GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 26.01.2016

Personalie

Eurotax-Schwacke bekommt zweiten Geschäftsführer

Personalie
Eurotax-Schwacke bekommt zweiten Geschäftsführer
Thorsten Barg
Thorsten Barg wird deutscher Länderchef und zweiter Geschäftsführer.
© Foto: Schwacke

Thorsten Barg wird Deutschland-Chef und zweiter Geschäftsführer. Heiko Haasler konzentriert sich auf die strategische Neuausrichtung der DACH-Region.

Schwacke hat Thorsten Barg zum Länderchef in Deutschland berufen. Wie der Dienstleister am Dienstag mitteilte, wird der 38-Jährige als zweiter Senior Manager die Geschäfte führen. Heiko Haasler bleibe in seiner Funktion als DACH-Verantwortlicher weiterhin aktiv in Deutschland tätig, solle aber große Teile des Tagesgeschäfts übergeben, hieß es. Der Manager konzentriere sich künftig auf die Umsetzung der regionalen Strategie, insbesondere auf die Generierung von Synergien und gemeinsamen Innovationen mit den Schwesterfirmen Eurotax in Österreich und der Schweiz.

Barg kommt aus den eigenen Reihen. Der studierte Diplom-Betriebswirt, der über Erfahrungen im Automobilhandel und auf der Importeursseite verfügt, ist seit fünf Jahren für Schwacke tätig und hatte zuletzt die Position des Direktors Key Account Sales inne.

Neben Barg gibt es weitere personelle Neuerungen. So wechselt Christoph Ruhland aus dem Marketing in die Rolle des Vertriebsdirektors im Bereich Hersteller & Flottenkunden. Seine Funktion als Pressechef behält er bei. Darüber hinaus rückt Christian Höher in die Geschäftsleitung auf und verantwortet künftig die Bereiche Marketing & Produktmanagement. Beide sind ebenfalls bereits seit einigen Jahren für Schwacke tätig.

Alle übrigen Mitglieder der Geschäftsleitung bleiben unverändert: Matthias Gajewski verantwortet weiterhin den Vertrieb an Sachverständige, Versicherungen und Händler, Michaela Feyh führt die Direktion Finanzen, und Stefan Spohn ist für IT und Redaktion zuständig. (AH)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten