Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 12.04.2019

Start in kleinerer Stückzahl

VW beim Golf 8 auf der Bremse

Start in kleinerer Stückzahl
VW beim Golf 8 auf der Bremse
VW-Logos für die Montage am Kühlergrill: Probleme beim Bestseller
© Foto: VW

Probleme mit Software und Elektronik: Laut "Spiegel" hat der Autobauer sein Produktionsziel für die Neuauflage seines wichtigsten Modells kräftig nach unten geschraubt.

Der neue VW Golf 8 wird in diesem Jahr in kleinerer Stückzahl produziert als geplant. Zum Marktstart im laufenden Jahr sollen lediglich über 10.000 Fahrzeuge von den Bändern rollen – ursprünglich geplant waren 80.000 Stück. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Spiegel" am Freitag unter Berufung auf interne Papiere.

Gründe sind dem Bericht zufolge Probleme mit der Software und der Elektronik. Demnach geht die nächste Modellgeneration des VW-Bestsellers Ende des Jahres mit abgespeckter Technik an den Start, zahlreiche elektronische Funktionen sollen dagegen erst später laufen. Der Autobauer sprach von einer flacheren Anlaufkurve beim neuen Golf.

Der bei der Kernmarke fürs Tagesgeschäft zuständige Manager Ralf Brandstätter hatte schon im März eingeräumt, bei der Einführung des Golf 8 laufe nicht alles rund. Für den geplanten Produktionsanlauf des Kassenschlagers vor Ende des Jahres sei noch viel zu tun, sagte er. Konzernchef Herbert Diess lobte auf der Plattform "LinkedIn" kürzlich das Engagement und die "Intensität der Arbeit" der zuständigen Teams. Der Golf werde "im Volumensegment bei Vernetzung und Fahrerassistenz neue Maßstäbe setzen".

Auch der neue vollelektrische ID, dessen Produktion Ende 2019 in Zwickau startet, wird laut VW zum Produktionsbeginn einen "Erstumfang an Online-Funktionalitäten" erhalten. Updates sollten die Funktionen stetig erweitern. (dpa)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten