22.02.2013
Share |
5    
Statistik 2012
 

Das Statistische Bundesamt vermeldet für 2012 mit 3.606 Toten einen Rückgang um zehn Prozent.

So wenige Verkehrstote wie noch nie

Der deutsche Straßenverkehr fordert immer weniger Opfer. Das Statistische Bundesamt vermeldet für 2012 mit 3.606 Verkehrstoten einen neuen Tiefstand. Gleichzeitig ging die Zahl der Opfer um 10,1 Prozent oder 403 Personen im Vergleich zu Jahr davor zurück. Der aktuelle Stand unterbietet auch den bisherigen Tiefstwert aus dem Jahr 2010, als noch 3.648 Menschen starben.

Die Zahl der Verletzten sank im vergangenen Jahr um 2,1 Prozent auf 384.100 Personen. Dabei stieg die Zahl der von der Polizei aufgenommen Unfälle leicht um 0,6 Prozent auf 2,4 Millionen. In diesem Wert sind die Unfälle mit Sachschaden enthalten, die sich 2012 um ein Prozent auf 2,1 Millionen erhöhten.

Zwischen Januar und November 2012 – hier gibt es bisher nur vorläufige Zahlen – sank die Zahl der tödlich verletzten Motorradfahrer um 17,2 Prozent auf 581 Biker im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Mit 448 getöteten Fußgängern in den ersten elf Monaten 2012 kamen auch in diesem Bereich 9,7 Prozent weniger Personen ums Leben. Zu der Gesamtentwicklung haben nach Einschätzung des Statistiker die Witterungsverhältnisse beigetragen: Zweiradfahrer und Fußgänger seien bei schlechtem Wetter seltener unterwegs, hieß es.

Ebenfalls rückläufig ist die Zahl der Getöteten auf den Autobahnen. Zwischen Januar und November 2012 starben hier 355 Menschen. Das entspricht einem Rückgang um 14,5 Prozent. Auf Landstraßen gab die Zahl der Todesopfer gegenüber dem Vergleichszeitraum 2011 um 10,2 Prozent auf 2019 Personen nach. In den Innenstädten blieb die Zahl in den ersten elf Monaten 2012 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gleich: Hier verloren 973 Menschen ihr Leben. (mid/map)

 
 
 
Zurück Artikel bookmarken Kommentar abgeben Artikel drucken Heft-Abo
 

Kommentar verfassen


Frage der Woche

Akademie aktuell

Prof. Hannes Brachat

23. SommerAkademie
mit Prof. Hannes Brachat

Verbinden Sie persönliche mit fachlicher Weiterbildung in entspannter Atmosphäre. mehr

Download

AUTOHAUS-Bildschirmschoner

Ob Autopremiere, Politdebatte oder Promi-Schnappschuss – mit dem "I Saver" sind Sie immer auf dem Laufenden. mehr

HB ohne Filter-Blog vom 18. Juli

DER Wochenkommentar von Prof. Hannes Brachat

Heute: "Vier-Gefühl", AUTOHAUS BankenMonitor, Werkstattbörsen und Kundenzufriedenheit im Service mehr

Bildergalerien

Branchenrecht


Händlerbefragung

AUTOHAUS pulsSchlag

Daten, Fakten, Trends – das einzigartige Konjunkturbarometer der Automobilbranche mehr

Marktplatz

Frische Ware

Auf dem neuen AUTOHAUS Marktplatz finden Sie alle Spezialisten und Dienstleister für ein erfolgreiches Kfz-Geschäft. mehr

Social Media

Besuchen Sie AUTOHAUS auf Facebook!

"Gefällt mir" – jetzt am virtuellen Stammtisch über bunte Branchenthemen diskutieren! mehr