Lieferanten-Partner: Gemeinsam stärker

Uwe Burkhardt, Geschäfts­führung Verkauf Einzel- und Großhandel bei Reifen Burkhardt: "Über GETTYGO erhalten wir Zugang zu Kunden und Kundengruppen, die wir sonst nicht erreichen würden."

© Foto: GETTYGO

GETTYGO hat einen hohen Qualitätsanspruch und um dem gerecht zu werden, wählt man Lieferanten mit Sorgfalt. Mit zum starken Team für Werkstatt und Handel gehört Reifen Burkhardt.

Anzeige von

Datum:
07.10.2021
Lesezeit: 
3 min



Bei GETTYGO ist man sich sehr darüber im Klaren, dass der eigene Erfolg auch sehr von der Leistungsstärke der Lieferanten abhängig ist. Die müssen nicht nur Reifen liefern, sondern auch dem Anspruch an die Servicequalität entsprechen. Lieferzeiten sind ein wesentlicher Faktor im Reifengeschäft, darum sollen Zustellungen prinzipiell innerhalb von 24 Stunden erfolgen und keinesfalls mehr als 48 Stunden betragen. Bei Bestellungen vor 14 Uhr muss noch am gleichen Tag ausgeliefert werden. Der Kunde soll dabei stets informiert sein und seine Werkstattplanung nach den Terminen ausrichten können, dafür fordert GETTYGO eine tagesaktuelle und automatische Meldung des Lieferstatus ein.

Zuverlässigkeit mit System
Um die Stornoquote auf ein Minimum zu beschränken, hat man bei GETTYGO Automatismen installiert. Ist ein Reifen wegen mangelnder Verfügbarkeit von einem Lieferanten einmal storniert, wird er konsequent für 24 Stunden aus dem System genommen. Doch GETTYGO würde nicht von einer Partnerschaft sprechen, wenn man im Gegenzug seinen Lieferanten nicht auch einige echte Mehrwerte bieten würde.

Von der Pieke auf in der Branche
Reifen Burkhardt wurde 1959 in Bruchsal gegründet. Uwe Burkhardt stieg Mitte der 80er ein und begann mit dem Wiederverkauf, da hat er die Reifen noch persönlich ausgeliefert. Als das Familienunternehmen 2005 um ein neues Lager mit modernen Verlade-Terminals erweitert wurde, da gab es schon das Internet – und nur rund zwei Kilometer Luftlinie entfernt ging GETTYGO an den Start. Reifen Burkhardt wurde schnell ein Partner und liefert seine Reifen heute vom eigenen Logistikzentrum aus einem Bestand von 250.000 Reifen.

Drehscheibe für die Branche
Für Reifengroßhändler ist das Internet ein wichtiger Vertriebskanal. „Über GETTYGO erhalten wir Zugang zu Kunden und Kundengruppen, die wir sonst nicht erreichen würden“, erklärt Burkhardt, der das Unternehmen in der zweiten Generation führt. Er profitiert als Händler auf mehreren Ebenen: „Die Zentralfakturierung ist für uns hier eine enorme Prozesserleichterung, da wir alle Lieferungen über das System nur mit GETTYGO abrechnen. Und dabei haben wir keine Zahlungsausfälle, denn GETTYGO verfügt über eine sehr gute Bonität.“ Außerdem gefällt ihm der technische Standard, der sei State of the Art“, das System nennt er eines der besten in der Branche und eines der schnellsten. „Die Performance ist enorm, aber auch die Pflege hinsichtlich elektronischen Datenaustauschs und Aktualisierung der Bestände.“

Handel in Echtzeit
Bestände werden in Echtzeit aktualisiert, was auf Händlerseite saubere Artikel­daten voraussetzt, insbesondere hinsichtlich EAN und Herstellerartikelnummern. Die Arbeit mit reellen Beständen ist obligatorisch, eine Verfügbarkeit von mindestens 50.000 Reifen ist für GETTYGO die Untergrenze. Ausgenommen sind dabei Nischenanbieter, die Reifen für Spezialanwendungen ergänzen

HASHTAG


#Gettygo


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.