21.01.2013
Share |
Vertragsverlängerung
 

Porsche vertraut auch in näherer Zukunft auf seinen Chef Matthias Müller.

Porsche-Chef bleibt bis Herbst 2014

Der Sportwagenbauer Porsche vertraut auch in näherer Zukunft auf seinen Chef Matthias Müller. Dessen ursprünglich im Oktober 2013 endender Dreijahresvertrag sei um ein Jahr verlängert worden, sagte ein Porsche-Sprecher am Montag.

Bereits im Frühjahr 2012 sei die Frist angepasst worden. Porsche hat sich bis 2018 mehrere Ziele gesetzt. Sollte Müller Ende 2014 noch einmal verlängern können, hätte der heute 59-Jährige jeweils vier Jahre vollgemacht und könnte 2018 mit dann Mitte 60 in den Ruhestand gehen. Vor seiner Berufung auf Porsches Chef-Posten hatte Müller die Arbeit zu den Modellreihen im Volkswagen-Konzern verantwortet. Seit August 2012 steht Porsche komplett unter dem Dach der Wolfsburger. (dpa)

 
 
 
Zurück Artikel bookmarken Kommentar abgeben Artikel drucken Heft-Abo
 

Kommentar verfassen


Frage der Woche

Akademie aktuell

AUTOHAUS/DEKRA GW-Forum 2014

Making Money: mit älteren Fahrzeugen gute Margen erzielen! Alle Informationen und Anmeldung HIER

Download

AUTOHAUS-Bildschirmschoner

Ob Autopremiere, Politdebatte oder Promi-Schnappschuss – mit dem "I Saver" sind Sie immer auf dem Laufenden. mehr

Bildergalerien

Branchenrecht


Händlerbefragung

AUTOHAUS pulsSchlag

Daten, Fakten, Trends – das einzigartige Konjunkturbarometer der Automobilbranche mehr

Marktplatz

Frische Ware

Auf dem neuen AUTOHAUS Marktplatz finden Sie alle Spezialisten und Dienstleister für ein erfolgreiches Kfz-Geschäft. mehr

Social Media

Besuchen Sie AUTOHAUS auf Facebook!

"Gefällt mir" – jetzt am virtuellen Stammtisch über bunte Branchenthemen diskutieren! mehr