04.02.2013
Share |
ZDK
 

Kfz-Werkstätten sollen die Hauptuntersuchung künftig in Eigenregie durchführen können.

Konzept der "Meister-HU" steht

Das Deutsche Kfz-Gewerbe (ZDK) hat das angekündigte Konzept einer "Meister-HU" auf dem Weg gebracht. Der Dachverband stellte seine Pläne am Montag in Bonn 140 Vertretern von Landesverbänden und Innungen vor. Das Konzept sei "sehr positiv" aufgenommen worden, teilte der ZDK mit. Der Verband kündigte an, den Vorschlag Anfang März dem zuständigen Bund-Länder-Fachausschuss zu präsentieren.

Mit einer Hauptuntersuchung (HU) im Meisterbetrieb will die Branche den Werkstätten ein neues Geschäftsfeld schaffen. Ihnen soll künftig möglich sein, die HU selbstständig durchzuführen. Am aktuellen dualen System soll nicht gerüttelt werden. Die Überwachungsorganisationen lehnen die Pläne strikt ab und beharren auf der Trennung von Prüfung und Reparatur (wir berichteten).

Der ZDK verwies in seiner Mitteilung auf Erfolge in anderen europäischen Ländern: "Entsprechende Erfahrungen wie zum Beispiel in den Niederlanden zeigen, dass solch ein System gut funktioniert." Als Vorteile für die Verbraucher nannte der Verband eine "höhere Flexibilität bei der Durchführung, verringerte Kosten durch schlankere Prozesse und Kundenservice aus einer Hand".

Bei der Qualitätssicherung favorisiert der ZDK ein übergeordnetes System, das die ermächtigten Kfz-Innungen und Landesverbände befolgen müssen. Auch sollen alle HU-Werkstätten und -Meister durch unangekündigte und regelmäßige Nachprüfungen überwacht werden. Eine unabhängige Beschwerdestelle solle die ordnungsgemäße Durchführung gewährleisten, hieß es.

Europaweite Neuordnung geplant

Hintergrund ist, dass die EU-Kommission die regelmäßige technische Kfz-Überwachung europaweit neu ordnen will. Der aus Brüssel vorgegebene Rahmen erlaubt den nationalen Gesetzgebern, neben den staatlichen und privaten Stellen der Fahrzeugüberwacher auch die Werkstätten gleichrangig als Prüfstellen zu nennen. (rp)

 
 
 
Zurück Artikel bookmarken Kommentar abgeben Artikel drucken Heft-Abo
 

Kommentar verfassen


Frage der Woche

Akademie aktuell

Prof. Hannes Brachat

23. SommerAkademie
mit Prof. Hannes Brachat

Verbinden Sie persönliche mit fachlicher Weiterbildung in entspannter Atmosphäre. mehr

Download

AUTOHAUS-Bildschirmschoner

Ob Autopremiere, Politdebatte oder Promi-Schnappschuss – mit dem "I Saver" sind Sie immer auf dem Laufenden. mehr

HB ohne Filter-Blog vom 18. Juli

DER Wochenkommentar von Prof. Hannes Brachat

Heute: "Vier-Gefühl", AUTOHAUS BankenMonitor, Werkstattbörsen und Kundenzufriedenheit im Service mehr

Bildergalerien

Branchenrecht


Händlerbefragung

AUTOHAUS pulsSchlag

Daten, Fakten, Trends – das einzigartige Konjunkturbarometer der Automobilbranche mehr

Marktplatz

Frische Ware

Auf dem neuen AUTOHAUS Marktplatz finden Sie alle Spezialisten und Dienstleister für ein erfolgreiches Kfz-Geschäft. mehr

Social Media

Besuchen Sie AUTOHAUS auf Facebook!

"Gefällt mir" – jetzt am virtuellen Stammtisch über bunte Branchenthemen diskutieren! mehr