Mit freundlicher Unterstützung von

2. AUTOHAUS Praxistag: neue Geschäftsmodelle

Nicht nur reden, sondern machen!

Nichts ist so beständig wie der Wandel – dieser Satz gilt heute mehr denn je. Ideen und Konzepte für neue Geschäftsmodelle im Automobilhandel gibt es unzählige. Das Problem bei neuen Geschäftsmodellen ist, dass es keine Garantie für deren Gelingen gibt. Die Zeit wird zeigen, ob sie funktionieren

Das Dilemma:  die Zeit drängt und es besteht Handlungsbedarf, um zukunftsfähig zu bleiben.  Denn wer nicht anfängt, sich mit den Themen zu befassen, verpasst möglicherweise den Zug, in dem andere Händler bereits sitzen. Anfangen ist dabei wichtiger als darüber nur zu reden. Das Themenspektrum und die sich bietenden Möglichkeiten sind groß.  Dabei steht der moderne Kunde, der sich mobil, vernetzt und anspruchsvoll zeigt, mit seinen Wünschen natürlich ganz vorne. Aber auch in der Art und Weise, wie man sein Geschäft intern unterstützt gibt es viele Betätigungsfelder für Händler und Servicebetriebe. 

Der 2. Praxistag „Neue Geschäftsmodelle“ soll Ihnen dazu Anregungen aus der Praxis liefern.  Ausgewählte Händler berichten von Ihren Erfahrungen und stehen für Fragen und Networking zur Verfügung. Holen Sie sich Orientierung und Impulse für die Zukunft Ihres Autohauses!

Auf dem Praxistag berichten Händler und stehen Ihnen für einen Erfahrungsaustausch zur Verfügung!

IHRE REFERENTEN

Moderation: Dr. Jörg von Steinaecker

PRAXIS-VORTRÄGE: 

  • Carl Biedermann, Digital Manager, Koch Gruppe Automobile AG
  • Tobias Brendel, Chief Digital Officer, AHG GRUPPE GMBH
  • Frank Levy, geschäftsführender Gesellschafter, Auto Levy GmbH & Co. KG
  • Julia Riethmüller, Leiterin Marketing und Kommunikation, Beresa GmbH & Co. KG
  • Martijn Storm, Sprecher des Vorstands, Fahrzeug-Werke LUEG AG
  • Kurt Weinrich, Projektmanager, Beresa GmbH & Co. KG

PRAXIS-IMPULSE:

  • Christian Brunkhorst, Geschäftsführer, Autohaus Brunkhorst
  • Thomas Durst, Geschäftsführer/Inhaber, Autohaus Durst GmbH
  • Thomas Hertlein, Inhaber und Geschäftsführer, Autohaus Hertlein GmbH
  • Dr. Daniel Hilkert, Director Strategic Products and Commercial, AutoScout 24 GmbH
  • Sven Hölker, Geschäftsführer, Yareto GmbH
  • Frank Motejat, Geschäftsführer/Inhaber, Autohaus Mothor GmbH

IHR PROGRAMM

Begrüßung der Teilnehmer und Vorstellung der Sponsoren und Aussteller

Dr. Jörg von Steinaecker, Steinaecker Consulting

 

PRAXIS-VORTRÄGE:

Neue Geschäftsmodelle in Automobilhandel und -service

  • Wo stehen wir heute? 
  • Diese Trends sollten Sie bei Kunden, Wettbewerbern und Technologien im Auge behalten
  • Das sind Ihre konkreten Stellgrößen und Ansatzpunkte für die Praxis im Autohaus
  • So entwickeln Sie den eigenen Plan für Ihren Betrieb

Dr. Jörg von Steinaecker, Steinaecker Consulting

 

PRAXIS-IMPULSE:

Ein eigenes Kundenportal für einen serviceorientierten Familienbetrieb: von der Webseite bis zur DMS-Integration

Thomas Hertlein, Inhaber und Geschäftsführer, Autohaus Hertlein GmbH

 

B2B-Portal für den Fahrzeugverkauf: mit der eigenen Lösung Händlerkollegen zu Kunden machen

Christian Brunkhorst, Geschäftsführer, Autohaus Brunkhorst

 

Auto Online Shop auf autoskauftmanbeikoch.de

  • Warum ein Auto Shop?
  • Wie lief die Umsetzung?
  • Gibt es ein Fazit?

Carl Biedermann, Digital Manager, Koch Gruppe Automobile AG

 

Autokredite im Vergleich für den Handel: Drei Thesen für ein innovatives Geschäftsmodell

  • Ein neues Geschäftsmodell muss anders sein, damit es erfolgreich ist!
  • Ein Geschäftsmodell, was sich nicht verändert, ist tot!
  • Anfangen ist wichtiger, als darüber zu reden

Sven Hölker, Geschäftsführer, Yareto GmbH

 

E-Mobilität als Dienstleistung

  • E-Mobilität und Profitabilität, das geht doch ...
  • Wenn man den Kunden richtig zuhört ...
  • Vom Händler zum Dienstleister

Martijn Storm, Sprecher des Vorstands, Fahrzeug-Werke LUEG AG

 

Wie erfüllen Sie die Erwartungen der (Online-)Autokäufer von morgen?

  • Neue Vermarktungs- und Absatzmöglichkeiten für Händler
  • Anforderungen neuer Geschäftsmodelle (Auto-Abo, AutoScout24 OneClick etc.)
  • AutoScout24 OneClick: Erste Erfahrungen und Erkenntnis zum Online-Kauf von Neu- & Gebrauchtwagen

Dr. Daniel Hilkert, Director Strategic Products and Commercial, AutoScout 24 GmbH

 

Connected Cars können nicht nur Hersteller!

  • Wie Autohändler sich unabhängiger machen können
  • Eigene Fahrzeugdaten nutzen: Beispiel Auto Levy mit Engie Israel
  • Predicted Services für eigene Kunden

Frank Levy, geschäftsführender Gesellschafter, Auto Levy GmbH & Co. KG

 

Prozessoptimierung durch Digitalisierung und können wir das verkaufen?

  • Zeit und Geldersparnis durch prozessoptimierte Fotografieapp
  • Prozessverschlankung durch Workflowmanagement
  • Verlagerung von Rechnungsfreigabeprozessen in Einkaufsprozesse durch eigenes Einkaufstool

Tobias Brendel, Chief Digital Officer, AHG GRUPPE GMBH

 

Business Intelligence – mehr als nur ein Trendwort

  • Alle reden darüber, wir setzen es um.
  • BERESA Intelligence – den Daten gehört die Zukunft
  • Umgesetzte Use-Cases, vom Verkäufer One-Pager bis zur Abwanderungsanalyse im Service

Julia Riethmüller, Leitung Marketing und Kommunikation, Mitglied d. Geschäftsleitung, und Kurt Weinrich, Projektmanager, Beresa GmbH & Co. KG

 

Neue Geschäftsmodelle in Automobilhandel und -service

  • Interne Transformation im Autohaus - Kosten runter, mehr Zeit für den Kunden!
  • Welche Themen, Ansätze und Softwaretools sind für die Praxis sinnvoll - auch für kleinere Autohäuser?
  • Ein Blick in die Zukunft:  was kommt da noch auf uns zu?

Dr. Jörg von Steinaecker, Steinaecker Consulting

PRAXIS-IMPULSE:

Robotic Process Automation (RPA) im Autohaus: Erfahrungen zwischen Hard-Core-IT und echtem Nutzen

Thomas Durst, Geschäftsführer/Inhaber, Autohaus Durst GmbH

 

Die Mitarbeiter-App im Autohaus: schnellere, modernere und motivierte Mitarbeiterkommunikation in der Praxis

Frank Motejat, Geschäftsführer/Inhaber, Autohaus Mothor GmbH

 

 

ZIELGRUPPE

Geschäftsführer, Inhaber, Verkaufsleiter im markengebundenen und freien Automobilhandel, Marketingverantwortliche sowie an Händlerbetreuer, Hersteller, Importeure und Branchen-Dienstleister.

TERMIN UND ORT

Donnerstag, 12. März 2020. Der Kongress beginnt um 09:00 Uhr und endet um 17:00 Uhr im

Atrium Hotel Mainz, Flugplatzstr. 44, 55126 Mainz

Termin jetzt merken

TEILNEHMERGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr für Händler und Hersteller/Importeure beträgt brutto 593,81 Euro (netto 499,– Euro zzgl. 94,81 Euro MwSt.) inklusive Mittagessen, Tagungsgetränken, Kaffeepausen und Tagungsunterlagen.

Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer anderer Unternehmen beträgt brutto 712,81 Euro (netto 599,– Euro zzgl. 113,81 Euro MwSt.).

Für AUTOHAUS-Abonnenten sowie Partner der Sponsoren reduziert sich die jeweilige Teilnehmergebühr um 100,– Euro.

Informationen kompakt
Gebühren Gebühren
Für Händler, Hersteller/Importeure:
brutto 593,81 Euro / netto 499,– Euro zzgl. 94,81 Euro MwSt.

Für Teilnehmer anderer Unternehmen:
brutto 712,81 Euro / netto 599,– Euro zzgl. 113,81 Euro MwSt.

Für AUTOHAUS-Abonnenten sowie Partner der Sponsoren:
abzgl. 100 Euro Rabatt auf den gültigen Nettopreis.

Preise inklusive Mittagessen, Tagungsgetränke, Kaffeepausen und Tagungsunterlagen.