zur Übersicht Mediathek
05.07.2019 | 1.399 Aufrufe
12. AUTOHAUS Santander Classic-Rallye - Impressionen
1 von 15

Sieger, Sponsoren, Händler und Fahreindrücke vom Nürburgring - die Highlights der 12. AUTOHAUS Santander Classic-Rallye wurden inzwischen veröffentlicht. Zeit für Zwischentöne, für eindrucksvolle Fotoaufnahmen und einen Blick hinter die Kulissen. So bot Schloss Sayn den wohl schönsten Platz für ein Auto-Fotoshooting. Vorne der Rolls-Royce, hinten die mittelalterliche Kulisse - perfekt.  

© Foto: Jörg Schwieder/André Tillmann
2 von 15

Und auch ein Porsche 996 zeigte sich bei diesen vorzüglichen Rahmenbedingungen von seiner besten Seite - nebenbei brachte eine Corvette C3 Farbe ins Spiel.

© Foto: Jörg Schwieder/André Tillmann
3 von 15

Bei den Teamfotos stehen die Rallye-Teilnehmer neben oder vor ihren Boliden. Theoretisch. Man kann diesen Foto-Pflichttermin aber auch sehr amüsant gestalten, wie Team 71 bewies. Der Co-Pilot sollte stets auf Händen getragen werden - die goldene Rallye-Regel!  

© Foto: André Tillmann/AUTOHAUS
4 von 15

Zu heiß? - Kein Problem, dachte sich Karin Rockel, AUTOHAUS, und spendete Walter Brentano wertvollen Schatten.

© Foto: André Tillmann/AUTOHAUS
5 von 15

Dass dieses Bild entstanden ist, war keine Selbstverständlichkeit. Denn Clemens Betzemeier (l.) verunfallte am Anreisetag beim Abladen seiner Corvette C1. Das abrupte Aus, bevor die Rallye überhaupt losgegangen war. Umso größer war die Freude von Patrick Neumann, Betzemeier und seine Frau Linda am Ende der Veranstaltung noch einmal begrüßen zu dürfen. AUTOHAUS wünscht gute Genesung! 

© Foto: Jörg Schwieder/André Tillmann
6 von 15

Jedes Jahr kommen die Teilnehmer der Classic-Rallye in einen besonderen Genuss. Pünktlich zum Fürhstück am Abreisetag liegt bereits das druckfrische Sonderheft zur Veranstaltung aus - mit den besten Bildern und allen Highlights.

© Foto: Andreas Heise
7 von 15

Und das so ein 36-Seiter, der in nur zweieinhalb Tagen entsteht, kein Selbstläufer ist, zeigt dieses Bild. So ein Projekt bedarf einer guten Vorbereitung und einer umso schnelleren Umsetzung. Ein großes Lob an Manuel Eder, AUTOHAUS - der Mann mit dem Durchblick.   

© Foto: Andreas Heise
8 von 15

Den wohl schönsten Ausblick bot der zweite Abend. Mit Deutschlands ältester Zahnradbahn ging es hoch hinauf auf den Drachenfels.

© Foto: Jörg Schwieder/André Tillmann
9 von 15

Um von dort eine spektakuläre Aussicht auf das Rheintal zu genießen. Das hervorragende Wetter samt Sonnenuntergang setzte den Glanzpunkt.

© Foto: Jörg Schwieder/André Tillmann
10 von 15

Apropos Glanz. Der kam auch bei den Teilnehmerfahrzeugen nicht zu kurz. Die Pflege-Profis von APZ sorgten auf Wunsch für eine strahlende Karosse. AUTOHAUS dankt für die Unterstützung.

© Foto: Jörg Schwieder/André Tillmann
11 von 15

Ein herzliches Dankeschön auch an Volvo Deutschland! Damit das AUTOHAUS-Team jederzeit mobil war, standen drei SUVs bereit, ein XC40 und zwei XC60. 

© Foto: Manuel Eder/AUTOHAUS
12 von 15

Das beschauliche Bad Neuenahr bot etliche Fotomotive. Da wurde dann auch schnell mal die Kurgartenstraße blockiert, um ein Opel Kadett Coupé GT/E in Szene zu setzen. So viel Zeit musste sein.    

© Foto: Jörg Schwieder/André Tillmann
13 von 15

Zeit blieb auch für ein paar Detailaufnahmen. Passende Motive boten die Oldtimer der 86 Teams genug. Im Bestzustand zeigte sich dieses schnörkellose Cockpit eines Karmann Ghia.

© Foto: Jörg Schwieder/André Tillmann
14 von 15

Es war die "Boxengasse" der Classic-Rallye - das Oberdeck des Parkhauses Landgrafenstraße, unweit des Tour-Hotels. Stoßstange an Stoßstange reihten sich hier die wertvollen Boliden. Ein Eldorado für jeden Autoliebhaber. 

© Foto: Andreas Heise
15 von 15

Zieleinfahrt: AUTOHAUS-Chefredakteur Ralph M. Meunzel mit Jolanta Sulowski. AUTOHAUS und die Santander Consumer Bank freuen sich bereits auf die 13. Auflage von 25. bis 28. Juni 2020. Dreh- und Angelpunkt der kommenden "Hessen-Rallye" wird das Kempinski Hotel Frankfurt Gravenbruch sein.

© Foto: Jörg Schwieder/André Tillmann
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!