GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare (4) 29.01.2013

Europa

Blitzstart für Opel Adam

Europa
Blitzstart für Opel Adam
Opel Adam
Opel ist mit der Markteinführung des Adam in Europa zufrieden.
© Foto: Opel

Eine Woche nach seiner Einführung hat der neue Kleinstwagen die Marke von mehr als 20.000 Bestellungen aus Europa geknackt. Dabei ist der Adam in vielen Märkten noch nicht offiziell lieferbar.

Gute Nachrichten aus Rüsselsheim. Der Opel-Hoffnungsträger Adam wird seinen Erwartungen gerecht. Eine Woche nach dem Marktstart liegen für den Kleinstwagen bereits über 20.000 Bestellungen aus ganz Europa vor, wie der Hersteller am Dienstag mitteilte.

Thomas Sedran, Interimschef des angeschlagenen Herstellers, zeigte sich zufrieden: "Das ist ein hervorragender Start für unseren neuen Lifestyle-Kleinwagen aus Eisenach." Der Manager verwies darauf, dass die Einführung des Adam in vielen europäischen Märkten erst noch bevorstehe.

In Deutschland lockte der Adam am Start-Wochenende (19./20. Januar) mehr als 750.000 Interessierte auf die Höfe der Opel-Autohäuser. In einer Blitzumfrage von AUTOHAUS Online äußerten sich mehrere Markenpartner begeistert von der großen Kundenresonanz. "Das gibt uns Mut", erklärte Thomas Bieling, Vorstandssprecher des Verbandes der deutschen Opel- und Chevrolet-Händler (VDOH).

Die Hälfte der anvisierten Adam-Käufer im Privatmarkt will Opel den Mitbewerbern abjagen. Punkten soll der Zweitürer vor allem mit seinen zahlreichen Individualisierungsoptionen. So soll das Modell mehr als 61.000 Ausstattungsvarianten allein am Exterieur und fast 82.000 im Interieur bieten. Als einziger in seinem Segment hat der Adam auf Wunsch einen automatischen Parkassistent, ein beheizbares Lenkrad und einen Toter-Winkel-Warner an Bord. (rp)

Newsletter
Newsletter
Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

4 Kommentare
1
Tim Sommer
30.01.2013

@Onkel Charly: Und wenn die Händler noch 10% mehr Marge hätten, würde man die genauso an den Kunden weitergeben - das ist nicht die Lösung des Problems "geringer Ertrag".

2
Onkel Charly
30.01.2013

Fragen Sie doch mal die Händler wieviel Restmarge übrig bleibt? Besucher sind schön und erfreulich - aber zwischen gucken und kaufen ist noch ein kleiner Unterschied. Würde mich freuen, wenn Opel wieder erfolgreich wird, jedoch müssen Sie auch sicherstellen, dass die Händler mit einer gesunden Restmarge Ihr Geschäft betreiben können.

3
Christian Viereck
30.01.2013

nicht nur die Frauen Herr Kühn - ich empfinde ein solches beheizbares Lenkrad im Winter als sehr angenehm. Leider gibt es das nicht für Sportwagen

4
Dieter Kühn
29.01.2013

Beheizbares Lenkrad... die Frauen wird es freuen :-)

Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten