© Foto: SSilver, fotolia.de

Alles Social Media, oder was!?

Die Zahlen sind mehr als beeindruckend: Facebook verweist auf 32 Millionen aktive Nutzer allein in Deutschland, davon 23 Millionen täglich! Nicht minder beeindruckend die Zahlen von Instagram: Waren es Anfang 2016 noch smarte 9 Millionen Nutzer in Deutschland, liegen wir heute bei ca. 20 Millionen aktiven Nutzern nur in Deutschland –Tendenz massiv steigend.

Betrachtet man die Facebook-Präsenz von Autohäusern stellt man eines fest: Waren 2014 Autohäuser auf Facebook ungefähr so häufig zu finden wie eine Oase in der Wüste, hat sich dies dramatisch verändert. Mittlerweile tummelt sich hier jeder, der was auf sich hält.

Aber mit welchen Konzepten und Zielen? Was bringt denn die Präsenz auf Facebook, Instagram und Co.? Was ist erfolgversprechend und was nicht? Dieses Seminar gibt einen umfassenden Einblick in die Welt des Social-Media-Marketings und Antworten auf all diese Fragen.

IHR PROGRAMM

Zahlen lügen nicht – die wichtigsten Kennzahlen und deren Bedeutung. Was sagen mir diese Zahlen? Und welche Schlussfolgerungen kann ich daraus für mein Social Media Marketing ziehen? Welche Analysetools sind hilfreich, einfach zu bedienen und günstig?

Das Ende der Nichtmessbarkeit – wie messe ich den Erfolg von Posts auf meiner Fanpage? Wie den Erfolg von Social Werbung? Der Umgang mit dem Business Manager als zentrales Werkzeug der Kampagnensteuerung und Messbarkeit. Vorstellung der einzelnen Werbemöglichkeiten und Formate auf Facebook (Was ist ein Dark-Post? Eine Lead-Ad? Eine Link-Ad? Was bedeutet Owned und Payed?)

Content is King – welcher Content ist erfolgreich welcher macht wenig Sinn? Die wichtigsten Content-Formate und welche Folgen der Einsatz „falscher“ Formate auf den Erfolg eines Posts hat. Bild-Post? Karrussell? GIF? Boomerang? Oder doch Video? 16:9? Square? Oder Vertical? Wie reagiert der Facebook Algorithmus auf Content und Formate?

Zwei wie Pech und Schwefel – die Frage lautet nicht Facebook oder Instagram. Sondern die Antwort heißt sowohl als auch. Was kann Facebook, was Insta nicht kann? Und umgekehrt. Wann nutze ich Facebook, wann Insta?

Der Mix macht´s - warum Social Media fester Bestandteil eines erfolgreichen Marketingmix ist. Welche strategische Rolle nimmt Social Media grundsätzlich in einem Marketingmix zukünftig ein? Praxisbeispiele von crossmedialen Kampagnen – von Print über Funk, bis hin zu Facebook, Instagram, Landingpages und Google Ads

Vom User zum Fan. Vom Fan zum Kunden.
Kein klassisches Marketing-Medium bietet Ihnen die Möglichkeit, aus wildfremden Menschen, Fans Ihres Autohauses zu werden. Wie Sie es schaffen, aus Fans Kunden zu machen.

IHR REFERENT

Michael Ruppert, Jahrgang 1963, ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der SNOOK Frankfurt GmbH und SNOOK digital Frankfurt GmbH. Seit knapp 10 Jahren beschäftigt er sich mit dem Thema „erfolgreiches Social Media Marketing für den Autohandel“. 

Nachweislich zählen alle von ihm/seinem Team betreuten Kunden (Handelsbetriebe) bei Facebook binnen kürzester Zeit zu den besten Fanpages, was automobile Handelsbetriebe in Deutschland betrifft. 

IHR NUTZEN
  • Lernen Sie in diesem sehr praxisnahen Seminar, das ausschließlich auf den Autohandel zugeschnitten ist, Social Media von einer neuen Seite kennen.
  • Lernen Sie den Umgang mit den wichtigsten Kennzahlen, das Analysieren und Interpretieren davon.
  • Entwickeln Sie ein besseres Gefühl für Social Media und erkennen Sie die vielfältigen Möglichkeiten, die Ihnen damit geboten werden - für Ihr Autohaus Image, für Personal Recruiting und natürlich für Lead-Generierung.
ZIELGRUPPE

Marketingverantwortliche mit Grundkenntnissen in Social Media, Inhaber, Geschäftsführer, sowie alle, die schon immer mal ein sehr praxisnahes und bodenständiges Seminar zum Thema Social Media besuchen wollten.

TEILNAHMEGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr beträgt brutto 427,21 Euro (netto 359,– Euro zzgl. 68,21 Euro MwSt.) und beinhaltet Teilnehmerunterlagen, Tagungsgetränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Für AUTOHAUS-Abonnenten ermäßigt sich die Teilnahmegebühr auf brutto 391,51 Euro (netto 329,– Euro zzgl. 62,51 Euro MwSt.).

TERMINE & ORTE

26. März 2019 in München
28. März 2019 in Hannover
02. April 2019 in Frankfurt.

Ortsangaben sind Großraumangaben. Jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr.

Informationen kompakt
Termine Veranstaltungen
  • 26.03.2019 München
  • 28.03.2019 Hannover
  • 02.04.2019 Frankfurt