© Foto: Syda Productions, AdobeStock.com

Professionelles Teile- und Lagermanagement

Das Teilelager ist ein wesentlicher Bestandteil des Vermögens eines Unternehmens und muss daher professionell gemanagt werden. Dabei ist es wichtig interne Kunden genauso im Blick zu haben, wie externe. Denn nur wenn die Werkstatt ausgelastet ist und der Verkauf das Zubehörangebot stressfrei nutzen kann, ist auch der Teiledienst erfolgreich.

In diesem Seminar erfahren Sie hersteller- und lieferantenunabhängig, wie der Bestand an Ersatzteilen reduziert werden kann, ohne dass dadurch die Kundenzufriedenheit leidet. Bei konsequenter Anwendung der gezeigten Methoden verbessern Sie die Liquidität und den Umsatz Ihres Unternehmens.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Unterstützung des Werkstatt-Teilegeschäfts. Referent Bernhard Seilz zeigt Ihnen Strategien zur Kundenbindung auf und legt dar, wie andere Geschäftsfelder wie z.B. Räder/Reifen genutzt und die Kundenzufriedenheit gesteigert werden können.

IHR PROGRAMM

Bestandsmanagement

  •  Schritt für Schritt zu höheren Umschlagszahlen– Reichweiten bei gängigen Teilen
  •  Verhindern von Ladenhütern – Vermeiden vor Verschrotten

Ablauforganisation im Teiledienst

  • Ordnung ist die Voraussetzung für geordnete Abläufe
  • Organisation von der Bestellung bis zum Warenausgang

Organisation der Schnittstelle zum Service

  • Der Teiledienst rückt näher an die Dialogannahme
  • Konsequente Teilevorbereitung und Dienstleistung für die eigene Werkstatt

Synergieeffekte

  • Die Werkstatt in der Auslastung besser unterstützen
  • Fahrzeugverkäufer für den Zubehörverkauf gewinnen

Achtung, der Teileertrag ist in Gefahr

  • Kennzahlen und Controlling – stimmt die Kalkulation?
  • Ist eine eigene Preisgestaltung nötig?

Motivation  und  Entlohnungsmodelle

  • Erfolgsfaktor Mitarbeiter im Teiledienst – Aufgabenteilung und Spezialisierung
  • Einstieg in eine motivations- und leistungsfördernde Entlohnung
IHR REFERENT

Bernhard Seilz kennt das Thema Teile- und Zubehörgeschäft aus langjähriger Autohauserfahrung und hat mehrere Projekte zur Optimierung im Teile- und Lagermanagement durchgeführt. Als Autor hat Bernhard Seilz neben der zweiten Auflage des Buches Teile- und Lagermanagements auch den Autohaus Kennzahlkompass vorgelegt.

Er ist seit über 20 Jahren als Berater und Trainer für Führungskräfte im Autohaus international tätig. Sein wichtigstes Anliegen ist es, Mitarbeiter und Strukturen im Autohaus so zu entwickeln, dass sie auch in Zukunft ein starker Partner für Hersteller und Kunden sein können. 

ZIELGRUPPE

Inhaber, Geschäftsführer, Kaufmännische Leiter und Führungskräfte mit dem Blick für das ganze Unternehmen.

TERMINE UND ORTE

Mittwoch, 24. Juli 2019 in München
Dienstag, 20. August 2019 in Hannover
Donnerstag, 22. August in Frankfurt

Ortsangaben sind Großraumangaben. Jeweils von 09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr.

TEILNAHMEGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr beträgt brutto 427,21 Euro (netto 359,– Euro zzgl. 68,21 Euro MwSt.) und beinhaltet  Teilnehmerunterlagen, Tagungsgetränken, Kaffeepausen und Mittagessen. Für AUTOHAUS-Abonnenten und Kunden des Sponsors ermäßigt sich die Teilnahmegebühr auf brutto 391,51 Euro (netto 329,– Euro zzgl. 62,51 Euro MwSt.).

Informationen kompakt
Termine Veranstaltungen
  • 24.07.2019 München
  • 20.08.2019 Hannover
  • 22.08.2019 Frankfurt
Gebühren Gebühren
Die Teilnahmegebühr beträgt brutto 427,21 Euro (netto 359,– Euro zzgl. 68,21 Euro MwSt.) und beinhaltet Teilnehmerunterlagen, Tagungsgetränken, Kaffeepausen und Mittagessen. Für AUTOHAUS-Abonnenten und Kunden des Sponsors ermäßigt sich die Teilnahmegebühr auf brutto 391,51 Euro (netto 329,– Euro zzgl. 62,51 Euro MwSt.).