GuidedTour GuidedTour GuidedTour
1222579
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 19.02.2013

Hersteller

Vernachlässigte Führerscheinneulinge

Hersteller
Vernachlässigte Führerscheinneulinge
Laut einer Umfrage unter Fahranfängern würde jeder Dritte ein gezieltes Fahrzeugangebot von Herstellern begrüßen.
© Foto: ©Gina Sanders-www.fotolia.com

Obwohl viele junge Fahrer sich gezielte Angebote für Neuwagen wünschen würden, wird diese Zielgruppe bisher weitestgehend außen vor gelassen. Der Automobilhersteller KIA dagegen lockt Jungfahrer mit speziellen "Familien-Rabatten".

Die Automobilbranche beklagt, dass Autos bei jungen Nachwuchskunden nicht mehr ganz oben in der Kaufpräferenz stehen. Dies nahm die Marktforschung puls aus Schwaig bei Nürnberg zum Anlass, Führerscheinneulinge gezielt unter die Lupe zu nehmen. Das Ergebnis überraschte: Satte 77 Prozent der Führerscheinneulinge erhalten laut Marktforschungsinstitut kein gezieltes Fahrzeugangebot. Demgegenüber wünsche sich jedoch jeder dritte Führerscheinneuling ein solches. So die wichtigsten Ergebnisse einer Befragung von 154 Führerscheinneulingen in Deutschland durch die Nürnberger Marktforschung puls.

Familien-Rabatt für Fahr-Einsteiger

"Angesichts der Herausforderung, junge Autokäufer zu gewinnen überrascht es sehr, dass nur 23 Prozent der Führerscheinneulinge aktiv von der Automobilbranche angegangen werden", kommentiert puls Geschäftsführer Dr. Konrad Weßner die Auswertungen. Dabei hätte die Automobilbranche mit entsprechenden Angeboten gute Chancen: Laut puls Studie wünscht sich knapp jeder dritte Führerscheinneuling ein gezieltes Angebot. Besonders interessiert sind Männer (39,4 Prozent) und Neuwagenkäufer (41 Prozent). Diese Chance habe der koreanische Automobilhersteller KIA jüngst erkannt und ködert Führerscheinneulinge und deren Familienangehörige mit einem Nachlass zwischen Euro 1.800 und Euro 2.100 beim Kauf eines Neuwagens. "Um Automobileinsteiger zu gewinnen, sollten andere Automobilhersteller oder Händler ebenfalls über kreative Angebote gegenüber Führerscheinneulingen nachdenken", empfiehlt puls-Chef Konrad Weßner. (sh)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten