GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
18.02.2013

TMH-Verwaltungsrat

Carl-Peter Forster baut auf Elektromobilität

TMH-Verwaltungsrat
Carl-Peter Forster baut auf Elektromobilität
Neue Aufgabe bei The Mobility House: Carl-Peter Forster.
© Foto: Imago/Reiner Zensen

Der aufstrebende Dienstleister The Mobility House, der unter anderem mit BMW und Toyota zusammenarbeitet, hat den früheren Opel-Vorstandschef in seinen Verwaltungsrat berufen.

The Mobility House (TMH) vertraut bei seinem europäischen Expansionskurs auf Fachkompetenz aus dem Auto- und Energiesektor. Der Elektromobilitätsdienstleister hat jetzt seinen Verwaltungsrat um den früheren Opel-Spitzenmanager Carl-Peter Forster und den ehemaligen Eon-Vorstand Dierk Paskert verstärkt. Zudem hätten sich die Kapitalgeber Wermuth Asset Management und Zouk Capital neu an dem Unternehmen beteiligt, wie TMH in München mitteilte. Von ihnen ziehen Casper Heijsteeg (Wermuth) und Christopher Hoffmann (Zouk) neu in das Gremium ein.

"Wir freuen uns, dass wir mit Carl-Peter Forster und Dierk Paskert zwei führende Unternehmer aus Automobil- und Energiewirtschaft als Gesellschafter und Mitglieder im Verwaltungsrat gewinnen konnten", erklärte TMH-Gründer Thomas Raffeiner. Mit der neuen Gesellschafterstruktur verfüge das junge Unternehmen über "die einzigartige Kombination aus Agilität und Marktnähe sowie gestärkte Finanzkraft und Erfahrung von Management und Verwaltungsrat".

Forster war von 2001 bis 2004 Vorstandsvorsitzender bei Opel und stieg danach zum Europa-Chef des Opel-Mutterkonzerns General Motors (GM) auf. 2010 wechselte er als CEO an die Spitze des indischen Automobilherstellers Tata Motors. Seit September 2012 ist der 58-Jährige als leitender Berater für die Volvo-Mutter Zhejiang Geely Holding Group tätig. Erst Anfang Februar wurde Forster in den Volvo-Verwaltungsrat berufen (wir berichteten).

The Mobility House bietet europaweit Dienstleistungen rund um Elektrofahrzeuge, Ladeinfrastruktur, erneuerbare Energien und den Zugang zu öffentlichen Ladestationen. In Deutschland arbeitet das Unternehmen mit BMW, Toyota, Nissan und Tesla zusammen. Zum TMH-Energiepaket gehört unter anderem die Montage einer Ladestation und die Bereitstellung von Ökostrom. (rp)

Newsletter
Newsletter
Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten