GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 22.02.2013

Joint Venture

Chrysler reaktiviert Finanzierungsgeschäft

Joint Venture
Chrysler reaktiviert Finanzierungsgeschäft
Chrysler erhofft sich von seiner neuen Finanzierungssparte steigende Verkäufe.
© Foto: Chrysler

Der US-Autobauer gründet auf seinem Heimatmarkt ein Gemeinschaftsunternehmen mit der Banco Santander. Die Sparte "Chrysler Capital" soll zum 1. Mai 2013 ihre Arbeit aufnehmen.

Chrysler steigt wieder in das Geschäft mit Autofinanzierungen ein. Dazu gründet der US-Autobauer auf seinem Heimatmarkt ein Gemeinschaftsunternehmen mit der spanischen Bank Santander. Das Joint Venture werde den Namen "Chrysler Capital" erhalten und seine Arbeit zum 1. Mai 2013 aufnehmen, teilte der Hersteller mit. Bisheriger Partner war Ally Financial.

Die neue Sparte soll Finanzierungen für Kunden und Autohändler der Marken Chrysler, Jeep, Dodge, Ram Truck, SRT und Fiat anbieten. "Wir erwarten, das Chrysler Capital unseren Verkäufen weitere Wachstumsimpulse gibt", sagte Peter Grady, Vizepräsident für Netzentwicklung.

Chrysler hatte im Insolvenzjahr 2009 seien kriselnden Finanzierungsarm Chrysler Financial aufgegeben. Seitdem arbeitete das Unternehmen mit Ally bei Absatz- und Einkaufsfinanzierung zusammen.

Während die Banco Santander in Europa zu den größten unabhängigen Kfz-Finanzdienstleistern gehört, ist sie in den USA erst seit 2006 vertreten. Die amerikanische Tochter kooperiert dort inzwischen mit über 13.000 Autohändlern. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten