Le Meridien gekommen.

In ihren Begrüßungsansprachen betonten AUTOHAUS Chefredakteur Ralph M. Meunzel und der Geschäftsführer der FFS Bank, Maik Kynast, die Wichtigkeit von guten und intuitiven Händlerauftritten im Internet. "Die Herausforderung besteht darin, die Bedürfnisse des Kunden im Internet möglichst einfach, schnell und selbsterklärend zu befriedigen", sagte Kynast. Das sei den Preisträgern auf außerordentlich gute Art und Weise gelungen.

Allen voran dem Erstplatzierten Autohaus Renck-Weindel. "Das Autohaus hat eine klar strukturierte Homepage, die keine Kundenwünsche offenlässt, tritt sehr eigenständig auf und hat zudem auch im Hinblick auf das Angebot an digitalen Elementen die Nase vorn", so das Fazit der Fachjury*, die am 3. Dezember aus rund 100 Einsendungen die Sieger ermittelt hatte. Fiat-Pressechef Claus Witzeck und Luigi Saia lobten das Engagement des Autohauses auf seiner Internetpräsenz und überbrachte den beiden Geschäftsführern Christian und Oliver Renck Glückwünsche vom Importeur. Beide Geschäftsführer freuen sich über eine Reise zur NADA Convention & Expo 2014 in New Orleans inkl. 500 Euro Taschengeld sowie einer Smartphone-App für ein Jahr.

Ein Zweiter, zwei Dritte

Platz zwei ging an die B&K-Gruppe. Stellvertretend für diese nahmen Geschäftsführer Werner Söcker und Sven Reis, zuständig für das Marketing und Controlling bei der B&K-Gruppe, den Preis in Höhe von 1.000 Euro und eine digitalen Dialogannahme entgegen. Rüdiger Pfaff, BMW-Regionalleiter Vertrieb Deutschland Region Nord, gratulierte und betonte, wie gut die Zusammenarbeit zwischen Hersteller und Handel funktioniere und dass sich beide Marketingstrategien gut ergänzten.

Platz drei wurde gleich zwei Mal vergeben: Die Tiemeyer-Gruppe  sowie die Fahrzeugwerke Lueg. Für letztere nahmen Geschäftsführer Jürgen Tauscher und Ralf Schütte, Bereichsleiter Marketing-Kommunikation, in Anwesenheit von Matthias Möhler, Leiter CRM und E-Business beim Mercedes Benz Vertrieb Deutschland (MBVD), einen Scheck in Höhe von 750 Euro entgegen. Möhler hob besonders die vorbildliche Kundenbetreuung und -Bindung  bei der Lueg-Gruppe hervor. Stellvertretend für die Geschäftsführung der Tiemeyer-Gruppe nahm Julian Müscher, Manager Online-Marketing, das Preisgeld entgegen. "Es ist die Kunst, im Internet einen starren Rahmen so mit Leben zu füllen, dass er die Kunden neugierig macht und anlockt. Das gelingt der Tiemeyer-Gruppe hervorragend", lobte Emmerich Engels, Leiter der Händlerorganisation Volkswagen AG.

Von den Top-Ten-Platzierten nahmen an der Preisverleihung außerdem teil: Der Marketingverantwortliche bei der Dürkop-Gruppe, Thomas Ahlgrim, der Online Marketing-Verantwortliche der Löhrgruppe, Oliver Stütz, sowie Klaus Dieter, Karl Heinz und Natalie Breitschwert vom Autohaus Breitschwert. (ok)

Weitere Details sowie Bilder und Links zu den Sieger-Websites gibt es unter: http://www.autohaus.de/beste-haendlerwebsite-autohaus-renck-weindel-gewinnt-digital-trophy-1311265.html

Ausführliche Informationen zur Preisverleihung lesen Sie in AUTOHAUS 3/2014, das am 3. Februar erscheint. Worin das Besondere der Sieger-Webseiten liegt und womit sie sich im Wettbewerb gegen die Konkurrenz durchsetzen konnten, darüber wird AUTOHAUS außerdem in einer Artikelserie berichten. 

*AUTOHAUS-Chefredakteur Ralph M. Meunzel, Anja Petersen (Marketingleiterin FFS Bank), Karolina Ordyniec (Redakteurin AUTOHAUS) und Clemens Betzemeier (Geschäftsführer betzemeier automotive software) sowie  Maik Kynast (Geschäftsführer FFS Bank).

Bildergalerie
AUTOHAUS digital trophy 2013AUTOHAUS digital trophy 2013AUTOHAUS digital trophy 2013
Artikel jetzt ...

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten