AUTOHAUS brisant Prozesse 4.0

Wer weniger Aufwand für administrative Arbeiten verwenden muss, spart Kosten, hat mehr Zeit für Kunden und kann beides gegenüber seinen Wettbewerbern gewinnbringend ausspielen.

Für diese Effizienzsteigerungen bietet die Digitalisierung neben den etablierten Themen wie Workflow-Management und CRM insbesondere innovative Lösungen an, wie Robotic Process Automation, Social Intranet und künstliche Intelligenz.

AUTOHAUS brisant ermöglich Ihnen einen Einblick in diese neue Welt. Zahlreiche Experten aus Industrie und Praxis berichten über Ihre Erfahrungen und zeigen Ihnen auf, wie Sie mit Hilfe neuer Technologien Ihre Prozesse optimieren und dadurch Ihre Erträge steigern können.

IHR PROGRAMM

Kosten runter - Mehr Zeit für den Kunden:  Teil 1, Übersicht und Praxisbeispiele

  • EDV-Systeme, Outsourcen, digitale Marktplätze etc. – macht uns das wirklich alles effizienter? Das sind Ihre Zeitdiebe im Autohaus und was Sie dagegen tun können
  • Vorstellung von Praxisbeispielen für digitale Helfer in Marketing, Vertrieb, Service, EDV, Buchhaltung, Personal  etc.
  • Innovative Ansätze - von der Mitarbeiterkommunikation bis zum Einsatz von Softwarerobotern

Dr. Jörg von Steinaecker, Inhaber Steinaecker Consulting

  

Digitaler Wandel im Unternehmen und in Köpfen

  • Exponentieller Fortschritt – „Warum wir nicht mehr warten dürfen!“
  • Customer Centricity – „Woher weiß ich, was mein Kunde möchte?“
  • Change im digitalen Zeitalter – „Wie erreiche ich ein Umdenken“

Tobias Konert, TÜV NORD GB IS (Geschäftsbereich Industrieservice)

 

Prozessoptimierung im Kundenstamm Management

  • Bereinigung des Kundenstamms als Grundlage eines prozessorientierten Kundenstamm Management
  • Vorgehensweise zur prozessoptimierten Gestaltung und Umsetzung von Aktivitäten zur Bearbeitung des Kundenstamms
  • Praxisbeispiele zur prozessoptimierten Bearbeitung des Kundenstamms in Verkauf und After Sales

Dr. Andreas Block, Dozent, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

 

Digitaler Workflow, Archivierung und weitere innovative Themen bei der ahg-Gruppe – ein Bericht aus der Praxis

  • Digitaler Rechnungsdurchlauf mit Freigabeprozessen und elektronischer Kasse
  • Fahrzeug- und Serviceakten für die Praxis
  • Aufbau eines internen Einkaufssystems mit einem eigenen Onlineshop
  • Unsere Erfahrungen mit Online-Team/BDC, Fahrzeugfotografie per App mit Zuordnung und Freistellung und weiteren Themen

Tobias Brendel, Chief Digital Officer / Leiter Digitalisierung, ahg Autohandelsgesellschaft mbH

 

Autohaus-Praxis: Kostensenkung und Produktivitätssteigerung durch Digitalisierung - ein Erfahrungsbericht

  • Digitale Personalarbeit für jede Unternehmensgröße
  • Rechnungseingangs-Workflow: Vorteile, Prozesse und erfolgreiche Einführung
  • Blick in die Zukunft: ZUGFeRD
  • Operative Anwendungsbeispiele

Ulf Camehn, Interim-Manager Automobilhandel

 

Business Intelligence – Sammlung, Auswertung und Darstellung von elektronischen Daten im Autohandel als Changeprozess im Unternehmen

  • Best Customer Experience durch digitales, datengetriebenes Management
  • Business Intelligence als Management-Entscheidungsgrundlage
  • BI-Tools als elementares Werkzeug die Marktposition zu halten und auszubauen
  • Die Integration eines BI-Tools bewirkt zwangsläufig einen Changeprozess - ein Kommunikationskonzept ist dringend erforderlich

Julia Riethmüller, Mitglied der Geschäftsleitung, Leiterin Marketing und Kommunikation, Beresa GmbH & Co. KG

 

Prozessoptimierung mit Digitalisierung handfest umgesetzt – kein Hexenwerk!

  • Das Kurzvideo vom Fahrzeug des Kunden aus der Werkstatt
  • Ver – Filmen Sie Ihre Gebrauchtfahrzeuge: Ein Video sagt mehr als tausend Bilder
  • Outsourcing am Beispiel Gebrauchtwagen-Bewertung: Das „Gutachten-Siegel“
  • Kommunikationsfluss via Intranet: Wissensstand hochfahren, Kosten runterfahren
  • Prozessoptimierung - profitieren Sie von externen Fördergeldern

Thomas Freitag und Werner Tönnemann, geschäftsführende Partner, S&B Consulting Freitag Tönnemann

 

Kosten runter - Mehr Zeit für den Kunden:  Teil 2, Übersicht und Praxisbeispiele

  • Innovative Ansätze - von der Mitarbeiterkommunikation bis zum Einsatz von Softwarerobotern

Dr. Jörg von Steinaecker, Inhaber Steinaecker Consulting

 

IHRE REFERENTEN

Moderator:

Dr. Jörg von Steinaecker, Inhaber Steinaecker Consulting

Referenten:

  • Dr. Andreas Block, Institut für Wirtschaftsinformatik, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
  • Tobias Brendel, Chief Digital Officer / Leiter Digitalisierung, ahg Autohandelsgesellschaft mbH
  • Ulf Camehn, Interim-Manager Automobilhandel
  • Thomas Freitag, geschäftsführender Partner, S & B Consulting Freitag Tönnemann
  • Julia Riethmüller, Mitglied der Geschäftsleitung, Leiterin Marketing und Kommunikation, Beresa GmbH & Co. KG
  • Werner Tönnemann, geschäftsführender Partner, S&B Consulting Freitag Tönnemann
  • Tobias Konert, TÜV NORD (Geschäftsbereich Industrieservice)

TERMIN UND ORT

18. September 2019, 9.00 bis ca. 17.00 Uhr

Pallas Hotel Wiesbaden, Auguste-Viktoria-Str. 15, 65185 Wiesbaden

Tel.: +49 (0)611 3306 0, E-Mail: reservierung.wiesbaden@dorint.com

ZIELGRUPPE

Branchenveranstaltung mit hohem Nutzwert für Inhaber und Geschäftsführer von freien und markengebundenen Autohäusern, EDV- und Controlling-Leiter sowie für Service- und Vertriebsbeauftragte aus dem Automobilhandel.

TEILNEHMERGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr (pro Person) für Händler und Hersteller/Importeure beträgt brutto 593,81 Euro (netto 499,– Euro zzgl. 94,81 Euro MwSt.) inklusive Mittagessen, Tagungsgetränken, Kaffeepausen und Tagungsunterlagen.

Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer anderer Unternehmen beträgt pro Person brutto 712,81 Euro (netto 599,– Euro zzgl. 113,81 Euro MwSt.).

Für AUTOHAUS-Abonnenten sowie Partner der Sponsoren reduziert sich die jeweilige Teilnehmergebühr um 100,– Euro pro Person.

Informationen kompakt
Gebühren Gebühren
Die Teilnahmegebühr für Händler und Hersteller/Importeure beträgt brutto 593,81 Euro (netto 499,– Euro zzgl. 94,81 Euro MwSt.) inklusive Mittagessen, Tagungsgetränken, Kaffeepausen und Tagungsunterlagen.

Die Teilnahmegebühr für Teilnehmer anderer Unternehmen beträgt brutto 712,81 Euro (netto 599,– Euro zzgl. 113,81 Euro MwSt.).

Für AUTOHAUS-Abonnenten sowie Partner der Sponsoren reduziert sich die jeweilige Teilnehmergebühr um 100,– Euro.