Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 27.07.2016

US-Automesse

Porsche verabschiedet sich aus Detroit

US-Automesse
Porsche verabschiedet sich aus Detroit
In diesem Jahr feierte Porsche in Detroit noch die Weltpremiere des 911 Turbo.
© Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Auf der North American International Auto Show läutet die Branche traditionell das Jahr ein. Porsche wird 2017 aber nicht mit von der Partie sein.

Porsche spart sich im Januar 2017 die Reise zur North American International Auto Show in Detroit. "Wir konzentrieren uns auf die Messen in Los Angeles und New York", sagte ein Sprecher des Sportwagenbauers in Stuttgart. "Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass unsere Produktneuheiten dort auf sehr großes Interesse treffen." Zuvor hatte "auto motor sport" darüber berichtet.

Die Detroit Motor Show Anfang Januar bildet jedes Jahr den Auftakt der wichtigsten Automessen. 2017 findet sie vom 8. bis 22. Januar statt. Sie gilt neben dem Genfer Autosalon, dem Autosalon in Paris und der IAA in Frankfurt als bedeutendste Messe für die Hersteller. Bereits 2015 hatte Volvo entschieden, nicht mehr das volle Messeprogramm zu fahren. Die Schweden lassen die Herbstmessen in Frankfurt (IAA) und Paris links liegen. (dpa)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Porsche
Mehr zu Porsche
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten