Mit freundlicher Unterstützung von

Perspektiven 2018 mit Prof. Hannes Brachat

Die Perspektiven sind eine Veranstaltungsreihe mit großer Tradition. 2018 lädt Prof. Hannes Brachat bereits zum 26. Mal in Folge zu dieser Veranstaltung ein. Freuen Sie sich auf eine Jahresauftaktveranstaltung mit zahlreichen Top-Impulsen für das Automobiljahr 2018.

IHRE REFERENTEN

Moderation, Referent und fachliche Leitung

Prof. Hannes Brachat, Herausgeber Fachmagazin AUTOHAUS

Gastreferenten

  • Dr. Jörg von Steinaecker, Inhabe Steinaecker Consulting
  • Walter Missing, Unternehmensberater, Inhaber Missing Management
  • Frank Motejat, geschäftsführender Gesellschafter Autocenter Mothor GmbH
  • Arne Büchner, Inhaber, arne büchner - die Trainingsmanufaktur für Autohaus & Werkstatt
IHR PROGRAMM

PROF. HANNES BRACHAT, Fachmagazin AUTOHAUS

Prognosen zum Automobilverkauf 2018

  • Das Elektroauto kommt! Aldi Süd auch! Die Chinesen erst recht!
  • Wertschöpfung Individualisierung
  • Die neue Geschwindigkeit: 2-4-8-16!
  • Finanzierung: „pay-as-you drive“

Undurchsichtige Dinge:

  • Neue Händlerverträge inkl. neue Margensysteme
  • Sixt, der neue Amazon
  • Virtueller Direktvertrieb u.a. mit Amazon
  • Zum Stand der Digitalisierung im Handel
  • Der digitale Verkaufsraum
  • Mobilitätskonzepte - für den Handel?
  • Freier Mehrmarkenhandel - eine Alternative!

 

Treiber und Trends im Gebrauchtwagenmarkt 2018

  • Gebrauchtwagen-Management: Optimierungspotenziale

 

Prognose Aftersales 2018

  • Servicezentrum Dialogannahme
  • Impulse zur Werkstattauslastung.
  • Überfabrikatliche Adapter – die große Chance!
  • 50 Prozent HU-Quote - wie gelingt das?

 

DR. JÖRG VON STEINAECKER, Inhaber Steinaecker Consulting:

Internet-Portale für den Automobilhandel
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Zugriffsstatistiken und die Nutzungsbedingungen

Internetportale für die Neu- und Gebrauchtwagenvermarktung

  • Börsen, Ankaufportale, Metasuchmaschine - bei welchen sollten Sie dabei sein?
  • Unterschiede und Differenzierungsmerkmale bei Zielgruppen und Geschäftsmodellen

Weitere Portale für den Automobilhandel

  • Von Service- und Teilebörsen über Internetbewertungen und FD-Vermittler bis hin zu Mobilitätsportalen
  • Wo liegen die Potentiale für den Handel?

Communities und digitale Ökosysteme - auch für den Automobilhandel die Portale der Zukunft?

  • Das können wir von anderen Branchen lernen
  • Wie funktionieren die neuen Geschäftsmodelle und was davon ist für den Automobilhandel relevant?

 

 

PROF. HANNES BRACHAT im Dialog mit WALTER MISSING, MISSING MANAGEMENT

Ertragsbringer im Autohaus in fragilen Zeiten

  •  Zielrenditen für die einzelnen Geschäftsfelder im Autohaus

Kennzahlenbasierte Erfolgsteuerung im Autohaus

  • Die maßgeblichen Steuerungsgrößen für den Erfolg

Strategische Ausrichtung in die automobile Zukunft

  • Schwerpunkte einer ganzheitlichen Digitalstrategie
  • Faktor Mensch, Organisation und Prozesse

Aktuelle Hersteller-Händler-Beziehung

  • Herausforderungen gemeinsam bewältigen

 

FRANK MOTEJAT, Autocenter Mothor GmbH

Wir müssen so sein wie Amazon. Müssen wir?

Marketing:

  • Die perfekte Kampagne
  • Was der Newsletter wirklich kann
  • Was kann Social Media?
  • wie verzahne ich Online und Offline?
  • Ohne Medienarbeit ist alles nichts

Vertrieb:

  • Von der Fahrzeugbewertung bis zur Auslieferung
  • Die Auslieferung 2.0
  • Die digitale Verkaufsakte

Mitarbeiterführung:

  • Der digitale Urlaubsplan
  • Der Humarhythmus
  • Digitales Vorschlagswesen
  • Der digitale Bewerberprozess

Service:

  • Digitales Reklamationsmanagement
  • Digitale Dialogannahme
  • Wie machen wir Predictive Marketing?

Die Mitarbeiter-App:

  • Mitarbeiter als Markenbotschafter
  • Von Urlaub bis Vorschlagswesen
  • Mitarbeiter digital motivieren

Bewertungsmanagement:

  • Bewertungen – die Zukunftswährung
  • Der „neue“ alte Prinzip des feinen Hamburger Kaufmanns
  • Bewertungsportale sind Storytelling pur

 

ARNE BÜCHNER, die Trainingsmanufaktur für Autohaus & Werkstatt:

„Sind Sie analog überhaupt fit für den digitalen Service?“ 

  • Welche analoge (dialoge) Kompetenz brauche ich, wenn ich digitalisiere? Wie ändert sich (muss sich), meine Kommunikation verändern? Schnittstelle Mitarbeiter - da reißt’s immer wieder ab
  • Die Unterschiede in der internen zur externen Kommunikation - was verwenden Sie wofür? Und bitte nicht mischen oder verwechseln.
  • Was können Sie mit dem, was Sie jetzt schon haben viel besser und einfacher machen?
  • Digital als Selbstzweck? Nur systemverliebt oder wirklich sinnvoll? Lösungen für Probleme, die wir gar nicht haben?
  • Der Kunde: digtal geweckte Erwartungen treffen auf die Wirklichkeit im Autohaus: „Das war aber schon mal besser…“
  • Service Beratung am Fahrzeug „Die digiloge Direktannahme“ (Kunstwort aus digital und analog) - Nur wer sprechen kann, darf digital auf Kunden losgelassen werden. Der analog Knigge für den digitalen Service
  • Und der Kundennutzen? Da war doch noch was…

 

Provisionssyteme für Service und Werkstatt - die auch funktionieren…

  •  Leistungsgerechte Bezahlung mit allen Vorteilen für den Service Berater und das Autohaus  
  • „Mehr Geld für mehr Leistung“
  • „Mehr Geld aus Mehrerlösen“

ZIELGRUPPE

Inhaber, Geschäftsführer, Verkaufsleiter, Kaufmännische Leiter, Leiter Aftersales und alle weiteren Entscheider im freien und markengebundenen Automobilhandel und Servicegeschäft.

TERMINE + ORTE

25.01.2018 München

C3   Conferenz-Center Oberschleißheim, Mittenheimer Str. 62, 85764 Oberschleißheim, Tel: 089 13431998

01.02.2018 Mainz

Atrium Hotel Mainz, Flugplatzstr. 44, 55126 Mainz, Tel: 06131 491 0

02.02.2018 Düsseldorf

Hotel Fire & Ice, An der Skihalle 1, 41472 Neuss, Tel: 02131 7525 0

 06.02.2018 Hamburg

 Gastwerk Hotel Hambur, Beim Alten Gastwerk 3/Daimlerstr., 22761 Hamburg, Tel: 040 890 62 485

07.02.2018 Hannover

Courtyard by Marriott Hannover Maschsee, Arthur-Menge-Ufer 3, 30169 Hannover, Tel: 0511 36600 0

15.02.2018 Potsdam

Dorint Hotel Sanssouci Berlin-Potsdam, Jägerallee 20, 14469 Potsdam, Tel: 0331 274 0 

21.02.2018 Zürich

Hotel Belvoir, Säumerstraße 37, CH-8803 Rüschlikon, Tel: +41 44 723 83 83

22.02.2018 Stuttgart

ACHALM, Achalm (Gewand), 72766 Reutlingen, Tel: 07121 482 0

28.02.2018 Wien

Events Kahlenberg, Elias GmbH, Kahlenberg 2-3, 1190 Wien

TEILNAHMEGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr beträgt brutto 391,51 Euro (netto 329,- Euro zzgl. 62,51 Euro MwSt.), inklusive Tagungsunterlagen, Tagungsgetränken, Kaffeepausen und Mittagessen. Sonderpreis für AUTOHAUS-Abonnenten sowie Partner der Sponsoren: brutto 355,81 (netto 299,- Euro zzgl. 56,81 Euro MwSt.) Bitte geben Sie bei der Anmeldung im Kommentarfeld Ihre jeweilige Kundennummer an.

ALLGEMEINE HINWEISE

Bei gegebenem Anlass werden wir Ihre E-Mail-Adresse nutzen, um Sie über ähnliche Waren bzw. Dienstleistungen zu informieren. Sie können dieser Nutzung jederzeit durch eine E-Mail an adressmanagement@springer.com oder ein Fax an +49 89 203043-32030 widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Informationen kompakt
Termine Veranstaltungen
  • 25.01.2018 München
  • 01.02.2018 Mainz
  • 02.02.2018 Düsseldorf
  • 06.02.2018 Hamburg
  • 07.02.2018 Hannover
  • 15.02.2018 Potsdam
  • 21.02.2018 Zürich
  • 22.02.2018 Reutlingen
  • 28.02.2018 Wien
Gebühren Gebühren
brutto 391,51 Euro / netto 329,– Euro zzgl. 62,51 Euro MwSt.