Mit freundlicher Unterstützung von

mobile.de_220x124
mobile.de_220x124

16. AUTOHAUS / DEKRA GW-Kongress

7 Mio. Autobesitzer wechseln jährlich ihr Fahrzeug, sprich jeder sechste Autofahrer! Dieser gigantische Markt hat für jedes Autohaus eigene Gesetzmäßigkeiten. Das beginnt bei den Jungwagen geht über die Käuferschicht und Inzahlungnahme bis hin zur Zukaufpraxis, Börsenwelt und endet bei den Loyalitätsprogrammen. Die dahinterstehenden Prozesse lassen sich heute in der Praxis digital abbilden. Das Delta zwischen Soll und Ist ist in der Autohauspraxis dabei noch erheblich.

Der 16. GW-Kongress wird dazu mit praktischen Lösungen aufwarten, vorgestellt von Profis im Fach GW-Management. Sammeln Sie im Austausch mit Kollegen viele Impulse. Im Fokus steht dabei eine respektable Ertragskraft im Gebrauchtwagengeschäft.

IHR PROGRAMM

MONTAG, 4. DEZEMBER 2017, 18:30 UHR BEGINN DES VORABENDPROGRAMMS

18:30 Uhr // Begrüßung der Teilnehmer
Prof. Hannes Brachat, Herausgeber des Fachmagagzins AUTOHAUS

18:45 Uhr // DINNER SPEECH
Der Gebrauchtwagen der Zukunft – ein Rückblick
Peer Günther, Director Business Development Mid-Europe Region, BCA Autoauktionen GmbH

19:15 Uhr // Abendessen und anschließendes Get-to-gether an der Bar

DIENSTAG, 5. DEZEMBER 2017

09:00 Uhr // Beginn des Kongresstages, Begrüßung der Teilnehmer durch Prof. Hannes Brachat

09:10 Uhr // KEYNOTE-SPEECH
Aktuelle Trends, Herausforderungen und Lösungsansätze im GW-Handel in Deutschland

  • Anbieter, Vermarkter und Käufer heute
  • Entwicklung der Verkaufskanäle, Herausforderungen und Trends
  • Schlussfolgerungen, Ausblicke und Handlungsempfehlungen

André Gilbert Latendorf, Latendorf & Doggaz GmbH und Johannes Stoffel, SLL Automotive GmbH

09:45 Uhr // Die Diesel-Diskussion 2017

  • Auswirkungen auf die Gebrauchtfahrzeugwerte
  • Einstellungen der Endverbraucher
  • Situation im Handel

Dr. Martin Endlein, Leiter DAT-Unternehmenskommunikation und Martin Weiss, Prozessleiter DAT Fahrzeugbewertung

10:20 Uhr // Standzeitenmanagement und Preisanpassungen: Wie schnell ist richtig für welchen GW?

  • „1, 2 oder 3?" - warum jede Standzeit Geld kostet
  • Preisanpassungen - auch bei Börsenplatz 1?
  • "30-60-90" oder schneller: Was kann die Wissenschaft da beantworten?

Prof. Dr. Stefan Rostek, HfWU Nürtingen-Geislingen, Professor für Automobilwirtschaft, insbes. Automobilhandel, Rostek Consulting GmbH, geschäftsführender Gesellschafter

10:55 Uhr - 11:25 Uhr // Kaffeepause

11:25 Uhr // Die autoexpo als Einkaufsquelle für den Handel

  • Wer ist die autoexpo?
  • Portfolio und Strategie im Händlergeschäft
  • Schlanke Prozesse und schnelle Abwicklung als Erfolgsfaktoren

Dennis Schmidt, Leiter Steuerung und Verwertung Gebrauchtwagenhandel, autoexpo Deutsche Auto-Markt GmbH

12:00 Uhr // Herausforderungen und Lösungsansätze in der Umsetzung eines konzernweiten Mehrmarken-GW-Programmes

  • Aktuelle GW-Trends und Marktentwicklungen
  • Einheitliche Konzernlösung (DWA)
  • Erfahrungsberichte: Zwei Länder, Herausforderungen, Lösungen, Vor- und Nachteile, Ergebnisse
  • Zukünftige GW-Trends und Marktentwicklungen

Gunther Riedel, Head of Global Fleet Business and Used Car Strategy, ŠKODA AUTO a.s.

12:35 Uhr // BEST PRACTISE
Service-Excellence im (freien) Autohandel

  • Vom Chaos zur Excellence: das EFQM-Modell
  • Prozessmanagement: Qualität schafft Kundenzufriedenheit, Geschwindigkeit schafft Rendite
  • Kunden werden zu Fans

Heinz Niedermayer, Geschäftsführer, Autohaus Niedermayer GmbH

13:10 Uhr - 14:25 Uhr // Mittagspause

14:25 Uhr // Aktuelle Schadentrends - Wie sich der Handel darauf einstellen kann

  • Technische Entwicklung
  • Schadenverteilung
  • Umsatzpotential Kundenloyalität

Axel Berger, Vorstandsvorsitzender, CG Car-Garantie Versicherungs-AG

14:45 Uhr // Die Professionalisierung des Gebrauchtwagengeschäfts im Kia Handel

  • Analyse - Wo stehen wir heute, Standards und KPI´s
  • Wo wollen wir hin? Nur wer ein Ziel hat kann es auch treffen
  • Wie kommen wir ans Ziel?
  • Was haben wir erreicht?

Steffen Cost, Geschäftsführer, Kia Motors Deutschland GmbH

15:20 Uhr // Ankaufportale aus Handelssicht

  • Wie bewertet das AUTOHAUS-Panel die neuen Player?
  • Wo sieht der Autohandel seine Chancen?
  • Wo gibt es noch Aufklärungsbedarf?

Patrick Neumann, stellvertretender Chefredakteur AUTOHAUS

15:35 Uhr // Wie nutze ich AUTO1.com als Händler?

  • Erläuterung des Geschäftsmodells 
  • Digitaler Zukauf Detailware
  • Digitaler Abverkauf Händlerware 

Robert Lasek, Geschäftsführer, AUTO1.com GmbH

16:00 Uhr - 16:30 Uhr // Kaffeepause

16:30 Uhr // Digitaler Autohandel: Was unsere Daten über Markt, Händler und Autokäufer verraten

  • Wie entwickelt sich der Dieselmarkt?
  • Was machen die alternativen Antriebe?
  • Wonach suchen Autokäufer wirklich?
  • Ein Blick in die Datenwelt von mobile.de

Daniel Breves, Commercial Director, mobile.de GmbH

17:05 Uhr // EXPERTENGESPRÄCH
Digitale Preisauszeichnung

  • Die digitale Preisauszeichnung ist kein Produkt sondern ein Prozess!
  • Warum digitale Preisauszeichnung? 
  • Wie sehen Chancen und Herausforderungen im Prozess Offline zu Online aus?
  • Innovationen 2018 und Zukunftsperspektiven: Wie wird sich digitale Preisauszeichung weiterentwicklen?

Prof. Hannes Brachat, AUTOHAUS mit Qais Popal, CSO, VISI/ONE GmbH

17:25 Uhr // Zusammenfassung und Fazit
Prof. Hannes Brachat, AUTOHAUS 

IHRE REFERENTEN

Moderation und fachliche Leitung:

  • Prof. Hannes Brachat, Herausgeber des Fachmagazins AUTOHAUS


Dinner Speech:

  • Peer Günther, Director Business Development Mid-Europe Region, BCA

Referenten:

  • Axel Berger, Vorstandsvorsitzender, CG Car-Garantie Versicherungs-AG
  • Daniel Breves, Commercial Director, mobile.de GmbH
  • Steffen Cost, Geschäftsführer, Kia Motors Deutschland
  • Dr. Martin Endlein, Leiter DAT-Unternehmenskommunikation
  • André Gilbert Latendorf, Geschäftsführer Latendorf & Doggaz GmbH
  • Robert Lasek, Geschäftsführer, AUTO1.com
  • Patrick Neumann, stellv. Chefredakteur AUTOHAUS
  • Heinz Niedermayer, Geschäftsführer, Autohaus Niedermayer GmbH
  • Qais Popal, CSO, VISI/ONE GmbH
  • Gunther Riedel, Head of Global Fleet Business and Used Car Strategy, ŠKODA AUTO a.s.
  • Prof. Dr. Stefan Rostek, HfWU Nürtingen-Geislingen, Professor für Automobilwirtschaft, Rostek Consulting GmbH, geschäftsführender Gesellschafter
  • Dennis Schmidt, Leiter Steuerung und Verwertung Gebrauchtwagenhandel, autoexpo GmbH
  • Johannes Stoffel, SLL Automotive GmbH
  • Martin Weiss, Prozessleiter DAT Fahrzeugbewertung
FACHAUSSTELLUNG

Die Fachausstellung verschafft Ihnen einen Überblick über neue Produkte und Dienstleistungen. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich in persönlichen Gesprächen und Erläuterungen zu informieren.

Sponsoren 2017

  • DEKRA Automobil GmbH
  • BCA Autoauktionen GmbH
  • CG Car-Garantie Versicherungs-AG
  • mobile.de GmbH
  • ORBIX GmbH
  • Targobank AG & Co. KGaA


Aussteller 2017

  • Alpha Online Service GmbH
  • Auktion & Markt AG
  • AUTO1.com
  • CitNOW Video GmbH
  • Pixelconcept GmbH
  • webauto.de GmbH (meinautohaus.de)
  • VEACT GmbH
  • VISI/ONE GmbH
ZIELGRUPPE

Die Veranstaltung wendet sich an Geschäftsführer, Inhaber, Verkaufsleiter, Leiter Gebrauchtwagen, GW-Verkäufer im markengebundenen und freien Automobilhandel sowie an Händlerbetreuer, Hersteller, Importeure und Branchendienstleister im Gebrauchtwagenhandel.

TERMIN & ORT

VORABEND am Montag, 4. Dezember 2017 ab 18:30 Uhr

KONGRESSTAG am Dienstag, 5. Dezember 2017 ab 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr

VERANSTALTUNGSHOTEL
Radisson Blu Hotel
Expo Plaza 5, 30539 Hannover
Tel. 0511/38 38 3 0
E-mail: info.hannover@radissonblu.com

Zimmerreservierung nur noch auf Anfrage, Kontingent ist ausgeschöpft!

TEILNAHMEGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr beträgt netto 549,- Euro zzgl. 104,31 Euro MwSt., brutto 653,31

Abonnenten von AUTOHAUS sowie Kunden der Sponsoren erhalten 150,- Euro Rabatt auf den Nettopreis.

Preise inklusive Abendessen am 04. Dezember 2017, Mittagessen am 05. Dezember 2017, Tagungsgetränke, Kaffeepausen und Tagungsunterlagen.

RÜCKBLICK 2016

Am 6. Dezember 2016 trafen sich in Hannover über 150 Branchenexperten zum 15. DEKRA-AUTOHAUS GW-Kongress. Es galt, einen großen und komplexen thematischen Rahmen abzuarbeiten.

Bericht 2016
Bildergalerie 2016

ALLGEMEINE HINWEISE

Bei gegebenem Anlass werden wir Ihre E-Mail-Adresse nutzen, um Sie über ähnliche Waren bzw. Dienstleistungen zu informieren. Sie können dieser Nutzung jederzeit durch eine E-Mail an adressmanagement@springer.com widersprechen.

Informationen kompakt
Termine Veranstaltungen
  • 04.12.2017 Hannover
Gebühren Gebühren
brutto 653,31 / netto 549,– Euro zzgl. 104,31 Euro MwSt.

Für AUTOHAUS-Abonnenten sowie Kunden der Sponsoren: abzgl. 150 Euro Rabatt auf den Nettopreis.

Preise inklusive Abendessen am 4. Dezember, Mittagessen am 5. Dezember, Tagungsgetränke, Kaffeepausen und Tagungsunterlagen.