GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 03.03.2016

Neuer VW/Seat-Komplex in Stuttgart

Zwei Marken, ein Standort

Neuer VW/Seat-Komplex in Stuttgart
Zwei Marken, ein Standort
In Stuttgart entstehen zwei baulich miteinander verbundene Autohäuser der Marken VW und Seat.
© Foto: DELTA Bauplanung GmbH
Zum Themenspecial Bauen

Großprojekt in Stuttgart: Bis Sommer 2017 entstehen in der Heilbronner Straße zwei baulich miteinander verbundene Autohäuser der Marken VW und Seat.

Volkswagen Automobile Stuttgart und die Seat-Niederlassung in Stuttgart-Feuerbach haben am Donnerstag den Grundstein für zwei baulich miteinander verbundene Autohäuser der Marken VW und Seat gelegt. Laut Mitteilung entwickelt und realisiert Volkswagen Immobilien (VWI) in der Heilbronner Straße 390 einen Komplex mit rund 24.400 Quadratmetern Gesamtbruttogrundfläche. Generalplaner ist die Delta Bauplanung GmbH aus Braunschweig. Die Fertigstellung ist für Sommer 2017 geplant.

Zur feierlichen Grundsteinlegung waren unter anderem Emmerich Engels, Leiter Vertriebsorganisation Deutschland Marke Volkswagen Pkw, Seat-Geschäftsführer Bernhard Bauer und Jörg Kamenz, Geschäftsführer Volkswagen Group Retail Deutschland, vor Ort.

Beide Händlerimmobilien befinden sich auf einem rund 16.500 Quadratmeter großen Grundstück und präsentieren sich baulich als Einheit. Das Konzept sieht unter anderem Parkflächen auf den Gebäuden vor und verbindet diese miteinander. Insgesamt wird das Ensemble über fünf Geschosse, davon drei Vollgeschosse und zwei Untergeschosse, verfügen.

Raumwunder auf fünf Ebenen

Im Erdgeschoss des neuen Standorts werden sich auf der Ebene Heilbronner Straße die Schauräume der beiden Marken sowie die Dialogannahmen und die Kundenzone befinden. Im ersten Stock sind weitere Büro- und Sozialräume geplant, im zweiten Stock wird es Aufenthaltsräume und eine Kantine für die Mitarbeiter geben. Auf der Parkdeckebene über den beiden Schauräumen wollen die beiden Marken künftig Gebrauchtwagen präsentieren. Die Waschhallen, Werkstätten und der Teiledienst werden auf der Ebene Krailshalden Straße untergebracht, ebenso wie Lagerräume, die Fahrzeugaufbereitung und die Fahrzeugauslieferung.

Der Baustart mit den ersten Erdarbeiten erfolgte bereits Ende 2015. Neben den künftigen Autohäusern entsteht auf dem Gelände ein Parkhaus mit sechs Parkebenen sowie für die Firma Kiefer eine separate Halle mit rund 880 Quadratmetern Bruttogrundfläche.

Wachstumsimpulse setzen

"Wir freuen uns, als Platzhirsch nun auch an der Stuttgarter Automeile vertreten zu sein", sagte Michael Perner, Geschäftsführer Volkswagen Automobile Stuttgart. 135 Mitarbeiter betreuen dann die Marke VW am Standort. Zudem sollen auch ein Teil der Verwaltung sowie das Dienstleistungs-Center für Baden Württemberg einziehen. "Modernste Werkstatt-Technik und ein offener, heller Showroom bieten unseren Kunden ein einmaliges Erlebnis rund um die Marke Volkswagen. Diese Maßnahmen werden uns für die Zukunft weiter stärken und zu einer hohen Kundenzufriedenheit führen."

Auch Erik Händler, Leiter der Seat-Niederlassung Stuttgart, will mit dem neuen Autohaus einen weiteren Wachstumsimpuls setzen. Nach der Eröffnung im Sommer 2017 werden sich 58 neue Mitarbeiter um die Kunden der Spanischen Marke kümmern. (se)

Skizzen des Projekts sehen Sie in der Bildergalerie!

Bildergalerie
Artikel jetzt ...

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu VW
Mehr zu VW
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2016 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten