22.02.2013
Share |
Wachstumsziel
 

Porsche will stark wachsen und braucht dafür mehr Personal.

Porsche bleibt Jobmotor

Porsche-Vorstandschef Matthias Müller hat die ehrgeizigen Ausbauziele für die VW-Tochter bekräftigt. 3.000 weitere Beschäftigte sollen in den kommenden fünf Jahren eingestellt werden, wie das "Westfalen-Blatt" unter Berufung auf den Manager berichtete. Die Belegschaft sei in den vergangenen drei Jahren bereits von 12 000 auf 17 000 Mitarbeiter gestiegen.

Ein Unternehmenssprecher betonte auf Anfrage, dass der geplante Personalaufbau einhergehe mit dem Absatzziel von 200.000 Fahrzeugen im Jahr 2018. Aus diesem Grund investiere das Unternehmen auch in das Stammwerk in Stuttgart, in das Entwicklungszentrum sowie in den Standort Leipzig. (dpa)

 
 
 
Zurück Artikel bookmarken Kommentar abgeben Artikel drucken Heft-Abo
 

Kommentar verfassen


Frage der Woche

Akademie aktuell

Prof. Hannes Brachat

23. SommerAkademie
mit Prof. Hannes Brachat

Verbinden Sie persönliche mit fachlicher Weiterbildung in entspannter Atmosphäre. mehr

Download

AUTOHAUS-Bildschirmschoner

Ob Autopremiere, Politdebatte oder Promi-Schnappschuss – mit dem "I Saver" sind Sie immer auf dem Laufenden. mehr

HB ohne Filter-Blog vom 18. Juli

DER Wochenkommentar von Prof. Hannes Brachat

Heute: "Vier-Gefühl", AUTOHAUS BankenMonitor, Werkstattbörsen und Kundenzufriedenheit im Service mehr

Bildergalerien

Branchenrecht


Händlerbefragung

AUTOHAUS pulsSchlag

Daten, Fakten, Trends – das einzigartige Konjunkturbarometer der Automobilbranche mehr

Marktplatz

Frische Ware

Auf dem neuen AUTOHAUS Marktplatz finden Sie alle Spezialisten und Dienstleister für ein erfolgreiches Kfz-Geschäft. mehr

Social Media

Besuchen Sie AUTOHAUS auf Facebook!

"Gefällt mir" – jetzt am virtuellen Stammtisch über bunte Branchenthemen diskutieren! mehr