GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 20.02.2013

Niederlassungsverbund

BMW Rhein-Main verbessert sich 2012

Niederlassungsverbund
BMW Rhein-Main verbessert sich 2012
Alexander Bilgeri und Volkmar Job
Zufrieden: Alexander Bilgeri, Leiter BMW-Wirtschaftskommunikation, und Volkmar Job, Niederlassungsleiter Rhein-Main.
© Foto: BMW

Die Niederlassungen melden für 2012 einen neuen Absatzrekord. Maßgeblichen Anteil daran hatte die positive Entwicklung des Privatkundengeschäfts mit einem Plus von mehr als neun Prozent.

Die BMW Niederlassung Rhein-Main meldet für das vergangene Jahr einen neuen Absatzrekord. Wie der Handelsstandort des bayerischen Autobauers am Mittwoch bekannt gab, wurden 2012 insgesamt 21.911 neue und gebrauchte Autos an Kunden ausgeliefert. Das waren 5,7 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Der Umsatz belief sich auf 640 Millionen Euro.

Maßgeblichen Anteil daran hatte laut Unternehmen die positive Entwicklung des Privatkundengeschäfts mit einer Steigerung um mehr als neun Prozent auf 7.789 Fahrzeuge. Mit dem Verkauf von 1.549 neuen Minis wurde das Vorjahresergebnis um 4,9 Prozent übertroffen. Der GW-Absatz kletterte um 10,9 Prozent auf 10.836 Fahrzeuge.

2013 wird der Standort Frankfurt ein Standort der neuen Submarke BMW i. Dazu investieren die Niederlassungen Rhein-Main insgesamt fünf Millionen Euro. Zudem wird das neue "Markenschaufenster" Mini Frankfurt im September an der Hanauer Landstraße 182 eröffnet. (se)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten