GuidedTour GuidedTour GuidedTour
Nachrichten
Nachrichten
27.12.2012

Wachstum

USA bleiben für Porsche Top-Markt

Wachstum
USA bleiben für Porsche Top-Markt
Der neue Macan soll 2013 die Produktoffensive bei Porsche einläuten.
© Foto: Porsche

Satte Zuwächse und ungewöhnlich hohe Nachfrage bei Frauen: China wird auch für Porsche als Wachstumsmarkt immer wichtiger. Den USA wird das Riesenreich so schnell aber wohl nicht den Rang ablaufen.

Die USA werden nach Einschätzung von Porsche-Vorstand Bernhard Maier noch lange der wichtigste Markt für den Sportwagenbauer bleiben. "Wenn sich die USA so weiterentwickeln, wird es noch eine Weile dauern, bis China die USA überholt", sagte der Vertriebs- und Marketingchef im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Obwohl das Riesenreich zunehmend an Bedeutung gewinne, hätten auch die USA noch immer großes Potenzial.

Unterdessen bekräftigte Porsche angesichts seiner ehrgeizigen Absatzziele Pläne für den Ausbau der Modellpalette. Vorstandschef Matthias Müller sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus", Porsche erwäge den Bau kleinerer Autos sowie einer weiteren Limousine. In diesem Jahr hat das Unternehmen bereits nach elf Monaten einen Jahresverkaufsrekord aufgestellt. Bis Ende November lieferte die VW-Tochter weltweit 128.978 Neuwagen an Kunden aus, dies sind 8,5 Prozent mehr als der Bestwert des gesamten Vorjahres.

Maier sagte, sowohl China als auch die USA werden dieses Jahr "sehr erfolgreich" abschließen. "Wenn man die schiere Marktgröße betrachtet, dann hat China eindeutig das Potenzial, die USA abzulösen." In China erobert Porsche Maier zufolge derzeit neue Zielgruppen: "Als wir vor zehn Jahren China erschlossen haben, hatten viele unserer Käufer gar keinen Führerschein und haben sich fahren lassen", sagte er. "Das ist heute anders. Wir haben zwar immer noch die Klientel, die sich fahren lässt. Aber der Großteil liebt es eben, seinen Porsche selber zu fahren."

Chinesinnen entdecken Porsche

Dabei entdeckten zunehmend auch Frauen die Sportwagen für sich. "Wir haben einen relativ hohen Anteil weiblicher Kunden in China von über 30 Prozent – der mit Abstand höchste weltweit", sagte Maier. Der Frauenanteil wachse auch auf anderen Märkten, wie beispielsweise den USA. "Dort hat er in den vergangenen Jahren deutlich zugelegt auf mittlerweile nahezu 15 Prozent."

Newsletter
Newsletter
Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

© Copyright 2014 AUTOHAUS online

0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten