GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 05.02.2013

Kurz gemeldet

Neu im Showroom

Kurz gemeldet
Neu im Showroom
Skoda Citigo
Mit dem Citigo CNG Green tec bietet Skoda erstmals ein Erdgas-Modell an.
© Foto: Skoda

Skoda Citigo jetzt mit CNG-Antrieb / Limitiertes Sondermodell des Peugeot 3008 / Land Rover mit Austattungspaket für Jäger / Skoda Yeti mit 1,4-Liter-Benziner / VW Amarok: Neuer Basismotor

Nach dem VW Up ist jetzt auch der technisch eng verwandte Skoda Citigo als Erdgas-Variante lieferbar. Der Einstiegspreis liegt bei 12 540 Euro. Die Höchstleistung des Einliter-Dreizylinder beträgt 50 kW / 68 PS. Die CNG-Umstellung soll den Kohlendioxidausstoß auf 79 Gramm pro Kilometer senken. Eine Tankfüllung reicht nach Herstellerangaben für 350 Kilometer. Kann nicht sofort nachgetankt werden, schaltet das System automatisch auf die Zehn-Liter-Benzin-Reserve um. Zur Grundausstattung des Citigo CNG Green tec gehören Start/Stopp-Technik und ein System zur Bremsenergie-Rückgewinnung. (mid/gfm)


Den kompakten Crossover 3008 bietet Peugeot ab Februar in der limitierten Sonderedition "Napapijri" mit erweiterter Ausstattung an. Für Deutschland stehen 200 Einheiten bereit. Das Modell kann wahlweise mit einem 115 kW / 156 PS starken 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner, einem 1,6-Liter-Vierzylinder-Diesel mit 84 kW / 115 PS oder einem 2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel mit 110 kW / 150 PS geordert werden. Die Preise starten bei 29.200 Euro, der Preisvorteil beträgt 1.900 Euro. Zusätzlich zur Ausstattungsversion "Allure" hat das Sondermodell unter anderem ein Navigationssystem, eine Einparkhilfe vorne und hinten, ein Head-up-Display und eine Sitzheizung an Bord. Zudem verfügt es über zweifarbige, beige-schwarze Leder-Alcantara-Sitze und ein Lederlenkrad mit "Napapijri"-Schriftzug sowie 17-Zoll-Leichtmetallräder. (mid/ts)


Land Rover bietet für die Modellreihen Freelander und Defender ab sofort das Ausstattungspaket "Jagd & Hund" zum Preis von knapp 1.000 Euro an. Das Paket umfasst unter anderem einen Heckstoßfänger mit Trittfläche, einen Arbeitsscheinwerfer, eine Anhängerkupplung sowie ein Hundeschutzgitter und Gummimatten. (mid/map)


Skoda bietet seinen kompakten SUV jetzt auch mit dem 1,4-Liter-TSI-Benzinmotor und DSG mit 89 kW / 122 PS an. Damit schließen die Tschechen die Lücke zwischen dem 1,2-Liter-TSI mit DSG mit 77 kW / 105 PS und dem 1,8-Liter-TSI Allrad mit DSG und 111 kW / 152 PS. Der Preis für den Yeti 1.4 TSI DSG beginnt bei 22.150 Euro. Die Kunden können beim Skoda Yeti 1.4 TSI DSG zudem zwischen vier Ausstattungen wählen: Active, Ambition, Elegance und L&K. Die Sondermodelle "Plus Edition" und "Adventure" sind ab sofort ebenfalls in der Kombination mit dem 1.4-Liter-Triebwerk und dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Hier liegen die Preise bei 23.000 Euro und 25.290 Euro. (mid/js)


Volkswagen spendiert seinem Pick-up Amarok einen neuen Basismotor. Der Diesel leistet nun 103 kW / 140 PS. Die Preise beginnen bei 24.318 Euro. Das neue Triebwerk löst den bisherigen Einstiegs-Diesel mit 90 kW  /120 PS ab. Das Drehmoment von unverändert 340 Nm liegt im Bereich von 1.600 bis 2.250 U/min an. Damit beschleunigt der erstarkte Amarok in 12,6 Sekunden auf 100 km/h (zuvor 13,2 s), die Höchstgeschwindigkeit liegt nun bei 168 km/h (162 km/h). Trotz der verbesserten Fahrleistungen konsumiert die 140-PS-Variante weiterhin 6,8 Liter pro 100 Kilometer. (mid/tl)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten