GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 01.07.2014

Ruhrgebiet

Sammelbesichtigungen für sturmgeschädigte Fahrzeuge

Ruhrgebiet
Sammelbesichtigungen für sturmgeschädigte Fahrzeuge
Was sich bei Hagel- und Dachlawinenschäden bewährt hat, adaptierte Rolf Douteil jetzt auch für die Vielzahl der Sturmschäden: Sammelbesichtigungen in Hallen und unter Zelten mit optimaler Ausleuchtung – für unterschiedlichste Versicherer und SV-Organisationen.
© Foto: Hagelschaden Centrum Douteil

Düsseldorf und weite Teile des Ruhrgebietes sind vor kurzem von heftigen Stürmen heimgesucht worden. Anders als beim Hagel sind dabei die Schäden an Fahrzeugen deutlich großflächiger und erfordern meist die Miracle-Reparaturtechnik. Diese setzt das Hagelschaden Centrum Douteil ein und bietet erstmals auch Sturmschaden-Sammelbesichtigungen an.

Aufgrund der Vielzahl und Schwere von Karosseriebeschädigungen, die durch die jüngsten Sturmereignisse im Ruhrgebiet gerade auch an Fahrzeugen eintraten, werden jetzt in den betroffenen Regionen erstmalig Sturmschaden-Sammelbesichtigungen für Kfz-Sachverständige von Versicherungen und sonstigen SV-Organisationen angeboten. In ähnlicher Form kannte man dies bislang vor allem bei vorangegangenen Hagelschlägen. 

Bewährtes neu aufgesetzt

"Was sich da über die vielen Jahre bewährt hat, kann auch bei den jetzigen, teilweise deutlich großflächigeren und tiefer in die Außenhautstruktur eingreifenden Schäden ein durchaus probates Mittel sein, um allen Beteiligten die Schadenaufnahme und -abwicklung einfacher, schneller und letztlich kostengünstiger zu gestalten", befand Unternehmer und Kfz-Meister Rolf Douteil. Gesagt, getan: Um seinen Überlegungen schnell Taten folgen zu lassen, bietet er im Ruhrgebiet mit seiner gleichnamigen Firma, dem Hagelschaden Centrum Douteil, seit kurzem erstmalig in diesem Jahr auch Sammelbesichtigungen für Sturmschäden an.

Gute Resonanz von Versicherungen und SV-Organisationen

Als langjähriger Vertragspartner der Versicherungsunternehmen im Bereich der Hagelschadenbeseitigung hatte er es, wie er selbst sagt, auch "nicht schwer", die Versicherungsunternehmen und deren Schadenverantwortliche sowie Gutachter anderer Sachverständigen-Organisationen vom Sinn und Nutzen solcher Aktionen zu überzeugen. Das "bekannte" Equipment passt, die Besichtigungsbedingungen sind aufgrund entsprechender Hallen, Zelte und Ausleuchtungen optimal, Fahrzeuge können vorab gewaschen werden usw. usf. Kurzum: Bewährte Prozesse wurden auf neue Schadensformen übertragen und, wo nötig, entsprechend angepasst und verändert. 

Da das Unternehmen nach eigenem Bekunden seit mittlerweile über 15 Jahren auf die Schadensbehebung von Karosserie-Hagelschäden nach der sanften Instandsetzungsmethode, also idealerweise ohne Neulackierung, spezialisiert ist und zudem "ein umfassendes Service-Angebot in allen Bereichen" bereit hält, versucht man natürlich, auch größerflächige Blecheindrückungen – z.B. durch Astschlag von Bäumen im Dachbereich eines Autos – wieder rückzuformen. Wichtig dabei ist, dass die Lackoberflächen unbeschädigt sind und die Dachspriegel keine irreparablen Verformungen aufweisen. 

Breites Repertoire von Miracle über Smart- und Spot-Repair bis zum Autoglas

Wie in vergangenen Jahren bei Beschädigungen durch winterliche Dachlawinen, die ein Auto quasi "von oben herab" trafen, so geht man aktuell an die Sturmschäden vermehrt auch mit der sogenannten Miracle-Spot-Methode heran – "übrigens auch hier mit großem Erfolg", wie Rolf Douteil gegenüber AUTOHAUS berichtete. Sein Angebot rundet er mit den Bereichen Smart- und Spot-Repair sowie Autoglas ab. "Instandsetzung vor Erneuerung wird aktiv betrieben. Bei Sturmschäden lassen sich die vorhandenen Schäden teilweise ausbeulen, ohne dass eine Neulackierung erforderlich wird", sagt der Unternehmer aus Kamp-Lintfort weiter. Sollte eine Neulackierung indes unumgänglich sein, "ist durch unsere eigenen Lackierereien eine komplette Durchführung aller Arbeiten aus einer Hand möglich", verspricht der Geschäftsführer. 

Strukturierte Prozesse und klare Kalkulationsgrundlagen

An den festen und auch den temporären Standorten führe das Hagelschaden-Centrum bei aktuellen Sturmschäden zusammen mit den Versicherern Besichtigungen, Bewertungen und die nachfolgenden Reparaturen der entstandenen Fahrzeugschäden durch. Zusammen mit den Sachverständigen werde die Schadenhöhe umgehend vor Ort ermittelt, die Reparaturkalkulation erstellt sowie die Reparaturfreigabe erteilt. Das sichere allen Beteiligten "schnelle und transparente Prozesse, Sicherheit in Kostenfragen sowie klare Kalkulationsgrundlagen". 

"Geringere Kosten und schnellere Reparatur"

Als wesentliche Vorteile dieser Form der Zusammenarbeit nennt Douteil darüberhinaus 
wesentlich geringere Reparaturkosten, eine verkürzte Reparaturdauer, einen kostenlosen Hol- und Bring-Dienst sowie die Direktabwicklung von Versicherungsschäden über die Teilkaskodeckung mit den Versicherungen. Einen Überblick über die technischen Möglichkeiten der Instandsetzung gibt das Unternehmen auf seiner Internet-Seite www.douteil.de, wo auch alle Flyer zu den einzelnen Leistungsbereichen als Download-Datei mit hinterlegt sind.   (fp)

Bildergalerie
Artikel jetzt ...

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten