Mit freundlicher Unterstützung von

E-MMOBILIA 2020

Am 8. und 9. Dezember 2020 richten der Verband der Immobilienverwalter Deutschland und die Springer Fachmedien München erstmals gemeinsam den Kongress „E-MMOBILIA 2020“ aus.

Was haben Immobilienwirtschaft, Automobil- und Logistikbranche gemeinsam?
So unterschiedlich die Branchen auf den ersten Blick auch sein mögen, sie alle suchen Antworten auf zentrale Fragen rund um das Thema Elektromobilität. Wir beantworten sie und zeigen Möglichkeiten und Optimierungsoptionen bei Ladeinfrastruktur, Energieversorgung, Versicherung, Finanzierung sowie Mobilitäts- und Softwarelösungen rund um die E-Mobilität.

Seien Sie mit dabei, und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung.

E-mmobilia2020_alle_logos

TERMIN & VERANSTALTUNGSORT

8. und 9. Dezember 2020
Vienna House Andel’s Berlin
Landsberger Allee 106
10369 Berlin
Tel. 030/453053-0

E-Mail: info.andels-berlin@viennahouse.com
https://www.viennahouse.com/de/andels-berlin

ZIELGRUPPE

Fahrschulunternehmer, Fuhrparkleiter, Geschäftsführer und leitende Angestellte von Transport- und Logistikunternehmen, Geschäftsführer, Inhaber, Verkaufsleiter, Verkäufer im markengebundenen und freien Automobilhandel, Marketingverantwortliche sowie Händlerbetreuer, Hersteller, Importeure und Branchen-Dienstleister, Immobilienverwaltungen, private und kommunale Wohnungsunternehmen, Wohnungseigentümer.

THEMEN & PROGRAMM

Themenschwerpunkte:

  • Keynote: SMART Cities: green – digital – connected
  • E-Mobilität im Wohngebäude: Wie sind die Zukunftsaussichten?
  • Nationale Strategie zum Ausbau der Ladeinfrastruktur - Alle Probleme gelöst?
  • Wie steht es um die Infrastruktur und E-Mobilität? Neue Geschäftsmodelle für Wohnen, Energie und Verkehr
  • Chancen und Herausforderungen bei der Implementierung neuer Mobilitätsangebote in Wohnanlagen
  • Die Veränderungen der Urbanen Mobilität

Workshops:

  • Standortbestimmung – welcher Antrieb für wen? (PKW & Nutzfahrzeuge)
  • Welche Förderungen gibt es im Bereich der Elektromobilität? (PKW & Nutzfahrzeuge)
  • Neue Mobilität: Best Practice im Bereich Nutzfahrzeuge & PKW
  • Risiko E Mobilität – Gefahren durch Lithiumionen-Akkus
  • Brennstoffzellen-Fahrzeuge im Alltag
  • Mikromobilität: Neue Wege in der urbanen Distribution
  • Hürden der E-Mobilität auf Firmengelände

  • E-Mobilität und Reform des Wohnungseigentumsgesetzes: alle rechtlichen Probleme gelöst?
  • E-Mobilität in urbanen Wohnquartieren
  • Strom und Wärme mit Brennstoffzellen – Eine Alternative für die Wohnungswirtschaft
  • E-Mobilität: Betreibermodelle für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
  • Solarstrom und E-Ladestationen: Klimaneutral Energie einspeisen
  • Ladestationen und E-Autos: Welche Fördermöglichkeiten gibt es?
  • E-Mobilität und Brandschutz: Welche Gefahren und Probleme entstehen durch E-Mobilität in Gebäuden
  • Power Quality: Auswirkungen auf die Strom- und Spannungsqualität durch Elektrofahrzeuge

Das detaillierte Programm finden Sie hier.

ÜBERNACHTUNGSMÖGLICHKEITEN

Unter dem Stichwort "E-MMOBILIA" können die Teilnehmer Zimmer für die Nächte von 7. bis 8. Dezember und 8. bis 9. Dezember 2020 auf eigene Rechnung buchen. Alle Preise gelten inklusive MwSt. Das Kontingent ist abrufbar bis 26. Oktober 2020.

Einzelzimmer Superior  149,00 Euro/Nacht inkl. Frühstück
Doppelzimmer Superior 177,00 Euro/Nacht inkl. Frühstück

Buchungslink (Hier direkt Zimmer reservieren)

ANMELDUNG

Die Anmeldung ist ab sofort möglich: Zur Anmeldung

TEILNAHMEGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr für Abonnenten von VerkehrsRundschau, TRUCKER, Gefahr/gut, Fahrschule, Omnibusrevue, Busfahrer, Autohaus, Autoflotte, asp AutoServicePraxis, sprit+, sowie Mitgliedsunternehmen des Verband der Immobilienverwalter Deutschland e.V. beträgt 295,00 € netto (zzgl. 47,20 € MwSt., brutto 342,20€). 

Die Teilnahmegebühr für Immobilienverwalter, die keine Mitglieder im Verband der Immobilienverwalter Deutschland e.V. sind, beträgt 395,00 Euro netto (zzgl. 63,20 € MwSt., brutto 458,20€).

Die reguläre Teilnahmegebühr für den Kongress beträgt 495,00 € netto (zzgl. 79,20 € MwSt., brutto 574,20 €).

Die schriftliche Abmeldung bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist kostenfrei. Ab 29 Tage vor der Veranstaltung wird eine Stornogebühr in Höhe von 50 % der Teilnahmegebühr berechnet. Bei Absage am Kongresstag oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist kostenfrei möglich.

Informationen kompakt
Termine Veranstaltungen
  • 08.12.2020 Berlin