GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten

Reifenbranche hofft auf Trendwende

Medien
Reifenbranche hofft auf Trendwende
Reifen: Der BRV setzt auf erhöhten Ersatzbedarf bei den mit Umweltprämie gekauften Autos.
© Foto: Imago/Bildwerk

Conti-Vorstand Setzer erwartet ein kleines Marktwachstum in Europa – sowohl bei Pkw- als auch bei Lkw-Reifen. Der BRV setzt auf erhöhten Ersatzbedarf bei den mit Umweltprämie gekauften Autos.

Die Reifenbranche rechnet nach einer Flaute 2012 in diesem Jahr mit einer Trendwende. "Für 2013 erwarte ich ein kleines Marktwachstum in Europa. Das gilt sowohl für Pkw- wie für Lkw-Reifen", sagte Continental-Vorstand Nikolai Setzer dem "Handelsblatt" (Donnerstag). Setzer ist Chef der Conti-Reifensparte. Der Umsatz der deutschen Reifenindustrie war im vergangenen Jahr um rund fünf Prozent gesunken, wie der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie (WdK) der Zeitung bestätigte.

Angesichts der konjunkturellen Talfahrt durch die Schuldenkrise ist der Auto-Absatz in Westeuropa stark zurückgegangen, dies traf auch den Markt für Pkw-Reifen. Für dieses Jahr aber zeigte sich der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) optimistisch. "Wir rechnen mit einem erhöhten Ersatzbedarf bei den Autos, die 2009 aufgrund der Abwrackprämie verkauft wurden", sagte BRV-Geschäftsführer Hans-Jürgen Drechsler der Zeitung. Der Verkauf von Pkw-Reifen soll laut Prognose um 5,4 Prozent steigen. (dpa)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten