GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten

Richtfest im Audi-Zentrum Berlin-Adlershof

Retail
Richtfest im Audi-Zentrum Berlin-Adlershof
Nach rund zwölf-monatiger Bauzeit hat das Audi-Zentrum Berlin-Adlershof Richtfest gefeiert.
© Foto: Audi

Das über 22.000 Quadratmeter große Terminal der Audi Retail GmbH mit dem Schwerpunkt auf Gebrauchtwagen erstreckt sich direkt an der A113 und in der Nähe des neuen Flughafens.

Nach rund zwölf-monatiger Bauzeit hat das Audi-Zentrum Berlin-Adlershof am Donnerstag Richtfest gefeiert. Das über 22.000 Quadratmeter große Terminal der Audi Retail GmbH mit dem Schwerpunkt auf Gebrauchtwagen erstreckt sich direkt an der A113 und in der Nähe des neuen Flughafens Berlin Brandenburg International (BBI). Im Januar 2012 soll der Betrieb fertiggestellt und im März eröffnet werden.

Rund 34 Millionen Euro fließen in das Großprojekt mit einem Gesamtplatz für über 350 Fahrzeuge. Kernbauelemente der Terminal-Architektur bei Audi sind ein Terminal, ein Gebrauchtwagen-Zentrum und ein Übergabegebäude mit einem 31 Meter hohen Tower zur Präsentation von bis zu 20 Fahrzeugen. "Der Highlight-Tower wird dabei als erstes zu sehen sein und zum Eyecatcher werden", erläuterte Axel Schiffers, Leiter Technisches Management von Volkswagen Immobilien.

Für den Standort Berlin hat man sich entschieden, da die Stadt als wichtigster Markt mit dem stärksten Wachstumspotential in Deutschland gesehen wird. "Berlin ist das Tor zum Osten", meinte Rene Anselment von Audi Retail. "Alle, die am Flughafen BBI ankommen, fahren hier vorbei", ist Ferdinand Schneider, Geschäftsführer des Audi-Zentrum Berlin, überzeugt. Er hat sich das Ziel gesetzt, in drei Jahren den Umsatz und die Servicestunden zu verdoppeln.

Renz: "Leuchtturmfunktion"

Das Audi-Zentrum in Berlin ist derzeit das größte Projekt des Herstellers. "Wir wollen da eine Leuchtturmfunktion übernehmen", erklärt Michael Renz, Leiter Vertrieb Deutschland. Da die Baukosten sehr hoch sind, rechnet er bei den Audi-Zentren nicht mit einer Rückinvestition in Richtung der Händler. Eher bleiben die Terminals in Verantwortung von Audi. In Deutschland besitzt der Hersteller bereits sechs Zentren mit der Terminalarchitektur. Audi plant insgesamt 18 dieser Handelsbetriebe in Deutschland aufzubauen. (dk)

Bildergalerie
Artikel jetzt ...

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten