Mit freundlicher Unterstützung von

© Foto: folienfeuer / stock.adobe.com

15. AUTOHAUS-Schadenforum 2019

Im Fokus des 15. AUTOHAUS-Schadenforums steht das autonome Fahren und die damit verbundenen Herausforderungen.

Dürfen Stoßfänger künftig überhaupt noch repariert und nachlackiert werden oder folgt man dem Wunsch der Fahrzeughersteller, ausschließlich Neuteile zu verbauen, um keinerlei Funktionsstörungen zu riskieren? Für K&L-Werkstätten und Autoversicherer tut sich hier ein großes Dilemma auf. Welche rechtlichen Folgen hat die Instandsetzung im Crashfall für den Reparaturbetrieb und den Kunden?

Auch der Einsatz künstlicher Intelligenz in der Fahrzeugsteuerung wird den Schadenprozess verändern. Wie erkennen Werkstätten und Überwacher den aktuellen Softwarestand im Fahrzeug und wie kommt der Unfallanalytiker an die Crashdaten?

Die komplexe Technik verlangt topausgebildetes Personal. Qualifizierte Fachkräfte werden aber immer rarer. Für die Schadenbranche erweist sich der Fachkräftemangel daher zunehmend als Überlebensfrage. Versicherer, Schadensteuerer und Partnerbetriebe sind jetzt gefragt.

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit Talkgästen von Versicherungen, Schadensteuerern und Fachbetrieben über die Topthemen der Branche.

IHRE TOPTHEMEN
  • Wie wird künstliche Intelligenz den gesamten Schadenprozess verändern?
    Praxisstudie: Dürfen Radar-Stoßfänger nachlackiert werden?
    Konträre Interessen: Hersteller, Versicherungen, Überwacher und Werkstätten
    Steigende Anforderungen an Kfz-SV, Unfallanalytiker und HU
    Wer bereitet seine Partnerbetriebe auf autonome Fahrzeuge vor?
    Bleiben die Instandsetzungskosten für Versicherer beherrschbar?
    Neue Unternehmenskultur: Was müssen Betriebe leisten, um erfolgreich zu bleiben?
    Machen neue Schaden-Generalisten die klassischen Schadensteuerer überflüssig?
    FAS und Kalibrierung von Sensoren: Aktueller Stand der Technik
IHR PROGRAMM

MONTAG, 21. Oktober 2019 | 08:30 bis ca. 17:00 Uhr

08:30 Uhr // Check-in und Fachausstellung

10:00 Uhr // Begrüßung der Teilnehmer sowie Eröffnung der Tagung
Walter K. Pfauntsch, AUTOHAUS-Medienfamilie SchadenBusiness, Patrick Neumann, AUTOHAUS, und Petra Bindl, Moderatorin

10:15 Uhr // Wie wird künstliche Intelligenz (KI) den gesamten Schadenprozess verändern?

  • Data is key
  • Erfolgsrezept: Mensch & Maschine
  • Reparaturkostenermittlung mithilfe von KI-basierten Technologien wie z.B. automatisierter Bilderkennung

Jörg Breuer, Control€xpert GmbH

10:50 Uhr // Instandsetzung von Stoßfängern unter Berücksichtigung von Fahrerassistenzsystemen

  • KTI-Projekt "FairRepair II"
  • Vorgaben der OEM
  • Umsetzung der Vorgaben in den Betrieben

Helge Kiebach, Kraftfahrzeugtechnisches Institut KTI GmbH & Co. KG

11:10 Uhr // Talkrunde: Dürfen Stoßfänger künftig noch repariert und lackiert werden?

  • Was spricht für, was gegen eine Neulackierung von reparierten Stoßfängern?
  • Gibt es Ausnahmen? Wenn ja, bei wem und warum?
  • Wie gefährlich sind unsachgemäße Reparaturen für die Radartechnologie?
  • Was wären die rechtlichen Auswirkungen auf Hersteller, Betrieb und Fahrzeughalter im Crashfall?

Teilnehmer:

  • Jens Brech, Toyota Deutschland GmbH
  • Thomas Geck, HUK-COBURG Versicherungsgruppe
  • Matthew Whittal, Innovation Group AG

11:45 Uhr // Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen – Technik, Systeme, Entwicklung

  • Stand der Technik bei Kamera- und Sensorkalibrierung
  • Was müssen Werkstätten können?
  • Was muss bei der Anschaffung bedacht werden?
  • Welche Sensoren/Kameras müssen künftig kalibriert werden?
  • Kombination ADAS-Messung mit Achsvermessung
    Dietmar Winkler, asp AUTO SERVICE PRAXIS, im Gespräch mit Systemherstellern, Anwendern und Verbänden

12:30 Uhr // Mittagspause und Fachausstellung

14:00 Uhr // Fahrerassistenzsysteme & autonomes Fahren: Wohin geht die Reise?

  • Technologische Entwicklungen
  • Anforderungen an Betriebe und Mitarbeiter
  • Instandsetzung und Software-Updates

N.N., Referent aus der Automobilbranche

14:45 Uhr // Talkrunde: Wie bereiten Sie ihre Partnerbetriebe auf das bevorstehende Autonomie-Zeitalter vor?

  • Existieren konkrete Konzepte für die Beherrschung und Neu-Kalibrierung von FAS?
  • Welche Mindestanforderungen werden an die Mitarbeiterqualifikation, Werkstattausrüstung, Hard-/Software für die Reparatur/Kalibrierung sowie die Prüfung des Gesamtfahrzeugs nach erfolgter Reparatur gestellt?
  • Werden Qualifizierungsmaßnahmen angeboten?
  • Sind Zertifizierungen erforderlich?

Teilnehmer:

  • Ullrich Bechmann, Innovation Group AG
  • Marco Becker, DEVK Versicherungen 
  • Andreas Brodhage, G.A.S. Global Automorive Service GmbH
  • Thomas Geck, HUK-COBURG Versicherungsgruppe
  • Rainer Hansen, Consense GmbH 
  • Ludger Kersting, ADAC e.V. / SPN Service Partner Netzwerk GmbH

15:45 Uhr // Kaffeepause und Fachausstellung

16:15 Uhr // Übergabe von Werkstattwagen an junge Nachwuchskräfte durch die Innovation Group

16:40 // Zusammenfassung des Tages
Petra Bindl, Moderatorin, und Walter K. Pfauntsch, AUTOHAUS-Medienfamilie SchadenBusiness

19:00 Uhr // Abendveranstaltung und 11. AUTOHAUS VersicherungsMonitor unterstützt von TÜV NORD Mobilität

 

DIENSTAG, 22. Oktober 2019 | 9:00 bis ca. 14:30 Uhr

Ab 09:00 Uhr // Fachausstellung

09:45 Uhr // Begrüßung und Einführung in den Tag
Patrick Neumann, AUTOHAUS, und Petra Bindl, Moderatorin

09:50 Uhr // Fachkräftemangel vs. steigender Bedarf an Fachkräften

  • Der Arbeitgeber als Marke – „Hier arbeite ich gerne“
  • Wir müssen uns bei den Mitarbeitern bewerben – nicht der Mitarbeiter bei uns!“
  • Wie halte ich meine besten und gewinne neue, engagierte Mitarbeiter?
  • Richtige Ansprache der Digital-Native-Generation
  • Wie schaffe ich für meinen Betrieb das beste Image in meiner Region?

Andreas Keller, Vorstand Repanet e.V.

TOP-VORTRAG - präsentiert von CARBON
10:20 Uhr //  Auch im Profi-Fußball ist Top-Personal unabdingbar – gleiches sollte für die Schadenbranche gelten!
Willi Lemke, Senator a.D./Sonderberater des UN-Generalsekretärs für Sport a.D.

11:05 Uhr // Unternehmer-Talk: Professionelles Personalmanagement

  • Wie schaffen Autohäuser, freie Werkstätten und K&L-Fachbetriebe eine neue Unternehmenskultur?
  • In 10 Jahren fehlen deutschlandweit 4-5 Mio. Fachkräfte. Was muss getan werden?

Teilnehmer:

  • Gerd Hacker, Gerhard Hacker GmbH
  • Diana Giemsch, Giemsch GmbH

11:30 Uhr // Kaffeepause und Fachausstellung

12:00 Uhr // Brauchen wir in Zukunft noch reine Schadensteuerer?

  • Was leisten neue Schaden-Generalisten wie die 3A Elementar AG?
  • Führt die Bündelung aller Aufgaben und Prozesse bis hin zur Regulierung zu Kostenvorteilen?
  • Welchen Nutzen haben Versicherer und Geschädigte von einem Dienstleister für alle Schadensarten?

Bernd Strunz und Michael Jänchen, beide Geschäftsführer, 3A Elementar GmbH

13:05 Uhr // Zusammenfassung der Veranstaltung und Schlussworte
Walter K. Pfauntsch, Chefredakteur, AUTOHAUS-Medienfamilie SchadenBusiness, Patrick Neumann, stellv. Chefredakteur AUTOHAUS und Petra Bindl, Journalistin und Moderatorin

12:30 Uhr // Expertendialog: Autonomes Fahren und Fahrzeugüberwachung: Kommen Unfallgutachter wirklich an die Crashdaten?

Teilnehmer:

  • Marco Schmickler, TÜV SÜD Auto Partner GmbH
    Dimitra Theocharidou-Sohns, GTÜ GmbH

13:15 Uhr // Zusammenfassung der Veranstaltung und Schlussworte
Walter K. Pfauntsch, AUTOHAUS-Medienfamilie SchadenBusiness, Patrick Neumann, AUTOHAUS, und Petra Bindl, Moderatorin

13:30 Uhr // Mittagessen und Fachausstellung

Ca. 15:00 Uhr // Ende der Veranstaltung und Abreise

DISKUSSIONSFORUM FÜR HANDEL UND VERSICHERUNGEN

Parallel zum Kongressprogramm findet am Montag, 21.Oktober 2019 ab 14:00 Uhr ein DiskussionsForum zum Thema "Professioneller Versicherungsverkauf im Autohaus" statt. Zielgruppe hierfür sind primär Autohäuser und Versicherer - das DiskussionsForum steht aber allen Teilnehmern des AUTOHAUS-Schadenforums offen.

MODERATION
Patrick Neumann, stellv. Chefredakteur AUTOHAUS

ABLAUF

14:00 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer

14:05 Uhr
Best Practice: Was macht den Toyota Versicherungsdienst so erfolgreich?
Interview mit Udo Jüngling, Geschäftsführer, Toyota Versicherungsdienst

14:35 Uhr
DiskussionsForum - so funktioniert's

14:45 Uhr
Session-Runde I (zwei parallele Themen zur Auswahl)

Session I-A: So mache ich mein Verkaufsteam fit und steigere meine Penetrationsraten
Moderation: Patrick Neumann, stellv. Chefredakteur AUTOHAUS

Session I-B: Welche Rahmenbedingungen sollte der Hersteller/Finanzdienstleister schaffen?
Moderation: Udo Jüngling, Geschäftsführer, Toyota Versicherungsdienst 

15:30 Uhr Kaffeepause

15:50 Uhr 


Session-Runde II (zwei parallele Themen zur Auswahl)

    Session II-A: Enge Verzahnung von Handel, Versicherung & Hersteller führt zu Werkstattbindung und -auslastung
    Moderation: Dr. Konrad Weßner, Geschäftsführer, puls Marktforschung GmbH

    Session II-B: Kundendaten als Hebel für den Erfolg von morgen
    Moderation: Philipp Posselt, VEACT GmbH

    16:35 Uhr
    Präsentation der Ergebnisse

    PREISVERLEIHUNG DES 11. AUTOHAUS VERSICHERUNGSMONITOR

    Im Rahmen der Abendveranstaltung verleiht AUTOHAUS zum 11. Mal in Kooperation mit dem TÜV NORD Mobilität den AUTOHAUS VersicherungsMonitor.

    Dafür werden 1.000 Händler telefonisch über die Zufriedenheit mit ihren Versicherungspartnern befragt.

    IHRE REFERENTEN

    Fachliche Leitung
    Walter K. Pfauntsch, Chefredakteur AUTOHAUS-Medienfamilie SchadenBusiness

    Moderation
    Patrick Neumann, stellv. Chefredakteur AUTOHAUS und Petra Bindl, Journalistin und Moderatorin

    Referenten - Talkgäste - DiskussionsForum

    • Ullrich Bechmann, Director Werkstattmanagement, Innovation Group AG
    • Marco Becker, Leiter Kraftfahrt-Schaden, DEVK Versicherungen
    • Jens Brech, Director Customer Experience & Network Quality, Toyota Deutschland GmbH
    • Jörg Breuer, Vertriebsleiter, Control€xpert GmbH
    • Andreas Brodhage, Geschäftsführer, G.A.S. Global Automotive Service GmbH
    • Thomas Geck, Leiter Schadenprozessmanagement, HUK-COBURG Versicherungsgruppe
    • Diana Giemsch, Geschäftsführerin, Giemsch GmbH
    • Gerd Hacker, Geschäftsführer, Gerhard Hacker GmbH
    • Rainer Hansen, Geschäftsführer, Consense GmbH
    • Michael Jänchen, Geschäftsführer, 3A Elementar GmbH
    • Udo Jüngling,Geschäftsführer, Toyota Versicherungsdienst
    • Andreas Keller, Vorstand, Repanet e.V.
    • Ludger Kersting, Leiter Automobile Dienste, ADAC / Geschäftsführer, SPN Service Partner Netzwerk GmbH
    • Helge Kiebach, Leiter Schadenforschung, KTI GmbH & Co. KG Kraftfahrzeugtechnisches Institut
    • Willi Lemke, Senator a.D./Sonderberater des UN-Generalsekretärs für Sport a.D.
    • Philipp Posselt, Geschäftsführer, VEACT GmbH
    • Marco Schmickler, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Sachverständigenwesen, TÜV SÜD Auto Partner GmbH
    • Bernd Strunz, Mitglied der Geschäftsleitung, 3A Elementar GmbH
    • Dimitra Theocharidou-Sohns, Geschäftsführerin, GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH
    • Dr. Konrad Weßner, Geschäftsführer, puls Marktforschung GmbH
    • Matthew Whittal, Vorstandsvorsitzender, Innovation Group AG
    FACHAUSSTELLUNG
    • Akzo Nobel Coatings GmbH
    • Audatex AUTOonline GmbH
    • Control€xpert GmbH
    • EUROGARANT
    • Global Automotive Service GmbH
    • KTI GmbH & Co. KG
    • net.casion GmbH
    • SSH Schaden-Schnell-Hilfe GmbH
    • TÜV Nord Mobilität GmbH & Co. KG

    WEITERE AUSSTELLER FOLGEN!

    TERMIN & ORT & ZIMMERBUCHUNG

    TERMIN

    21. Oktober
    08:30 Uhr Beginn Check-In und Fachausstellung | 10:00 Uhr Kongressbeginn

    15:00 Uhr Beginn Barcamp (parallel zum Kongressprogramm)

    19:00 Uhr Beginn Abendveranstaltung

    22. Oktober
    16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

    ORT

    Dorint Hotel Sanssouci Berlin/Potsdam
    Jägerallee 20
    14469 Potsdam
    https://hotel-potsdam.dorint.com/de

    ZIMMERBUCHUNG
    Bitte buchen Sie Ihr Zimmer nur über das Buchungsformular (siehe rechts unter "Downloads")

    119,00 € im Standard Einzelzimmer | 129,00 € im Komfort Einzelzimmer
    149,00 € im Standard Doppelzimmer | 159,00 € im Komfort Doppelzimmer

    Preise pro Nacht/Zimmer,  inkl. Frühstücksbuffett und MwSt.

    ZIELGRUPPE

    Inhaber, Geschäftsführer und Schadenmanager aus freien und markengebundenen Kfz-Betrieben sowie K&L-Fachwerkstätten, Verantwortliche aus Automobilhandel, Kfz-Sachverständigenwesen, von Herstellern, Importeuren sowie der Versicherungswirtschaft, Fuhrpark-/Flottenmanager, Leasinggesellschaften, Verkehrsrechtsanwälte, Assistancen sowie weitere Dienstleister rund um den Unfallschaden-Abwicklungsprozess

    TEILNAHMEGEBÜHR

    Normalpreis: 599,- Euro zzgl. MwSt.

    Sonderpreis für Autohäuser und K+L-Betriebe: 499,- Euro zzgl. MwSt.

    1-Tagespreis - gültig nur für Autohändler am 21.10.: 349,- Euro zzgl. MwSt.

     

    Alle Preise beinhalten Kaffeepausen, Tagungsgetränke, Mittagessen und Abendveranstaltung.

    SONDERKONDITIONEN FÜR AUTOHÄNDLER

    Für Autohändler beträgt der Kongresspreis für beide Tage 499,- Euro zzgl. MwSt. 

    Sie haben aber auch die Möglichkeit nur den ersten Kongresstag inkl. Kongressprogramm, DiskussionsForum und Abendveranstaltung zum Preis von 349,- Euro zzgl. MwSt. zu buchen.

    Bei Buchung des 1-Tagespreises bitten wir Sie bei Ihrer Anmeldung im Feld "Ihre Anfrage" das Stichwort "1-Tagespreis" anzugeben. Vielen Dank.

    RÜCKBLICK 2018

    Das AUTOHAUS-Schadenforum 2018 setzte in vielerlei Hinsicht neue Maßstäbe: Mehr Praxisnähe, mehr Vielfalt, mehr Miteinander. Eindrücke von der einmaligen Atmosphäre 2018 finden Sie in unserer Bildergalerie und im Nachbericht.

    Informationen kompakt
    Termine Veranstaltungen
    • 21.10.2019 Potsdam
    Gebühren Gebühren
    Normalpreis: 599,- Euro zzgl. MwSt.
    Sonderpreis für Autohäuser und K+L-Betriebe: 499,- Euro zzgl. MwSt.
    1-Tagespreis - gültig nur für Autohändler am 21.10.: 349,- Euro zzgl. MwSt.

    Alle Preise beinhalten Kaffeepausen, Tagungsgetränke, Mittagessen und Abendveranstaltung.

    Sonderkonditionen für Autohändler
    Für Autohändler beträgt der Kongresspreis für beide Tage 499,- Euro zzgl. MwSt. 

    Sie haben aber auch die Möglichkeit nur den ersten Kongresstag inkl. Kongressprogramm, DiskussionsForum und Abendveranstaltung zum Preis von 349,- Euro zzgl. MwSt. zu buchen.

    Bei Buchung des 1-Tagespreises bitten wir Sie bei Ihrer Anmeldung im Feld "Ihre Anfrage" das Stichwort "1-Tagespreis" anzugeben. Vielen Dank.