Mit freundlicher Unterstützung von

5. AUTOHAUS E-Marketing Day 2018

Leadmanagement erfolgreich umsetzen

Aus Interessenten Kunden machen – ein originäres Ziel jedes Unternehmens. Ein wichtiges Instrument dafür ist ganzheitliches Lead Management, mit dem Sie Interessenten über alle verfügbaren Kanäle ansprechen und informieren. Optimierte Websites sind dabei ein Mittel, Interessenten im Internet abzuholen. Doch was nutzen die höchsten Besucherzahlen, wenn potenzielle Kunden dann doch nicht Ihnen in Kontakt treten? Entscheidend ist also die Konvertierung: Der Seitenbesucher „bezahlt“ relevante und ansprechende Informationen quasi mit Daten wie seiner E-Mail-Adresse und der Erlaubnis, ihn kontaktieren zu dürfen. So wird aus einem anonymen Website-Gast ein Lead. Dann liegt es an Ihnen, ihn zum Kunden zu machen!

Wie Sie Website-Besucher in der Praxis zum Kunden machen, sagen Ihnen namhafte und innovative Branchenexperten auf dem 5. AUTOHAUS E-Marketing Day. Erfahren Sie, wie Sie Interessenten im Netz abholen und zu echten Kunden entwickeln.

PROGRAMM

Meet & Greet, Begrüßung der Teilnehmer

Ralph M. Meunzel, Chefredakteur AUTOHAUS und Stefan J. Gaul, Gaul Company

 

Keynote: E-Marketing – Überlebenselexier im digitalen Zeitalter

  • Start und Zielpunkt ist der Kunde
  • Best Cases anderer Branchen
  • Implikationen für den Autohandel der Zukunft

Prof. Dr. Michael Ceyp, Professor für Betriebswirtschaftslehre und Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Hamburg

 

Verwandeln sie ihre Kunden in Markenbotschafter mit Online-Reputationsmanagement

  • Ihre online-Reputation entscheidet über die zukunftsfähig ihre Autohauses
  • Wiederkehrende Kundenprobleme erkennen und beheben
  • Stärken sie ihr Autohaus mit mehr Kundenanfragen

Sven Knierim, Country Manager D-A-CH, Reputation.com

 

Nicht nur der Preis gewinnt! Die besten Tipps für erfolgreiches Lead-Management online

  • Wer online erfolgreich sein will, muss die Bedürfnisse der Online-Kunden verstehen
  • Investitionen in die Servicequalität sind wichtiger als der beste Preis
  • Diese Best Practices machen Ihr Autohaus fit für das Online-Geschäft

Philipp Sayler von Amende, CEO, carwow GmbH

 

Im Inneren einer digitalen Transformation: Wie Geschäfte durch intensives,digitales Entwicklungsprogramm optimiert werden.

  • Wie Website-Inhalte optimiert werden können, um die Conversion-Rate zu erhöhen
  • Die Bedeutung eines Business-Development-Centers für die Leadgenerierung
  • Was man messen sollte, um sicherzustellen, dass Digitalisierung den Umsatz nach oben treibt

Jim Meininghaus, Geschäftsführer, MotorK Deutschland und Brian Colemann, Chief Strategy Office MotorK

 

Digitales Regio-Marketing für den Autohandel

  • Neu-Kunden gezielt mit Online Medien ansprechen

Sven Möller, Geschäftsführer, Contact Impact

 

Der Digital Dealer Performance Index - Performance der Autohäuser im Web

  • die Top 5% machen 95% des Marktes aus
  • eine Analyse inkl. Handlungsempfehlung
  • von der online Visitenkarte zur Website zur Kundenakquise und -bindung

Dr. Steven Zielke, Geschäftsführer, mobilApp GmbH

 

fair.com: Individuelle Mobilität. Maximale Flexibilität

  • Zum Wunschauto ohne Kompromisse: einfach, transparent und erschwinglich
  • Wie Technologie dem Automobilkunden endlich ein magisches Erlebnis ermöglicht 
  • Der Handel als Partner im digitalen automobilen Retail

Georg Bauer, Co-Founder & President, fair.com

 

Digitalisierung für den Handel: Die VWFSAG als Digital Captive

  • Unterstützung von Händler und Marken im Rahmen der Digitalisierung
  • Gebrauchtwagen Vertrieb im Internet als gemeinsame Aufgabe von Marke, Handel und Captive

Björn Steffen, Leiter CRM, Volkswagen Leasing GmbH

 

Vorgehensweise bei der Umsetzung der Digitalisierung im Automobilhandel

  • Von der Idee zum Umsetzungsplan
  • Wo liegen die Potenziale?
  • Veränderungen ist  auch für Mitarbeiter eine Herausforderung

Stefan Salbeck, Vorstand, Cloppenburg Automobil SE

 

Online Gebrauchtwagenverkauf – mit dem Handel, für den Handel

  • Entwicklungspartnerschaft Hersteller & Handel
  • Verzahnung & Zusammenspiel Online/Offline
  • Chancen für den Handel

Martin Wallenborn, Leiter Digitalisierung Vertrieb Deutschland, Audi AG

 

Neues Datenschutzrecht steht kurz bevor: Was Unternehmen jetzt wirklich tun sollten!

  • Wird alles schlimm? Die EU-Datenschutzgrundverordnung
  • Hohe Bußgelder oder hoher Aufwand? Richtige Strategien für den Handel
  • E-Marketing zukünftig rechtssicher gestalten

Dr. Marc Störing, Rechtsanwalt / Partner, Osborne Clarke

 

Wie man Leads zu Kunden macht - Leadmanagement zielführend im Autohaus einsetzen

Soner Catakli, Geschäftsführer, dealerdesk GmbH

 

REFERENTEN

Moderation und fachliche Leitung:

  • Ralph M. Meunzel, Chefredakteur, Fachmagazin AUTOHAUS 
  • Stefan J. Gaul, Gaul Company

Referenten:

  • Georg Bauer, Co-Founder & President, fair.com
  • Soner Catakli, Geschäftsführer, dealerdesk GmbH
  • Prof. Dr. Michael Ceyp, Professor für Betriebswirtschaftslehre und Marketing an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Hamburg
  • Brian Coleman, Chief Strategy Office, MotorK
  • Sven Knierim, Country Manager D-A-CH, Reputation.com
  • Jim H. Meininghaus, Geschäftsführer, MotorK Deutschland
  • Sven Möller, Geschäftsführer, Contact Impact
  • Stefan Salbeck, Vorstand, Cloppenburg Automobil SE
  • Philipp Sayler von Amende, CEO, carwow GmbH
  • Björn Steffen, Leiter CRM, Volkswagen Leasing GmbH
  • Dr. Marc Störing, Rechtsanwalt, Osborne Clarke
  • Martin Wallenborn, Leiter Digitalisierung Vertrieb Deutschland, Audi AG
  • Dr. Steven Zielke, Geschäftsführer, MobilApp GmbH
TERMIN & ORT

DIENSTAG, 24. April 2018

8:30 Uhr Meet & Greet, Programmbeginn um 9:00 Uhr, Ende gegen 17:30 Uhr.

Veranstaltungshotel:

Atrium Hotel Mainz, Flugplatzstraße 44, 55126 Mainz, Tel. 06131/4910

www.atrium-mainz.de

ZIELGRUPPE

Geschäftsführer, Inhaber, Verkaufsleiter, Leiter Neuwagen, Leiter Gebrauchtwagen, Verkäufer im markengebundenen und freien Automobilhandel, Marketingverantwortliche sowie Händlerbetreuer, Hersteller, Importeure und Branchendienstleister.

TEILNEHMERGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr für Händler und Hersteller/Importeure beträgt brutto 593,81 Euro (netto 499,– Euro zzgl. 94,81 Euro MwSt.) inklusive Mittagessen, Tagungsgetränken, Kaffeepausen und Tagungsunterlagen.
Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer anderer Unternehmen beträgt brutto 712,81 Euro (netto 599,– Euro zzgl. 113,81 Euro MwSt.).
Für AUTOHAUS-Abonnenten sowie Partner der Sponsoren reduziert sich die jeweilige Teilnehmergebühr um 100,– Euro auf den Nettopreis.

ALLGEMEINE HINWEISE

Bei gegebenem Anlass werden wir Ihre E-Mail-Adresse nutzen, um Sie über ähnliche Waren bzw. Dienstleistungen zu informieren. Sie können dieser Nutzung jederzeit durch eine E-Mail an adressmanagement@springer.com widersprechen.

Informationen kompakt
Termine Veranstaltungen
  • 24.04.2018 Mainz
Gebühren Gebühren
Für Händler, Hersteller/Importeure:
brutto 593,81 Euro / netto 499,– Euro zzgl. 94,81 Euro MwSt.

Für Teilnehmer anderer Unternehmen:
brutto 712,81 Euro / netto 599,– Euro zzgl. 113,81 Euro MwSt.

Für AUTOHAUS-Abonnenten sowie Partner der Sponsoren:
abzgl. 100 Euro Rabatt auf den gültigen Nettopreis.

Preise inklusive Mittagessen, Tagungsgetränke, Kaffeepausen und Tagungsunterlagen.