Mit freundlicher Unterstützung von

7. AUTOHAUS E-Marketing Day 2020

Holen Sie Ihren Kunden dort ab, wo er sich informiert. Definieren Sie für jede Zielgruppe die richtige Ansprache und schaffen Sie die Voraussetzungen, um Ihre Ideen aktiv umzusetzen!

 

Erleben Sie einen informativen Tag für ein zukünftig erfolgreiches digitales Marketing:

  • Meine Strategie: der Weg zu jeder Zielgruppe!
  • Was muss meine Webseite können?
  • Wie überprüfe ich den Erfolg?
  • Best Practice - konkrete Beispiele aus dem Handel

Es erwartet Sie ein Mix aus Vorträgen von Praktikern und Spezialisten im digitalen Marketing.

IHRE REFERENTEN
  • Charles Bahr, Gründer von Project Z der Agentur für Marketing mit der GenZ 
  • Sara Bay, Leitung Kundenkontaktcenter, Emil Frey Gruppe
  • Thomas Fuchs, Director Sales & BD, YesAuto
  • Jörg Haas, Gründer, CEDAR SYSTEMS GMBH
  • Stefan Jentzsch Head of communications| Unit: automotive-heads.com
  • Ben Keller, Client Partner Automotive DACH, Facebook Germany GmbH
  • Marcus Kikisch, COO, VEACT GmbH
  • Hubert Link, Leiter Marketing Deutschland, AUDI AG
  • Nina Lipp, Redakteurin, AUTOHAUS next
  • Jan Schulte, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter, Albert Bauer Digital GmbH & Co. KG
  • Jörg von Steinaecker, Inhaber, Steinaecker Consulting
  • Jan und Jens Weiss, selbstständig als Influencer & Content Creator
  • Max Weiglin, Inhaber, Driveme.de
  • Steven Zielke, Geschäftsführer und Gründer, mobilApp GmbH

IHR PROGRAMM

11. November 2020, 9.00 Uhr

Begrüßung der Teilnehmer

Ralph M. Meunzel, Chefredakteur AUTOHAUS und Nina Lipp, Content Managerin, AUTOHAUS next

Generation Z in der Filterblase: Wie erreicht man sie sinnvoll und nachhaltig?  

  • Ein Blick aus der Zielgruppe
  • Snapchat, kann man das essen?
  • Sollten wir uns seit Rezo gar nicht mehr mit Social Media befassen?

Charles Bahr, Gründer von Project Z der Agentur für Marketing mit der GenZ 

 

Generation „Why“/Y: So beantworten Sie den Millennials die Frage nach dem „Warum“?

  • Ein Blick aus der Zielgruppe
  • Auf der Suche nach Balance im Dschungel der Optionen
  • Wie schafft man authentisches Marketing für Unentschlossene?

Nina Lipp, Content Managerin, AUTOHAUS next

 

Chancen der Digitalisierung im Vertrieb und Handel sowie die künftige Rollenverteilung

  • Transformation bedeutet Verschmelzung digitaler Maßnahmen mit stationärem Handel
  • Datenbasiertes Marketing für relevanten Content zu jedem Zeitpunkt der Customer Journey
  • „Digitales Autohaus“ erreicht Kunden, wo sie „virtuell unterwegs sind“

Hubert Link, Leiter Marketing Deutschland, AUDI AG

 

So entwickeln Sie die richtige Digitalstrategie für Ihr Autohaus

  • Digitalstrategie: Was ist das?
  • Relevante Stellgrößen im Unternehmen
  • So geht’s:  Themen identifizieren - schrittweise umsetzen - Kunden und Mitarbeiter mitnehmen
  • Praxisbeispiele: von Digitalisierung interner Prozesse über kundennahe Lösungen bis zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle

Dr. Jörg von Steinaecker, Inhaber, Steinaecker Consulting

 

Das Business Development Center (BDC) als Rückgrat einer Autohaus-Digitalstrategie

  • Warum benötigt ein Autohaus ein BDC?
  • Welche Tätigkeiten übernimmt ein BDC?
  • Welche Herausforderungen bringt der Aufbau eines BDCs in der Praxis mit sich?

Sara Bay, Leitung Kundenkontaktcenter, Emil Frey Gruppe

 

Big Data im Automobilmarketing - innovativ, effizient, maßgeschneidert

  • Alle Kennzahlen der Customer Journey voll im Griff
  • Bequemlichkeit schlägt Preis - mit der Two-Click-Lösung zu mehr Umsatz
  • Best-Practice im Autohaus: Datenmanagement per App

Marcus Kikisch, COO, VEACT GmbH

 

Connected Car Data für die Kundenbindung nutzbar machen

  • Das Digital-Dilemma – wie man Kunden auch in der digitalen Welt persönlich anspricht
  • Digitaler Closed Loop – wie man die Kunden in der Schleife hält
  • Connected Systems – wie man Daten aus Fahrzeugen, DMS und LMS nutzt und mit einander verbindet

Jörg Haas, Gründer, CEDAR SYSTEMS GMBH

Influencer- Marketing als fester Bestandteil des Marketing Mix

  • Influencer sind die neuen Meinungsführer des 21. Jahrhunderts
  • Wie werden heutzutage noch die Generationen X & Y erreicht?
  • Lohnt sich Influencer – Marketing für die Automobilbranche?

Jan und Jens Weiss, selbstständig als Influencer & Content Creator

 

Facebook drives Business - Best-in-Class Handelsstrategien

  • Händlerstrategien aus den USA: Online-Maßnahmen treiben Offline-Sales
  • WhatsApp im Customer Service
  • Marketplace Update Deutschland

Ben Keller, Client Partner Automotive DACH, Facebook Germany GmbH

 

Social Distancing im Autohaus – Aus der Not eine Tugend: 3 digitale Erfolgsfaktoren!

Stefan Jentzsch Head of communications, automotive-heads.com

 

Erfolgreiche Händler-Websites

  • Onlineauftritt: nur wirksam, wenn gut strukturiert?
  • Website als leistungsfähiges Verkaufstool
  • Was leistet eine gute Website?

Steven Zielke, Geschäftsführer und Gründer, mobilApp GmbH

 

Videomarketing im Autohandel

  • Wieso Sie auf Videomarketing keinesfalls verzichten sollten!
  • So gelingt erfolgreiche Videoproduktion mit geringem Aufwand
  • Unsere 3 Tipps für den ersten Start!

Max Weiglin, Inhaber, Driveme.de

 

Mehr Anfragen, Kunden und Umsatz mit Performance Marketing

  • Digitale Lead Generierung verstehen und sofort umsetzen
  • Richtiges Performance Marketing = deutlich mehr Leads
  • Mehr Kunden und Anfragen mit Google, Facebook und Co.

Jan Schulte, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter, Albert Bauer Digital GmbH & Co. KG

 

Fahrzeugbörsen im Internet:  Übersicht, Unterschiede, Orientierungshilfe

  • Über 100 Fahrzeugbörsen und es nimmt kein Ende … aber wo sind die Unterschiede?
  • Mit welchen Entwicklungen dürfen wir bei den Börsen für die Zukunft rechnen?
  • Worauf sollten Sie bei der Auswahl einer passenden Börse achten?

Dr. Jörg von Steinaecker, Inhaber, Steinaecker Consulting

Virtuell und Visuell-Neue Wege um alte Händlerstärken zu unseren gemeinsamen Endkunden zu bringen

  • Nur Preistransparenz oder gibt es weitere Möglichkeiten?
  • Wie kann ich meine Stärken zum Kunden aufs heimische Sofa bringen?
  • Wie kann man den Kunden bei regionalen oder thematischen und rein virtuellen Verkaufsmessen abholen?
  • Thomas Fuchs, Director Sales & BD, YesAuto

TERMIN & ORT

MITTWOCH, 11. November 2020

Programmbeginn um 9:00 Uhr, Ende gegen 17:30 Uhr.

Veranstaltungshotel:

ATRIUM Hotel Mainz, Flugplatzstr. 44, 55126 Mainz

VIDEO-RÜCKBLICK 2019
ZIMMERKONTINGENT FÜR SIE

Nutzen Sie das Zimmerkontingent im Tagungshotel: Wir haben ein Abrufkontingent für Sie eingerichtet. Unter dem Stichwort "E-Marketing-Day" können Sie ein Zimmer auf eigene Kosten reservieren (€ 139 inkl. Frühstück).

Telefon: 06131/491-0

ZIELGRUPPE

Geschäftsführer, Inhaber, Verkaufsleiter, Leiter Neuwagen, Leiter Gebrauchtwagen, Verkäufer im markengebundenen und freien Automobilhandel, Marketingverantwortliche sowie Händlerbetreuer, Hersteller, Importeure und Branchendienstleister.

TEILNAHMEGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr für Händler und Hersteller/Importeure beträgt brutto 578,84 Euro (netto 499,– Euro zzgl. 79,84 Euro MwSt.) am 11.11.2020 sowie Mittagessen, Tagungsgetränken, Kaffeepausen und Tagungsunterlagen

Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer anderer Unternehmen beträgt brutto 694,84 Euro (netto 599,– Euro zzgl. 95,84 Euro MwSt.)

 

Für AUTOHAUS-Abonnenten sowie Partner der Sponsoren reduziert sich die jeweilige Teilnehmergebühr um 100,– Euro.

ALLGEMEINE HINWEISE

Bei gegebenem Anlass werden wir Ihre E-Mail-Adresse nutzen, um Sie über ähnliche Waren bzw. Dienstleistungen zu informieren. Sie können dieser Nutzung jederzeit durch eine E-Mail an adressmanagement@springer.com widersprechen.

Informationen kompakt
Termine Veranstaltungen
  • 11.11.2020 Mainz
Gebühren Gebühren
Die Teilnahmegebühr für Händler und Hersteller/Importeure beträgt brutto 578,84 Euro (netto 499,– Euro zzgl. 79,84 Euro MwSt.) am 11.11.2020 sowie Mittagessen, Tagungsgetränken, Kaffeepausen und Tagungsunterlagen

Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer anderer Unternehmen beträgt brutto 694,84 Euro (netto 599,– Euro zzgl. 95,84 Euro MwSt.)

 

Für AUTOHAUS-Abonnenten sowie Partner der Sponsoren reduziert sich die jeweilige Teilnehmergebühr um 100,– Euro.