Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 21.05.2014

Weltverkehrsforum

Motorisierung nimmt explosionsartig zu

Weltverkehrsforum
Motorisierung nimmt explosionsartig zu
José Viegas
Der Chef des Weltverkehrsforums, José Viegas, warnt vor einem drastischen Anstieg der verkehrsbedingten CO2-Verschmutzungen.
© Foto: dpa

Die Zahl der Autos könnte sich in den kommenden 30 Jahren weltweit verdreifachen, auf mehr als drei Milliarden. Das Weltverkehrsforum diskutiert in Leipzig über Zukunftstrends.

Der Chef des Weltverkehrsforums, José Viegas, hat vor einem drastischen Anstieg der verkehrsbedingten CO2-Verschmutzungen gewarnt. "Wenn wir die Klimaziele noch erreichen wollen, muss etwas drastisches passieren, das ist klar", sagte Viegas vor Beginn des diesjährigen Weltverkehrsforums am Mittwoch in Leipzig. "In den wachsenden Regionen Asiens, Südamerikas und Afrikas nimmt die Motorisierung mit dem steigenden Wohlstand explosionsartig zu." 

Die Zahl der Autos könne sich in den kommenden 30 Jahren nach einigen Schätzungen weltweit verdreifachen, auf mehr als drei Milliarden. Dann würden die globalen CO2-Emissionen des Verkehrs um bis zu 170 Prozent zunehmen. "Wir brauchen darum gleichzeitig technischen Fortschritt für höhere Effizienz und sauberere Energieträger, wie auch organisatorischen Fortschritt mit höherer Fahrzeugauslastung durch Carsharing und ähnliche Formen gemeinsamer Nutzung von Kapazität", argumentierte Viegas.

Auf dem Weltverkehrsforum beschäftigen sich bis Freitag rund 1.000 Wissenschaftler, Vertreter von Nichtregierungsorganisationen und Politiker aus aller Welt mit aktuellen Trends und Herausforderungen in Transport und Verkehr. (dpa)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten